myTelco: Kostenlose Telefonkonferenzen per App einrichten

Im Zeitalter des iPhones ist es eigentlich kein Problem mehr, mit mehreren Personen gleichzeitig zu telefonieren. Wir haben eine kostengünstigere Lösung für euch…

Wer mit dem iPhone ein Konferenzgespräch führt, dem werden für jeden Kontakt einzeln Gebühren berechnet. Gerade wenn man etwas länger telefoniert, kann das teuer werden. Alternativ gibt es ja schon seit längerem VOIP-Dienste wie Skype, doch nicht jeder sitzt ständig am Computer, hat dort einen Account oder ein Smartphone für die mobile Nutzung.


Die gute alte Telefonkonferenz kann man mittlerweile aber auch per App einrichten. myTelco (App Store-Link) ist ein komplett kostenloser Dienst der toplink GmbH, die sich sonst um Telefonanlagen für größere Firmen kümmert. Über die App kann man im Handumdrehen eigene Konferenzräume mit einer normalen deutschen Festnetznummer erstellen, in die sich alle Kontakte einwählen können.

Mit Hilfe der kostenlosen iPhone-App hat man im Handumdrehen einen Raum erstellt. Man gibt lediglich seinen Namen, die eigene Rufnummer und Mailadresse an, letztere wird für den Versand der Zugangsdaten verwendet. Diese muss man dann leider umständlich in die App kopieren, kann dann aber mehrere Kontakte gleichzeitig per Mail mit allen notwendigen Informationen versorgen – zumindest letzteres ist bei mehreren Kontakten praktisch, diese müssen aber mit Mail-Adresse im Adressbuch hinterlegt sein.

Die Einwahl in den Konferenzraum, der ab der letzten Nutzung vier Wochen aktiv bleibt, hat in unserem ersten Versuch leider nicht funktioniert. Mit einem neu erstellten Raum gab es dann aber keine Probleme mehr und wir konnten gemeinsam mit mehreren Leuten in einem Raum reden.

Der Dienst an sich funktioniert also prima, zudem wird er ja komplett kostenlos angeboten. Was wir leider nicht positiv bewerten können, ist die myTelco-App: Seit dem letzten Update im Oktober 2012 wurde sie nicht für das iPhone optimiert, außerdem gibt es bei zwei Schaltflächen einen Rechtschreibfehler, der selbst auf den Screenshots im App Store zu sehen ist („hinzfügen“). Wir erwarten hier sicher kein extravagantes Design, aber nette Extras wie die automatische Übernahme der Raum-Daten nach der Beantragung, das wäre schon eine feine Sache.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de