Nanoleaf Elements ab sofort auch in Holzoptik erhältlich

Von der Natur inspiriert

Das kanadische Unternehmen Nanoleaf hat mit den Nanoleaf Elements in Holzoptik neue Lichtelemente vorgestellt, die in Kürze im Online-Shop von Nanoleaf und Bauhaus erhältlich sind.

Der Vorteil: Wenn die Lichtelemente ausgeschaltet sind, sehen diese an der Wand deutlich schöner aus als die bisherigen Module. Aber auch eingeschaltet machen die Nanoleaf Elements eine gute Figur. Die ultradünnen Panels lassen sich mit dem Klick-System zu individuellen Design zusammenstecken und an der Wand anbringen.


Die Nanoleaf Elements in Holzoptik können nur Weißtöne anzeigen, sowohl warmes als auch kaltes Licht. Elf vorinstallierte Szenen können per Knopfdruck am Controller gesteuert werden, weitere Optionen stehen in der Nanoleaf-App bereit.

Das Circadian-Lighting-Feature synchronisiert die Farbtemperatur der Nanoleaf Elements mit dem Sonnenlicht und schafft eine natürliche Balance. Zusätzliche Anpassungsmöglichkeiten in der App umfassen das Erstellen und Entdecken weiterer Lichtszenen, das Einstellen von Zeitplänen sowie die Anpassung der Helligkeit und Farbtemperatur.

Die Nanoleaf Elements sind als Kit mit sieben Lichtpaneln (229,29 Euro) als auch Erweiterung mit drei Lightpanels erhältlich. Die Steuerung kann auch über HomeKit und die Home-App erfolgen.

‎Nanoleaf Smarter-Reihe
‎Nanoleaf Smarter-Reihe
Entwickler: Nanoleaf
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich kann mir zwar denken das RGBW mit holzoptik nicht ganz so gewesen wäre wie mit den normalen nanoleafs… aber trotzdem würde ich die mir nur holen wenn sie rgb können und nicht nur warm und kaltweiß, sehr schade und dann noch teurer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de