Mit 50 Euro Startbonus: Kostenlose Mastercard mit Apple Pay

Jetzt bei Consors Finanz beantragen

Egal ob die Brötchen beim Bäcker oder der Wocheneinkauf im Supermarkt: Ich persönlich möchte Apple Pay nicht mehr missen. In Corona-Zeiten ist das noch viel praktischer als sonst, insbesondere natürlich in Verbindung mit der Apple Watch. Sollte eure Bank immer noch kein Apple Pay unterstützen oder ihr benötigt eh eine neue Kreditkarte, haben wir ein passendes Angebot für euch gefunden.

Die Consors Finanz Mastercard, die in einem Test von 29 Standard-Kreditkarten ohne Grundgebühr im vergangenen Sommer die Note 1,4 erreicht hat, gibt es noch bis Ende April mit 50 Euro Bonus für alle Neukunden. Eine kleine Finanzspritze, mit der ihr sicher etwas anfangen könnt. Hier ein kurzer Blick auf die wichtigsten Details zur Aktion:


Die Gutschrift über 50 Euro erhalten Neukunden, die vom 1. April 2021 bis 30. April 2021 die Consors Finanz Mastercard online bestellt und bis einschließlich 30. Juni 2021 zu Lasten des Kreditrahmens mindestens eine Transaktion durchgeführt haben (z. B. für Einkäufe oder Geldabhebungen). Die Gutschrift des Bonus erfolgt Mitte Juli 2021 auf das Karten-Referenzkonto, sofern die Consors Finanz Mastercard zum Zeitpunkt der Auszahlung weder gekündigt, noch storniert ist.

Aber auch abseits dieser Aktion sind die Bedingungen rund um die Mastercard recht ordentlich, zumal sie dauerhaft ohne Jahresgebühr angeboten wird. Hier die wichtigsten Details auf einen Blick:

  • bis zu 5.000 EUR Kreditrahmen möglich
  • weltweit gebührenfrei Geld abheben, ab einem Auszahlungsbetrag von 300 Euro
  • keine Fremdwährungsgebühren bei Kartenzahlung
  • App mit Push-Benachrichtigung zur Kostenkontrolle und Steuerung der Karten-Features
  • Apple- & Google Pay Integration & kontaktlos Bezahlen
  • volldigitaler Antrag mit Video-Identifikation

Sollte das etwas für euch sein, schaut euch das Angebot einfach selbst mal genauer an, solange die Aktion mit dem Startbonus von 50 Euro noch gilt. Falls ihr schon Apple Pay im Einsatz habt, könnt ihr gerne in die Kommentare schreiben, in welchen Situationen ihr das kontaktlose Bezahlen mit iPhone oder Apple Watch besonders praktisch findet.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Wie wird die Karte ausgeglichen, kann ich eine Amazon Visa Karte als Referenz hinterlegen, wovon abgebucht wird? Wie es früher bei boon ging?

  2. Das wird bestimmt nicht klappen,geht nur über LSV , aber die Consors empfehle ich nur um die Prämie abzugreifen. Gebührenverzeichnis sehr undurchsichtig z.B. kostet die Verlegung des Abrechnungstermins stolze 15 € .
    Ja man ist hier sehr erfinderisch.
    Nutzt lieber eine N26 oder eine VIVID Karte mit viel Cashback und Metallkarte : https://vivid.money/r/konradrudolf1PB

    P.S. Aktuell gibt es über Check 24 die Barclays Kreditkarte mit fetten 75 € Gutschrift !!!

  3. Was ich mit Apple Pay schade finde: Ich bin bei der ING (DIBA). Und dort kann man die VISA-Card mit Apple Pay verbinden. Etliche Geschäfte können das aber wohl nicht akzeptieren, weil eine Kreditkarte damit verbunden ist und nur Geldkarten (EC) akzeptiert werden. Sparkasse verbindet z.B. die Geldkarte mit Apple Pay, aber deshalb die Bank wechseln …

    1. Ich finde es sehr praktisch überall dort mit der Sparkassen Girocard/Apple Pay zu zahlen, wo keine Kreditkarte akzeptiert wird. Da gibt es ja noch einige Läden wie Restaurants, die Post, teilweise Bäckerläden oder Friseure. Bisher gibt es noch keine andere Bank die Giro/AP anbietet

    2. Ja, EC-Karte mit Apple Pay wäre schon super. Ich kenne es bisher auch nur mit Kreditkarten. Ausnahme: Amazon Kreditkarte, die bekommen es anscheinend nicht hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de