Navigon 2.0: Viele sinnvolle Neuerungen für Navi-Apps

Die Navigon-Apps sind ab heute in Version 2.0 erhältlich und wurden mit nützlichen Funktionen ausgestattet.

Ab sofort kann man Navigon 2.0 herunterladen. Für uns deutschsprachige Nutzer sind die Versionen Europa (App Store-Link) und EU 10 (App Store-Link) interessant. Solltet ihr ein automatisches Update durchführen, wundert euch nicht: Die eigentliche App ist nur noch rund 45,5 MB groß.


Das ist auch gleich die erste neue Funktion: MyMaps. Man kann sich alle im Kartenpaket enthaltenen Länder separat und ganz nach Bedarf herunterladen. Das spart vor allem Platz und macht künftige Updates leichter, zuvor hat die Europa-Version ja schon fast 2 GB auf dem iPhone eingenommen, was gerade bei Benutzern von kleineren iPhones für Unmut sorgte.

Download und Verwaltung der einzelnen Pakete sind einfach umgesetzt, direkt nach dem ersten Start wird man auf die neue Funktion aufmerksam gemacht. Nicht mehr benötigte Daten können natürlich auch gelöscht werden.

Ebenfalls neu ist Fresh Maps XL, mit dem Navigon seine Ankündigung wahr macht: Regelmäßige Kartenupdates sind nur noch gegen Gebühr erhältlich (was aber bei den meisten normalen Navis nicht anders ist), sollen dafür aber häufiger zur Verfügung gestellt werden. FreshMaps XL lässt sich für 14,99 Euro freischalten.

Ich habe mich jetzt einige Minuten in der App umgesehen und finde die neue Benutzerführung durchaus gelungen, die neuen Maps-Systeme ebenfalls. Zur Zeit kann man die Europa-Version zum Vorteilspreis von 59,99 Euro laden. Richtig interessant wird das in Kombination mit reduzierten iTunes-Gutscheinen, die es in dieser Woche bei Gravis, Real, Gamestop und ProMarkt gibt.

Anzeige

Kommentare 66 Antworten

  1. das mit den kartenupdates schnall ich nicht, theoretisch könnte ich doch meine karten regelmässig löschen und wieder aufspielen…. ; ansonten hat das update problemlos funktioniert, sogar die favoriten wurden nach ner weile über icloud wieder eingespielt

  2. Die Frage stellt sich, ob man wirklich nur einmalig die 14,99€ zahlt um „für immer“ FreshMaps zu erhalten, oder ob es „nur“ für 24 Monate gilt, wir es bei den normalen Navis von Navigon der Fall ist????

    Was meint ihr?

  3. So, das sollte fragen klären. Navigon Pressemeldung:
    „Das Kartenabo kann gegen eine einmalige Gebühr bequem per In-App-Kauf erworben werden. Es kostet für die Europa-Variante 14,99 Euro (statt 29,99 Euro) und für die Regionalversionen 24,99 Euro (statt 49,99 Euro).“
    Dann werde ich wohl auch mal 14,99 Euro investieren, bevor die Preise mal wieder steigen. Mal sehen, ob es dann den Kreisverkehr bei mir ums Eck gibt 😉

    1. Mactechnews meldet hierzu folgendes:
      „Die Integration von „NAVIGON FreshMaps XL“ bietet zudem regelmäßige Kartenaktualisierung – diese Zusage gilt für mindestens 24 Monate.“

      Also besteht ja die (minimale) Chance, dass es länger als 24 Monate gilt. Aber auch wenn es tatsächlich nur für zwei Jahre sein sollte: Für diesen Preis bekomme ich für mein „richtiges“ Navigationsgerät niemals zwei Jahre lang Updates. In diesem Sinne werde ich auch zuschlagen, bevor die Preise angehoben werden.

  4. Ich finde es komisch auf einmal für eine Option bezahlen zu müssen (Kartenupdates), welche vorher umsonst war? Ich mein ich hab die App ja auch wegen den kostenlosen Kartenupdates gekauft.. Ob das so rechtens ist???

    1. Sicher… Du kannst ja die APP. so weiter nutzen. Nur in Zukunft zahlt man etwas mehr. Sehe es so wie die Extras… Bezahl einmal dafür und gut ist!

    2. Kostenlose Karten Updates sind nicht selbstverständlich, denn auch Navigon zählt für neue Karten! Das Karten Abo für 15€ ist extrem günstig.

  5. Das Update gefällt, aber…
    eine Erwähnung, dass alle eingetragenen Favoriten verschwinden wäre toll gewesen.

    Auch die FreshMap Funktion (14,99€) ist Super.
    Jetzt habe ich jedenfalls keine Favoriten mehr. Ärgerlich! Da waren jede Menge beruflich wichtige Fav’s dabei.

    1. Sind sie nicht. Wähle die gewünschten Karten aus, beende Navigon vollständig und starte es neu. Alles wieder da 🙂

      War zumindest bei mir so.

  6. Navigon versucht hier das gleiche „Abzockmodell“ wie bei den Stand-Alone-Navis durchzustezen. Bisher gab’s bei den meisten Updates auch gratis neue Karten dazu. So macht’s TomTom auch. Und jetzt will Navigon halt auch noch an den Bestandsnutzern verdienen.
    Hinzu kommt, dass Navigon eine äußerst mäßige Informationsplitik betreibt. Ich kann also per In-App-Kauf irgendwas kaufen (ist ja grad billig) ohne wirklich zu wissen für was ich da eigentlich zahle.
    Gilt der Kauf auch für meine zwei Versionen iPhone und iPad? Nirgends gibt’s dazu eine Aussage.

    Navigon hat’s in meinen Augen hier verbockt. Von mir gibt’s kein Geld mehr!

    1. Etwas weiter unten findest du einen Button „Käufe wiederherstellen“. Damit kannst du die Extras auf anderen Geräten freischalten, wenn du deine Apple-ID nutzt.

    2. Hallo Malz,

      ich finde in deinem Post fehlt jegliche sachliche Begründung. Navigon zockt hier nicht ab, sondern bietet dir REGELMÄSSIG aktuelle Karten an. Da Navigon diese auch nicht geschenkt bekommt und zuletzt eine gewinnorientierte Firma sein dürfte, finde ich es nur verständlich, daß hier ein gewisser Preis verlangt wird. Über dies hinaus finde ich es mehr als Fair von Navigon einen Einführungspreis zu machen und die Updates nicht zeitlich zu beschränken. Zuvor hattest du keine Möglichkeit deine Karten regelmäßig auf neuesten Stand zu bringen und warst immer auf Programmupdates angewiesen, die dann das aktuellste Kartenmaterial mitbrachten. 14,99 für die EU-Version ist in meinen Augen Fair und ich werde es kaufen.

      Was ich als merkwürdig empfinde, ist der Inappkauf von Mobile Alert Live für 0,79/Monat. Ich würde durchaus 4,99 Euro einmalig dafür zahlen, aber ein Abo wird es mit mir definitiv nicht geben. So dann auch keine Gefahrenmeldungen – hier hat Navigon meiner Meinung nach einen Bock geschossen.

  7. Echt so weit gut das Update . Aber das mit den fresh Maps XL find ich nicht gut . Habe auch nur die EU 10 Version und ich brauche also auch nur dafür die Updats und nicht für die restlichen Länder . Es sei den man könnte noch andere Länder hinzu Kaufen zu der Version .

  8. Entweder mein Bruder und ich, wir beide waren zu blind oder aber die iPod-Funktion ist unauffindbar geworden.

    Hat die jemand von euch gefunden oder wurde die entfernt?

    In den Optionen gab es noch Einstellung mit „Hörbuch“ oder „Musik“, mehr aber nicht. Der Player ist nicht mehr auffindbar 0_o

    Früher war der noch unten rechts, da ist ja jetzt die „Schnellwarnung“

    ?_?

    1. Einstellungen, Sound, iPod-Modus.
      Ja der integrierte Player ist raus, man benutzt einfach den Musik Player von Apple oder irgendeinen anderen. ZB Doppeldruck des Home Schalters und einmal nach rechts schieben und Play drücken.

      1. Der Player ist nicht raus, das ist ein Bug.

        Ich habe mich via Mail bei Navigon gemeldet, so wie bei Facebook von denen verlangt, nur leider noch keine Antwort erhalten.

        Der Player ist definitiv nich abgeschafft worden, nur bei einigen scheint er zu gehen und bei anderen nicht…

    1. Unten auf den MapManager klicken, dann das zu entfernende Kartenmaterial auswählen und Änderung übernehmen.

      Kleine Anmerkung: Ich wollte schreiben „das zu entfernende Land auswählen“, aber da hätte ich mir dann wohl was anhören dürfen 🙂

  9. Leute ich habe eine frage an euch, ich kann mich nicht entscheiden ob ich navigon oder Tomtom herunterladen soll. Ich will nichts herunterladen weil es reduziert wurde kann mir einer, die vor und nachteile der beiden Navigation apps kurz aufstellen. Ich bedanke mich in voraus.
    Mit freundliche. Grüsen
    Brabble

  10. Hilfe…! Nach dem Update ist der ADAC-Campingführer nicht mehr da! Weder der bereits gekaufte noch ein neu kaufbarer… Wisst Ihr da Bescheid, ob das wiederkommt?

  11. Kein Blitzerwarner mehr vorhanden.
    Kostet jetzt 0,79 € im Monat !!!
    Das ist voll die Abzocke,von wegen toller Update.
    Ich werde auf KEINEN fall Updaten.
    Ist doch alles Quatsch…..
    P.S.
    Und der iPod Button ist auch weg.

    Ich kann nur sagen,Hände weg vom Update !!!

    1. Von wegen weg! Damit ist nur das Live-Update für mobile Blitzer gemeint. Die stationären sind weiterhin dabei.
      Mein Haus- und Hofblitzer wird angezeigt und gemeldet. Don’t Panic 😉

    2. Unter Einstellungen/Allgemein findest du Radar Info. Ist also auch nach dem Update vorhanden. Wie gehabt kostet das auch weiterhin nichts. Nur für die Live-Blitzer bzw. die Updates sind jetzt 79 Cent fällig.

  12. Falls da wieder ein Klugscheißer einen Rechtschreibfehler bemängelt,
    es sollte natürlich „von wegen tolles Update“ heißen.
    Manche haben ja nichts bessere zu tun als auf so etwas hinzuweisen.

  13. Wo melde ich denn mobile Blitzer? Mache ich das über das app? Oder eine Inernetseite?
    Schafft Nvigon jetzt echt das Diskussionsforum bei Facebook ab?
    Bisher wurden mit trotz kauf desr Live Blitzer für 79 cent Monatlich in Wiesbaden nur feste Blitzer angezeigt abe rnicht wo die cops in Ihren Autos schlafen und Blitzen.

  14. Bei der Suche nach „site:navigon.com iphone freshmaps XL Europe 44 24 monate“ bekommt man ein PDF (http://www.navigon.com/export/sites/default/common/downloads/presse/PI_NAVIGON_iPhone2.0.pdf)
    mit folgenden Infos:

    „Hamburg, 17. November 2011 –
    NAVIGON bietet jetzt eine neue Generation seiner Navigations-Lösung für iPhone und iPad an.
    „NAVIGON 2.0 für iPhone” wartet mit
    verschiedenen Neuerungen auf. Erstmals
    stehen mit „NAVIGON FreshMaps XL“
    regelmäßige Kartenaktualisierungen zur
    Verfügung. Mindestens 24 Monate lang hat der •
    Nutzer in jedem Quartal garantierten Zugriff auf aktualisiertes Kartenmaterial. Dank NAVIGON FreshMaps XL können Besitzer einer Regionalvariante ihre App zu einer Europaversion upgraden und so Kartenmaterial von 44 Ländern nutzen.“

    1. Die Seite gibt es nicht. Zumindest kann ich sie vom iPhone aus nicht aufrufen. Es erscheint zwar eine Navigon-Seite, aber mit gelöschten Inhalt.

      Ich gehe auch davon aus, dass Navigon aufgrund der eigenen mündlichen und schriftlichen Aussagen in der App. und auf der Homepage zum Mobile Navigator nachbessern wird und die Laufzeit der fresh maps XL für das iPhone/iPad auf unbegrenzt setzen wird. Deswegen wird auch die von dir angesprochene PDF-Datei wieder vom Netz gegangen sein.

      Das kann Navigon echt nicht bringen, beim inApp-Kauf, in der Update-Beschreibung im AppStore und zusätzlich auf der eigenen Homepage nichts von einem begrenzten Abo zu erwähnen und dann hinterher sagen, gilt nur 24 Monate.

      Ich bin deswegen überzeugt, dass Navigon fresh maps XL nach der einmaligen Zahlung auf Dauer kostenlos anbieten wird, wie sie es gesagt haben.

  15. Einfach löschen und neu installieren dann geht es wieder.

    Meine frage wäre ob ich die normalen Karten die ich jetzt habe noch benutzen kann bzw. neu Laden kann. Oder muss ich erst die 25 Euro ausgeben bevor ich Navigon überhaupt wieder nutzen könnte?

    1. Wenn du auf den Map Manager gehst stehen dort die Karten, die du dir kostenlos (wieder) runterladen kannst. Es werden z.B. bei EU10 genau dieselben Länder sein wie vorher. Kostet bis dahin nichts.
      Der inApp-Kauf befindet sich ja auch woanders, bei dem Warenkorbsymbol. Wenn du da auf kaufen klickst für 24,99 hast du danach beim Map Manager alle Karten der EU-Version zur Verfügung.

  16. Ich bin mal gespannt, ob man die neusten Karten auch ohne fresh Abo bekommt, indem man einfach die Karte löscht und neu lädt. Ich kann mir nicht vorstellen, das sie dann die alten Karten Laden werden. Dann müssten sie ja alle Kartenversionen auf ihren Servern gespeichert lassen, damit jeder Käufer die Kartenversionen bekommt, die er irgendwann mit der app zusammen gekauft hat. Kann ich mir nicht vorstellen. Wahrscheinlicher ist es, das man beim Laden einer Karte immer die neuste Version bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de