Logitech stellt kompakte MX Keys Mini offiziell vor

Tastatur in drei verschiedenen Farben

7 Kommentare zu Logitech stellt kompakte MX Keys Mini offiziell vor

Vor einigen Wochen hat mein Kollege Frederick euch schon die ersten Details mit auf den Weg geben können, nun folgt die offizielle Bestätigung von Logitech: Die MX Keys Mini kommt auf den Markt. Und das ist durchaus erwähnenswert, denn für uns ist die große MX Keys mit Nummernblock eine der besten Tastaturen, die es auf dem Markt gibt. Und das sagen wir nicht einfach nur so, schließlich tippen wir jeden Tag mehrere Stunden mit damit.

Wer keinen Nummernblock benötigt und sich eine kompakte Tastatur wünscht, der kann nun zur Logitech MX Keys Mini greifen. Die Tastatur ist in zwei unterschiedlichen Layouts erhältlich: Einmal in einem Universal-Design für Windows und Mac in den drei Farben Grafit, Hellgrau und Rosa, sowie als spezielle Mac-Variante in Hellgrau. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt jeweils 109 Euro.


Diese Extras bietet die neue Logitech MX Keys Mini

Was bekommt ihr dafür geboten? Die Tastaturen verfügen über einen integrierten Akku, der per USB-C aufgeladen werden kann. Die Akkulaufzeit beträgt dabei mehrere Wochen, wobei das stark davon abhängig ist, wie oft und lange man die Tastaturbeleuchtung nutzt. Die Verbindung mit dem Mac oder PC wird per Bluetooth oder über einen kleinen USB-Adapter drahtlos hergestellt.

Die Logitech Keys Mini verfügt zudem über Easy-Switch-Tasten, mit denen man problemlos zwischen bis zu drei gekoppelten Geräten hin und her wechseln kann. Zudem gibt es vier intelligente Tasten, mit denen man beispielsweise das Mikrofon des Computers stumm schalten, Emojis aktivieren oder eine Screenshot anfertigen kann.

Ich persönlich kann mir ein Arbeiten ohne Nummernblock nicht vorstellen, aber ich weiß auch, dass viele von euch genau anders herum denken. Und für die ist die Logitech MX Keys Mini wohlmöglich perfekt geeignet.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Nun Block ist mir relativ egal. Aber ist das auch so eine Tastatur mit verkappter Return Taste. Das bekomme ich in meinen Alter nicht mehr hin und haue immer daneben.

  2. Mich würde diese Tastatur in Verbindung mit der MX Master 3 interessieren. Bei früheren Modellen der MX Mäuse entstanden nach kürzestester bei häufiger Nutzung deutliche Abdrücke auf den Tasten. Diese ließen sich auch nicht mehr entfernen. Wie sieht es mittlerweile damit aus? Danke vorab für die Beantwortung meiner Frage.

  3. Ich nutze eine ohne NumBlock und habe einen optisch passenden, getrennten NumBlock als Bluetooth addon. Den kann ich an alle meine Geräte anschließen (zB Surface Pro) und auch überall praktisch mitnehmen (falls irgendwo viele Zahlen eingegeben werden brauchen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de