Jellies: Apples Gratis-App der Woche bietet Online-Multiplayer-Kämpfe

Vor einiger Zeit haben auch wir über das rasante Geschicklichkeits-Spiel Jellies berichtet. Nun wurde es von Apple zur Gratis-App der Woche gekürt.

Jellies 3Wurden sonst für Jellies (App Store-Link) bis zu 1,79 Euro im deutschen App Store fällig, kann das 47 MB in dieser Woche kostenlos heruntergeladen werden. Für die Installation sollte man zudem noch iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät verfügbar haben. Auch eine deutsche Lokalisierung besteht für Jellies bereits seit der Veröffentlichung am 25. Juni dieses Jahres.

Das Ziel von Jellies ist es, auf dem Screen umher schwimmende kleine Kreaturen gleicher Farbe miteinander zu verbinden, und diese damit vom Bildschirm zu löschen. Dies geschieht über einfache Fingergesten. Extrapunkte gibt es, wenn man über die Verbindung gleichfarbiger Jellies auch gleich andere Kreaturen im Inneren einschließt, beispielsweise, wenn man mit dem Finger ein Quadrat oder Dreieck bildet. Im späteren Spielverlauf kommen dann auch zusätzliche Bonus-Gegenstände wie Bomben oder Elektroschocks dazu, um den Jellies richtig auf den Pelz zu rücken.

Neuer Online-Modus erlaubt direkte Battles gegen Zufallsgegner

Da der Spieler im Hauptmodus des Spiels nur 60 Sekunden pro Partie Zeit hat, heißt es, schnell zu wischen und zu verbinden, um eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen. Erschwert wird das Unterfangen durch die ruckartigen Bewegungen der Jellies, die an umher schwimmende Fische im Aquarium erinnern. Ein weiterer Game-Modus, in dem ohne Zeitlimit unendlich gespielt werden kann, lässt sich für 89 Cent per In-App-Kauf oder durch eine Facebook-Empfehlung an zwei Freunde freischalten.

Mit einem der letzten Updates haben der Developer von Jellies, Aleksei Kalinin, auch einen Online-Multiplayer-Modus in sein Casual Game integriert. Dort kann in kleinen, 100 Sekunden andauernden Online-Battles gegen zufällig ausgewählte Gegner das eigene Können im direkten Vergleich auf die Probe gestellt werden. Einen fairen Wettbewerb gibt es aber auch dort, ebenso wie in der integrierten Game Center-Anbindung, nicht, da sich Spieler durch kostenpflichtige In-App-Käufe einen Vorteil verschaffen können. Nichts desto trotz ist das kleine Spielchen nicht nur eine Freude für die Augen, sondern macht auch noch unglaublich Spaß – sofern man seine Fähigkeiten nicht zwangsläufig mit anderen Gamern messen will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de