myGigs & Best Ticket Price: Apps für Musik-Freunde

Zum Thema Konzerte und Bands haben wir gleich zwei interessante Apps für euch ausfindig machen können.

Nach einer kleinen Auszeit gibt es in dieser Woche wieder Apples App der Woche, für das iPhone ist das myGigs (App Store-Link). Mit der Gratis-Applikation, die mit nur 3,5 MB schnell auf das iPhone geladen ist, kann man sich Konzerte in der Umgebung oder einer Stadt nach Wahl anzeigen lassen.

Da man ja im Normalfall Konzerte von Bands besucht, deren Musik man auch sonst gerne hört, kann direkt nach Künstlern aus der eigenen iPod-Bibliothek suchen. Gerade bei größeren Sammlungen kann das praktisch sein, man weiß ja nie so genau, wer alles in der Umgebung spielt.

Falls man eine Band noch nicht kennt, sind in den meisten Fällen YouTube-Videos verlinkt, um direkt einen ersten Eindruck zu bekommen. Der Eindruck von myGigs fällt durchaus positiv aus – das finden auch die Nutzer im App Store, denn sie Bewerten die App derzeit mit durchschnittlich viereinhalb Sternen.

Wer ein Konzert besuchen will, sollte einen Blick auf Best Price Ticket (App Store-Link) werfen. Mit der ebenfalls kostenlosen iPhone-Applikation kann man das Internet nach dem besten Preis für Konzerttickets durchsuchen. Bei den meisten Anbietern tut sich hier zwar nicht viel, ein extra Blick kann aber sicher nicht schaden, zumal ja oft noch eine Stange Bearbeitungs- und Versandgebühren aufgeschlagen werden.

Kommentare 6 Antworten

  1. Erstmal Danke für euren Block.
    Ich lese ihn gern und regelmäßig.

    Im Artikel ist „Best Price Ticket“ als EBENFALLS kostenlos angegeben.
    Da ansonsten zu den Preisen nichts gesagt wurde, hat mich das zu der Annahme gebracht, dass die erstgenannte App. „myGigs“ kostenlos geladen werden kann.

    Das stimmt aber, zumindest wenn man den eingefügten Link benutzt, nicht mehr.

    Darüber kostet die App. 0,79 €.

    Ist der Link falsch, oder die App. inzwischen kostenpflichtig geworden?

  2. Best Price hängt sich auf nach der 3ten oder 4ten Konzertrecherche aus den eigenen Interpreten weg, zig mal getestet, nur noch eine Neuinstallation testen, hmm

    1. unser Entwickler versucht, das nachzuvollziehen. Es wird in den nächsten Tagen ein Update geben. Falls der Fehler weiter bei Dir auftritt, eventuell direkt mit uns Kontakt aufnehmen, damit wir das Problem eingrenzen können.
      Gruß
      Manne Pokrandt
      http://www.hooolp.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de