Magic Keyboard: Apple liefert neue iPad Pro Tastatur schneller als gedacht

Auslieferung schon Anfang der Woche

Ich war schon lange nicht mehr so gespannt auf ein neues Apple-Produkt. Ich glaube es war das iPhone X, was mich zuletzt so fasziniert hat. Nun also das Magic Keyboard, eine Tastatur-Hülle für das iPad Pro mit integriertem Touchpad. Wenn Apple hier die Qualität liefert, die man gewohnt ist, könnte das iPad Pro tatsächlich zu einem echten Computer-Ersatz werden.

Das Mitte März vorgestellte Magic Keyboard für das iPad Pro sollte eigentlich erst im Mai erscheinen, zwischenzeitlich sind wir dank Informationen von Amazon sogar davon ausgegangen, dass es erst Ende Mai soweit ist. Nun geht es doch schneller als gedacht: Unsere Bestellungen von Mittwoch hat Apple heute schon verschickt.


Sollte sich bei der Lieferung aus dem Apple-Lager in Prag nichts verzögern, sollte das Magic Keyboard bereits am Montag mit DHL Express bei uns eintreffen – und ich freue mich darüber, dass ich nicht noch einen Monat länger warten muss. Das wäre aufgrund der aktuellen Lage zwar auch nicht weiter schlimm, doch gerade jetzt macht man sich doch gerne mal selbst eine kleine Freude.

Wie es sich auf dem iPad Pro tippt – sowohl auf dem Magic Keyboard für das 11 Zoll große iPad Pro, als auch mit dem 12,9er-Modell – werden wir euch bis spätestens Mitte der kommenden Woche ausführlich berichten. Solltet ihr für unsere Test spezielle Fragen haben, könnt ihr diese gerne schon in den Kommentaren stellen.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Hi Fabian, mich würde interessieren, wie das mit den Scharnieren gelöst ist. Laut Beschreibung ist der Betrachtungswinkel stufenlos einstellbar. Ich konnte aber keine Bandbreite finden. Außerdem frage ich mich, wie das Keyboard sowohl für das iPad Pro 11 aus 2018 als auch aus 2020 kompatibel sein soll. Oder gibt es 2 Versionen? (Stichwort Kameraaussparung). Danke dir schon mal. 🙂

    1. Ich schätze mal, das mit der Kameraaussparung ist relativ einfach gelöst. Da wo die Kameras der 2020er Modelle (11 und 12.9) reinpassen, paßt auch die Kamera der 2018er Modelle. Hat dann einfach mehr Platz.

        1. So ist es. Die Kameraaussparung ist für das iPad Pro 2020 gemacht und passt somit auch für das iPad Pro 2018 (3.Generation).
          Aber ich kann die Tastatur bisher nur empfehlen. Top Arbeitsgerät jetzt.

  2. Ich bin schon richtig gespannt auf euren Bericht! Vielleicht könnt ihr ja einen direkten Vergleich (soweit das möglich ist) mit der Brydge Tastatur (ohne Trackpad) ziehen, dass fände ich persönlich sehr interessant. Habe diese bisher mit meinem iPad Pro 11 Zoll genutzt. Da ich jetzt auf ein 12.9 Zoll umsteige bin ich sehr an der Magic Tastatur interessiert.

  3. Ich habe das iPad Pro 12,9″ 2018 und hatte mal die Brydge pro ausprobiert, aber für unterwegs viel zu schwer trotz coolem Aluminium Design waren die Tasten schwer zu tippen und sehr unzuverlässig.
    Weshalb ich es retourniert hatte. Nun auch alle meine Hüllen zurück gegeben, habe jetzt eine Hülle für 3€ von Amazon (reduziert). Bin an der Magic Keyboard sehr interessiert trotz sehr teurem Preis. Meine Frage wäre wie die Qualität vom Case allgemein ist und wie sie nach täglichen Einsatz nach einer Langzeitnutzung von einem bis vielen Monaten aussieht. Bei den aktuellen soll es sehr schlecht sein sagen manche, ich finde für den Preis hätte Apple was besseres wie Aluminum auswählen können sowohl neben den Tasten als auch außen. Das Gewicht wäre vermutlich nicht viel mehr wenn nicht gleich wie jetzt was sie nicht angeben. Auch interessant wäre zu wissen wie viel Prozent am iPad Pro Akku die Apple Magic Keyboard in etwa verbraucht. Als Tastatur zu tippen sieht es zwar gut aus, aber für den premium Preis sollte es auch eine Position fürs iPad Pro anbieten wo man auch mit dem Apple Pencil schreiben kann bzw. zeichnen kann. Denn sonst müsste man einen Ständer oder eine andere Hülle verwenden… Kann man die Tastatur um 360grad flach drehen zum schreiben/zeichnen am iPad Pro?

  4. Mich würde auch interessieren, wie es um die Tasten steht, wenn man das Keyboard komplett nach hinten dreht, um ohne Tatstur zu arbeiten.

  5. Mich würde die maximale Arbeitshöhe, also der obere Bildschirmrand interessieren bzw. ob man aufgrund der ausreichenden Höhe halbwegs ergonomisch und nackenschmerzenfrei arbeiten kann.

  6. Also ich habe meins storniert. Die Videos haben mich irgendwie abgeschreckt. Bin gespannt, was ihr berichtet. Für auf die Couch scheint mir der Neigungswinkel zu gering. Und für den Arbeitsplatz denke ich ist Magic Keyboard + Magic Trackpad für mein 12.9 besser. Hmmm, ich warte mal ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de