Philips Hue: Praktisches Wireless Dimming Kit samt Fernbedienung für unter 35 Euro

Ab 18 Uhr gibt es in den Amazon-Oster-Angeboten heute das Wireless Dimming Kit für Philips Hue und alle Neueinsteiger zum absoluten Bestpreis.

Philips Hue Wireless Dimming Kit

Das Wireless Dimming Kit ist eine der besten Erweiterungen für Philips Hue der letzten Jahre. Vor allem die praktische Fernbedienung ist ein echter Mehrwert und nicht mehr aus meinem Haushalt wegzudenken, bei meinem Kollegen Freddy sieht es genau so aus. Das Set bestehend aus eben dieser Fernbedienung und einer weißen Hue-Lampe eignet sich aber auch perfekt für Einsteiger, denn das dimmbare Licht lässt sich auch ohne die sonst notwendige Hue-Bridge verwenden. Einfach Lampe einschrauben, mit der Fernbedienung koppeln und das Licht vom Sofa aus steuern.


  • ab 18:00 Uhr: Philips Hue Wireless Dimming Kit im Angebot (Amazon-Link)
  • Preisvergleich: 38,24 Euro

Ab 18:00 Uhr gibt es das Wireless Dimming Kit, das normalerweise 39,95 Euro kostet, bei Amazon im Blitzangebot. Aktuell ist Amazon mit 35 Euro ohnehin schon mit Abstand der günstigste Anbieter, nun fällt der Preis aber noch ein Stückchen weiter. In diesen eher geringen Preisregionen darf man natürlich keinen riesigen Preissturz mehr erwartet, aber prozentual gesehen wären 30 bis 32 Euro schon eine ordentliche Hausnummer. Wie immer gilt auch hier: Wer kein Prime-Kunde ist, darf erst eine halbe Stunde später zuschlagen.

Wireless Dimming Kit funktioniert auch ohne weiteres Hue-Zubehör

Bei mir Zuhause wurde das Wireless Dimming Kit in ein bestehendes Hue-Umfeld integriert, das ich bisweilen entweder über die App oder über die etwas klobige Hue Tap Fernbedienung gesteuert habe. Die Installation des Wireless Dimming Kit könnte einfacher nicht sein: Ein kleiner Tastendruck auf die Fernbedienung und schon wird der neue Schalter in der App gefunden. Auch die zusätzliche LED ist schnell eingeschraubt, angeschaltet und über die Hue-App gefunden.

Im Wohnzimmer habe ich nun drei Lampen mit insgesamt fünf Hue-LEDs im Einsatz, die sich allesamt über den neuen Dimming-Schalter steuern lassen. Dieser besteht aus einer weißen Wandhalterung, die entweder an die Wand geschraubt oder geklebt wird. Der Schalter selbst hält mit Magneten in der Halterung und kann einfach herausgenommen werden – das ist wirklich praktisch.

Philips Hue Wireless Dimming Kit Schalter

Anders als mit der Hue Tap können mit dem neuen Dimming-Schalter keine verschiedenen Szenen gesteuert werden. Er verfügt insgesamt über vier Buttons: Licht einschalten, Licht heller, Licht dunkler und Licht ausschalten. Meiner Meinung nach ist es aber genau das, was man Abends auf dem Sofa benötigt. Zu Abendessen helles Licht und danach zurücklehnen und das Licht dimmen. Für Entspannung ist das auch wirklich nötig, denn fünf Hue-LEDs können wirklich hell sein.

Das Philips Hue Wireless Dimming Kit kann allerdings auch ganz autonom ohne App verwendet werden. Dabei kann man die Fernbedienung mit bis zu 10 Einzellampen koppeln und diese anschalten, ausschalten sowie dimmen. Eine Einzellampe kostet aktuell 19,95 Euro (Amazon-Link) und kann neben dem Kit in den Warenkorb gelegt werden.

Anzeige

Kommentare 21 Antworten

  1. Mit siri kann ich das licht komplett ohne fernbedienung dimmen. Verstehe da den sinn nicht. Wieder noch eine Fernbedienung die irgendwo rumliegt…

    1. Dazu brauchst du aber die neue Bridge und vor allem ein iPhone oder iPad, das immer in der Nähe ist. Und ich kenne viele Haushalte, in denen beispielsweise die Frau nicht so technisch versiert ist und möglicherweise gar kein iPhone hat. Das Wireless Dimming Kit kannst du noch dazu auch komplett ohne Bridge oder App verwenden, sondern einfach nur mit der Fernbedienung ohne zusätzliche Hardware.

          1. Naja kann ja auch jeder machen wie er denkt. Bei mir funktioniert das mit siri und der watch perfekt. ?

          2. Na so perfekt ist das nicht. Beim ersten Versuch kommt häufig dir Meldung, man solle seine Geräte prüfen. Beim zweiten geht es dann meist aber nicht immer. Und auch schon den Fall, dass Siri meldet, die Lampen seien nun aus, waren aber noch an, hatte ich bereits. Da ist noch deutlich Luft nach oben. Zum Beispiel wäre „schalte das Licht in 30 Minuten aus“ und ähnliches echt nicht verkehrt. So ist das alles noch recht mager.

          3. Also bei mir gibts selten probleme. Klappt eigentlich zu 95% beim ersten Mal, aber gut. Ich bin zufrieden das reicht mir. ???

          4. Mit der Rate wäre ich auch zufrieden ? aber ist das iPhone mal länger im Standby gewesen, dann klappt es im Schnitt zu 30% (bei mir – egal ob 2.4GHz oder 5GHz WLAN) und das finde ich grenzwertig. Nichtsdestotrotz äußerst praktisch.

      1. ? Ich bin eine Hausfrau, habe ein iPhone 6s und ein iPad, und ich kann auch damit umgehen! Ich bediene unsere HUE’S alleine! Mein Mann geht nicht daran!

  2. Es geht einfach um den WAF! Ausserdem kannst Du den Schalter mehrfach belegen, erster Druck Licht an, weiterer Druck Kamin an und und und. Und mal ehrlich: Siri versteht nicht immer alles und startet stattdessen die Websuche. Und wenn ich beladen mit Einkäufen reinkomme, bin ich dem Schalter sehr dankbar. Und die magnetische Wandhalterung ist schlicht genial!

  3. Wie schaut es eigentlich aus, wenn der normale (nicht hue) Lichtschalter die Lampe aus und wieder ein schaltet, die Lampe vorher aber via App oder Dimmer aus geschaltet war? Geht das Licht auf einen Standard wert wieder an?

    1. Egal ob per App oder einem Hue-Schalter, die Lampen schalten sich immer mit voller Helligkeit und weißem Licht an, wenn man sie über den regulären Lichtschalter steuert.

        1. Hm, würde sagen, dass das Geschmacksache ist. Ich finde es ganz gut, dass man das Licht auf normale Einstellungen bekommt, wenn man keine App zur Hand hat.

          1. Ich fände es gut, wenn die letzte Einstellung genommen würde und dann bei sofortigem nochmaligem Aus/Einschalten erst die Standardbeleuchtung (hässliche Glühbirnenfarbe)!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de