Nozoku Rush: Tetris-artiges Zahlenspiel für Kopfrechnen-Künstler und Schnelldenker

Puh, Mathe war zumindest in meiner schulischen Laufbahn eines der meistgehassten Fächer. Wer hingegen Zahlen mag und nur zu gerne mit ihnen jongliert, sollte sich Nozoku Rush ansehen.

Nozoku RushDie Universal-App (App Store-Link) wurde am gestrigen 6. März im deutschen App Store veröffentlicht und kann dort zum Preis von 2,69 Euro heruntergeladen werden. Für die Installation wird mindestens iOS 5.1 vorausgesetzt, ebenso wie 5 MB freier Speicherplatz auf euren iPhones, iPod Touch oder iPads. Alle Inhalte sind bisher in englischer Sprache gehalten, allerdings sollte man aufgrund des einfachen Spielprinzips auch ohne großartige Fremdsprachenkenntnisse auskommen.


Nozoku Rush hat, auch wenn es der Titel vermuten lässt, rein gar nichts mit dem angelehnten Wort Sudoku zu tun. In diesem Game geht es einzig und allein darum, Zahlenkombinationen zu bilden, die als Endergebnis Null ergeben. Nach einem kurzen Tutorial, in dem die wichtigsten Schritte erklärt werden, kann der Gamer direkt in zwei verschiedenen Spielmodi loslegen. Zum einen gibt es den Rush Mode, der praktisch unendlich angelegt ist: Dort gilt es, die immer schneller vom oberen Bildschirmrand ins Spielgeschehen eingreifenden Zahlenkacheln nicht den oberen Rand erreichen zu lassen, dann ist die Partie beendet. Im sogenannten Race Mode spielt man wiederum gegen die Zeit und muss in einem bestimmten Zeitraum möglichst viele Punkte über Zahlencombos sammeln.

Die Steuerung von Nozoku Rush ist sehr einfach zu erlernen: Mit einfachen Fingerwischgesten markiert man die entsprechenden Steine, die voneinander subtrahiert werden sollen. Diese können nicht nur horizontal oder vertikal, sondern auch diagonal über mehrere Reihen angewählt werden. Geht die Rechnung auf, werden die beteiligten Zahlenkacheln vom Screen gelöscht. Ein Beispiel wäre also eine Kombination aus 9 – 5 – 4, deren Endergebnis Null ist. Beachten sollte man, dass mindestens zwei Kacheln für eine Combo zusammengefügt werden müssen. Verrechnet man sich, ertönt ein kleiner Warnton, und die Kacheln werden nicht vom Screen gelöscht.

Doch was wäre ein solches Zahlengame ohne verschiedene Boni? In Nozoku Rush gibt es derer zwei: Eine blaue sowie eine orange leuchtende Zahlenkachel. Verbaut man das blaue Zahlenfeld in einer Combo, wird die gesamte Reihe, in der sich die blaue Kachel befindet, vom Screen gelöscht. Auch das orangefarbene Zahlenfeld ist von großem Vorteil – bindet man diese mit ein, friert die Zeit für ein paar Sekunden ein, so dass man stressfrei nach Combos Ausschau halten kann.

Natürlich gilt auch in Nodoku Rush: Je größer und umfangreicher die Combos, desto mehr Punkte bekommt der Gamer gutgeschrieben. Sofern sich Mathe-Junkies vom normalen Schwierigkeitsgrad im Spiel unterfordert fühlen, können sie im Hauptmenü in einen Extreme Mode wechseln, der die Synapsen noch mehr zum knacken bringt. Für beide Game-Modi steht außerdem eine Game Center-Anbindung bereit, so dass man ohne Probleme Highscores mit Freunden auf der ganzen Welt teilen kann. Ich jedenfalls habe mit Nozoku Rush wieder einmal die Bestätigung erhalten, dass Mathematik für mich auch heute noch ein Graus ist.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Neben Synapsen knacken gibt es auch noch Synapsen kitzeln.

    Klingt interessant das Spiel, hätte auch erst auf Sudoku getippt.

    VG,
    Synapsenkitzler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de