Neues von D-Link: 340 Grad-Indoor-Kamera und batteriebetriebener Wassersensor vorgestellt

Auf dem Mobile World Congress 2019 hat der Hersteller neue Produkte präsentiert.

Das Unternehmen D-Link dürfte vielen Lesern als einer der bekanntesten Hersteller von Netzwerklösungen ein Begriff sein. Neben Routern und Access Points bietet D-Link seit geraumer Zeit auch Lösungen für das Smart Home an. In diesem Bereich hat das Unternehmen nun mit einer 340 Grad-Indoor Kamera mit der Bezeichnung „D-Link HD Pan & Tilt Wi-Fi Camera DCS-8515LH“ sowie einem batteriebetriebenen Wassersensor namens „D-Link Wi-Fi Water Leak Sensor DCH-S161“ zwei neue Produkte für das Smart Home vorgestellt.

Die mydlink HD Pan & Tilt Wi-Fi Kamera mit 720p HD-Auflösung zeichnet sich durch einen bis zu 340 Grad großen Schwenkwinkel aus. Der eingebaute Motor dreht das Objektiv gezielt horizontal oder vertikal. Der diagonale Blickwinkel beträgt dabei beachtliche 120 Grad und der vertikale 105 Grad. Eine Besonderheit ist dabei das sogenannte „Motion Tracking“: Erkennt die Kamera eine Bewegung, verfolgt sie diese automatisch und richtet das Schwenken sowie Neigen entsprechend selbstständig aus. Neben Zwei-Wege-Audio verfügt die Kamera über eine Infrarot-Nachtsichtfunktion von bis zu fünf Metern. 


Wird ein ungewöhnliches Ereignis erkannt, erhält der Nutzer sofort eine Push-Benachrichtigung auf sein Smartphone oder Tablet, so dass Aufnahmen in Echtzeit überprüft werden können. Zusätzlich ist die Speicherung von Bildern und Videomaterial lokal über microSD-Karte und in der persönlichen mydlink Cloud möglich. Reicht das kostenlose Speichern für 24 Stunden in der Cloud nicht aus, stehen Anwendern verschiedene Abo-Versionen mit bis zu 30-tägiger Speicherung zur Verfügung. Die Einbindung in ein bestehendes Smart Home System gelingt einfach über Google Assistant, Amazon Alexa oder IFTTT. Neben dem intelligenten Zuhause eignet sich die Kamera ebenfalls ideal zur Überwachung kleiner Ladengeschäfte wie Kioske, Kosmetikstudios oder Frisöre.

Wassersensor versteht sich mit Google Assistant und IFTTT

Das Smart Home kann zudem weit mehr als nur für Unterhaltung sorgen: So schlagen intelligente Lösungen automatisch und zuverlässig in Notsituationen, wie etwa bei einem plötzlichen Wasseraustritt, Alarm. Bleibt dieser unentdeckt, kann es schnell zu größeren Schäden kommen. Dies gilt besonders für Räume, die nicht täglich betreten werden, wie der Wäsche- oder Heizungskeller. Hier hilft smarte Technik, den Überblick zu behalten und vor allem sofort zu reagieren: D-Link hat daher auf dem MWC 2019 den mydlink Wi-Fi Wassersensor DCH-S161 präsentiert. 

Er lässt sich über IFTTT in ein bestehendes Smart Home integrieren, verfügt über WLAN 802.11 n/g mit WPA-/WPA2-Verschlüsselung und ist kompatibel zu Google Assistant. Ohne Stromkabel ist der DCH-S161 überall einsetzbar. Mit dem 1,8 Meter langen Kabel des Messfühlers ist die Platzierung zudem besonders unauffällig möglich. Dies bewährt sich speziell im Wohnbereich, etwa bei der Waschmaschine, dem Kühlschrank, der Spüle oder dem Geschirrspüler. Wasser und andere Flüssigkeiten erkennt der Sensor automatisch. Dabei löst er einen 90 dB lauten Alarm aus und gibt ein visuelles Signal über eine LED-Leuchte ab. Zusätzlich erscheint eine Push-Benachrichtigung in Echtzeit auf dem Smartphone. Damit können Nutzer sowohl von zuhause aus als auch von unterwegs sofort Gegenmaßnahmen ergreifen.

Die D-Link DCS-8515LH Indoor-Kamera wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Preis von 133,90 Euro bzw. 140,00 Schweizer Franken (UVP) erhältlich sein. Den D-Link DCH-S161 Wassersensor wird es für 51,90 Euro bzw. 54,50 Schweizer Franken (UVP) geben. Beide Produkte sind voraussichtlich ab April 2019 verfügbar. Mehr Infos zum mydlink-System gibt es auf der Website des Herstellers.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de