Oceanhorn 2 startet mit iOS 13 auf Apple Arcade

Knights of the Lost Realm ausprobiert

10 Kommentare zu Oceanhorn 2 startet mit iOS 13 auf Apple Arcade

Eines der besten Spiele aus dem App Store bekommt einen Nachfolger: Bereits seit über einem Jahr warten wir auf Oceanhorn 2 (App Store-Link), jetzt ist das Abenteuer mit dem Untertitel „Knights of the Lost Realm“ endlich erschienen. Nun gut, ein wenig Geduld müsst ihr noch haben, denn Oceanhorn 2 startet zusammen mit dem neuen Spiele-Abo Apple Arcade im Rahmen von iOS 13, das heute Abend für das iPhone veröffentlicht wird.

Die schlechte Nachricht: Selbst wenn ihr Apple Arcade auf dem iPhone abonniert habt, die ersten 30 Tage sind ja kostenlos, erst danach fallen monatlich faire 4,99 Euro an, könnt ihr dort geladene Spiele noch nicht auf den anderen Plattformen nutzen. Auf dem iPad und dem Apple TV geht es mit den entsprechenden Updates ab dem 30. September los, auf dem Mac debütiert Apple Arcade zusammen mit macOS Catalina im Oktober.

Nun aber zurück zum Spiel. In den vergangenen Monaten haben wir ja schon ziemlich viel rund um Oceanhorn 2 erfahren. Das Third-Person-Abenteuer punktet mit einer neuen Grafik, die auf meinem iPad Pro wirklich fantastisch aussieht, sich aber auch auf älteren Geräten sehen lassen kann. Gesteuert wird entweder mit virtuellen Buttons auf dem Bildschirm oder mit einem Gamecontroller, für den ich mich entschieden haben. Schade nur: Ein Tutorial, das die Tastenbelegung erklärt, scheint es nicht zu geben.

Den Dreh hat man dann aber doch ziemlich schnell raus, spätestens wenn man nach rund 20 Minuten auf den ersten Endgegner trifft. Neben dem Schwert kommt in Oceanhorn 2 auch ein Schild sowie eine Schusswaffe zum Einsatz. Und natürlich kann man auch im zweiten Teil des Abenteuers mit der Umgebung interagieren und beispielsweise Tontöpfe durch die Gegend werfen.

Viel mehr kann ich euch zum aktuellen Zeitpunkt noch gar nicht sagen, denn ich habe Oceanhorn erst knapp eine Stunde gespielt – so langsam kommt die Geschichte ins Rollen und ich habe anscheinend noch so einiges vor der Brust: Im Menü wird der Spielfortschritt mit gerade einmal 10 Prozent angegeben.

Für eine abschließende Bewertung ist das sicherlich noch zu früh. Was ich aber ganz sicher sagen kann: Oceanhorn 2 ist einer der exklusiven Titel, für die sich der Abschluss des Apple Arcade Abos lohnt. Wer den ersten Teil bereits durchgespielt hat, sollte sich den Nachfolger nicht entgehen lassen!

‎Oceanhorn 2
‎Oceanhorn 2
Preis: Unbekannt

Kommentare 10 Antworten

      1. Wurde doch schon offiziell so gesagt, dass die Titel bei Apple nur exklusiv in Arcade sein dürfen. Die Diskussion gab es hier schon bei nem anderen Artikel als Arcade freigeschaltet wurde. Da wurden auch andere Bedingungen genannt wie „keine anderen mobilen Plattform“ etc. So ist er halt, der Apple…

    1. Ich glaube: Alle Spiele die in Arcade sind, sind nur in diesem Arcade-Abo spielbar und nicht mehr als Einzelkauf verfügbar. Das sind wohl die Bedingungen von Apple an die Spieleentwickler.

  1. Wer ist denn bereit noch ein Abo zu bezahlen um Spiele zu spielen? Da werden sich noch mehr Leute diese Spiele irgendwo besorgen und aufs iPhobe installieren. Ich war bereit einmalig Geld für das Spiel auszugeben. Aber so wird’s halt nix. Da entgeht den Entwicklern einiges an Geld.

    1. Vermutlich „einmalig“ 99 Cent, oder 😉

      Denk als Kauftitel hätten die Locker 10,- verlangen können, wenn nicht mehr. Daher hättest du gute 3 Monate Arcade für die identische Summe.

      Oder du bist ganz schnell, dann kannst das Spiel während der Probephase (30 Tage) durchspielen – ich denke der Wiederspielwert ist ähnlich dem 1. Teil, also praktisch nicht vorhanden 😉

  2. Ich finde die Abo Sache für 4,90 ok. Du kannst es ja monatlich kündigen und aktivieren. Also wenn ein paar interessante Spiele drin sind abonnierst du, innerhalb von 30 Tagen hast es eh durch und dann stornierst du wieder. In dieser Zeit kannst du 100 andere Spiele auch spielen. Passt doch so auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de