Pixelmator Pro: Bildbearbeitung für macOS jetzt zum halben Preis

Auf dem Mac zählt Pixelmator Pro zu den Top-Adressen. Heute gibt es die Software erstmals günstiger.

pixelmator pro mac

Als Ende des vergangenes Jahres Pixelmator Pro (App Store-Link) für den Mac erschienen ist, war ich zunächst weniger angetan. Die Umstellung ist mir doch ein wenig schwer gefallen, denn die Gestaltung hat sich im Vergleich Pixelmator ohne Pro dann doch etwas geändert. Mittlerweile ist aber auch das Schnee von gestern, der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.

Zudem kam der Preis von 64,99 Euro hinzu, nicht unbedingt ein günstiger Spaß. Auch dieses Kapitel können wir aktuell abhaken, denn zum ersten Mal ist Pixelmator Pro im Mac App Store reduziert erhältlich. Momentan werden für einen kurzen Zeitraum nur 32,99 Euro fällig.

Das könnt ihr mit Pixelmator Pro anstellen

Pixelmator Pro zählt wohl neben Affinity Photo zu den beliebtesten Adobe Photoshop-Alternativen, die für den Mac erhältlich sind. Die Anwendung nutzt die neu eingeführten Technologien von macOS High Sierra, um unter anderem Ebenen aufgrund der Inhalte automatisch zu benennen, Horizonte besser zu erkennen sowie eine verbesserte Reparatur- und Selektier-Funktion anbieten zu können.

pixelmator pro

Genau wie Affinity Photo arbeitet man in Pixelmator Pro nur noch in einem Fenster. Während die Werkzeugleisten im bekannten Pixelmator frei auf dem Bildschirm arrangiert werden konnten, was oftmals dazu führte, dass man sie zunächst einmal suchen musste, hat man in der neuen Version der Bildbearbeitungs-Software stets alles im Blick.

Positiv zu erwähnen ist die ständige Weiterentwicklung, alle paar Monate gibt es Updates mit neuen Funktionen. Auch wenn Affinity Photo möglicherweise noch ein wenig vorne liegt, wird Pixelmator Pro dank der aktuellen Aktion vor allem für eingefleischte Pixelmator-Nutzer interessant, die günstiger upgraden möchten.

Pixelmator Pro
Pixelmator Pro
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 43,99 €

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de