Sidekix: Städtische Fussgänger-Navigation ist nach Update auch in deutscher Sprache verfügbar

In dieser Woche präsentiert Apple in der eigenen Kategorie „Entdecke die Welt“ auch die App Sidekix.

Sidekix

Sidekix (App Store-Link) lässt sich kostenlos auf das iPhone herunterladen und wird momentan prominent von Apple im App Store beworben – wohl aufgrund des kürzlich erfolgten Update für die App. Letztere benötigt etwa 67 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer auf dem Smartphone, und kann seit dem letzten Update auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Der Untertitel von Sidekix im App Store lautet „Städtische Navigation, Reiseplaner, Karte“ und bietet kostenlos einen Reiseführer samt Fussgängernavigation für viele Städte auf der ganzen Welt an. So lassen sich beispielsweise Metropolen wie New York, London oder Berlin finden, aber auch kleinere deutsche Städte stehen erfreulicherweise mit entsprechenden Informationen und Tipps bereit.

Als „die beste Art, deine Stadt zu Fuß zu erkunden“ bezeichnen die Entwickler von WeGo As One ihre iOS-App im deutschen Store. „Sidekix hilft dir dabei, interessante Orte und Ereignisse zu finden, die du zu Fuß erreichen kannst. Anschließend werden dir interessante Wege und Umwege angeboten, die speziell um deine Leidenschaften gebaut sind, sei es Essen, Shopping, Kunst, das Nachtleben und mehr.“

Schritt-für-Schritt-Navigation auch auf der Apple Watch

Hat man der App Zugriff auf die Ortungsdienste gestattet und ist lokalisiert worden, kann entweder aus einer Reihe von Vorschlägen in der direkten Umgebung gewählt oder auch über eine Suche nach einem speziellen Ziel Ausschau gehalten werden. Die App zeigt dann die kürzeste Fussgängerroute samt Kilometerangabe und voraussichtlicher Wegzeit an und listet sogar noch interessante weitere Ziele auf dem Weg, beispielsweise Restaurants, Shopping-Möglichkeiten, Sehenswürdigkeiten oder Kultureinrichtungen. Die Vorschläge lassen sich zudem in einer Favoritenliste sichern und verfügen beim Antippen über detailliertere Informationen wie Öffnungszeiten, eine genaue Adresse, Website und Telefonnummer.

Über den Button „Los gehts“ kann man sich dann mit Hilfe der GPS-Funktion direkt zum gewählten Ziel navigieren lassen, inklusive Vibrationsalarme und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung auf der Apple Watch. Über ein Live-Sharing-Feature lässt sich der aktuelle Standpunkt zudem mit Freunden oder Familie in Echtzeit teilen, auch eine „Schließ-dich-an“-Option für einen sicheren Weg durch virtuelle Begleitung ist mit an Bord. Auf den ersten Blick macht Sidekix eine sehr gute Figur, ist übersichtlich und verfügt sogar in kleineren Städten Deutschlands über lohnenswerte Ziele. Lediglich auf umfangreiche Reiseplaner-Informationen muss man in kleineren Orten leider verzichten.

Kommentare 2 Antworten

    1. Naja, ausführlich ist anders… Wie sieht’s mit den AGB’s aus, welche Daten werden abgegriffen, wie finanzieren die das, gibt es einen Offline-Modus, wo ist der Mehrwert gegenüber Tripwolf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de