AirTags: Neues Firmware-Update & kommende Android-App

Erstes Update ist da

Die Apple AirTags sind am 30. April dieses Jahres auf den Markt gekommen und können sicherlich als Erfolg bezeichnet werden. Nun gibt es ein erstes Firmware-Update für die kleinen Dinge-Finder.

Aktuell spielen die AirTag einen Ton ab, wenn sie länger als drei Tage von seinem Besitzer oder Besitzerin getrennt sind. Fortan wird schon früher ein Ton abgespielt, das Zeitfenster wurde auf 8 bis 24 Stunden verringert.


Firmware der AirTags prüfen

  1. Öffnet die Wo ist?-App
  2. Wählt den Tab Objekte und öffnete die Details des AirTags
  3. Hier müsst ihr einmal auf das Batterie-Icon klicken, dann erscheint die Firmware-Version.

Die Firmware 1.0.225 ist die Version, die im April ausgeliefert wurde. Version 1.0.276 ist neu und wird für alle Nutzer und Nutzerinnen ausgerollt. Das Update kann nicht manuell eingespeilt werden und erfolgt demnach automatisch.

Android-App kommt noch dieses Jahr

Während man die Daten auf einem AirTag auch mit einem Android-Smartphone auslesen kann, fehlt eine echte Android-App, die laut Apple noch dieses Jahr verfügbar gemacht werden soll. Diese kann darauf aufmerksam machen, dass ein AirTag möglicherweise ungewollt bewegt wird, ebenso kann man auch anderes Wo ist?-Zubehör erkennen.

Zur weiteren Beruhigung der Menschen über die AirTags sagte Apple, dass es eine App für Android-Geräte entwickelt, die Menschen helfen wird, ein AirTag oder Find My Network-fähiges Gerät zu „erkennen“, das auch unvermutet mit ihnen „reist“. Die App soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

„Die kürzliche Einführung der AirTags beinhaltete die ersten proaktiven Funktionen, die unerwünschtes Tracking verhindern“, sagte Apple in einer Stellungnahme. Die Schritte stellen eine kontinuierliche Verpflichtung dar, die Privatsphäre und Sicherheit der AirTags zu verbessern.

Der genaue Funktionsumfang der Android-App ist noch unklar, allerdings wird man wohl keine AirTags mit der App konfigurieren können – das bleibt wohl ein iOS-exklusives Feature.

Neu Apple AirTag
2.278 Bewertungen
Neu Apple AirTag
  • Behalte deine Sachen im Blick und finde sie, deine Freund:innen und deine anderen Geräte in der „Wo ist?“ App
  • Nur einmal Tippen reicht, um dein AirTag mit deinem iPhone oder iPad zu koppeln
(via cnet)

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Was für ein Schwachsinn, wenn ich das Teil also zu Hause lasse und dann 2 Tage auf
    Dienstreise o.ä. bin, fängt es an zu piepsen, weil das Handy meiner Frau denkt es
    wird gestalkt 🙁
    Dann sollen Sie eine Möglichkeit mit einbauen, andere Nummern freizugeben bzw.
    die Airtags zu teilen.

    1. Ja: Familienfreigabe ist hier Pflicht!
      Welchen Sinn macht es den gemeinsamen Autoschlüssel nur mit einem Apple Account Orten zu können?
      Ich packe da bestimmt nicht 2 AirTags dran…

      Gilt natürlich auch für alle bzw. andere Gegenstände die man gerne orten möchte aber geteilt verwendet.

  2. Hab mir auch ein AirTag gekauft. Finde die Teile eigentlich ganz gut, aber ohne Familienfreigabe finde ichs doch etwas nervig.

  3. Wird immer unbrauchbarer! Als Diebstahl Schutz ist es nun komplett raus! Für was anderes brauch ich es nicht! Evtl. Interessant für zugekiffte Kids die dauernd ihre Schlüssel suchen! Sorry, das Teil ist sinnfrei !

      1. Na wenn das Ding piept, nir weil es 8h vom Besitzer getrennt ist?!?! Mein Bike steht teilweise 2-3 Tage im Keller, dann ist der Tag ja leer und alle die reinkommen genervt.

  4. Was für ein Blödsinn. Jeder andere Tracker macht das nicht, Apple muss natürlich wieder mit ‚Stalking‘ Begründung den ganzen Quark verschlimmbessern. Jetzt piept mein Bike ständig im Keller?! Völliger Quark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de