Slinky Walk: Buntes Casual Game mit einer Schraubenfeder gehört zu Apples Lieblingsspielen

Der Download ist gratis

In meiner Jugend waren die langen Schraubenfedern ein beliebtes Spielzeug und Deko-Element unter Kindern und Jugendlichen. Sie wurden von Hand zu Hand gewogen, in den ulkigsten Verrenkungen aufgestellt und konnten sogar ganz allein eine Treppe heruntersteigen. Die als Slinky bekannte Schraubenfeder ist nun sogar Bestandteil eines kleinen Casual Games geworden, Slinky Walk (App Store-Link). Letzteres lässt sich kostenlos und werbefinanziert aus dem deutschen App Store laden und kann per In-App-Kauf in Höhe von 3,49 Euro dauerhaft werbefrei gestaltet werden. Der Download von Slinky Walk ist knapp 40 MB groß und erfordert zudem iOS 9.0 oder neuer. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher verzichtet werden.

In Slinky Walk muss man mit der berühmten Schraubenfeder in zahllosen Leveln immer schwerer werdende Hindernis-Parcours bewältigen und so unter anderem tiefe Abgründe und spitze Stacheln hinter sich lassen. Die Steuerung der Feder ist dabei sehr simpel: Einen kleinen Schritt vorwärts macht das bunte Etwas von ganz allein, möchte man größere Schritte machen, wischt man einfach von links nach rechts über den Screen, um die Weite zu definieren – Slinky folgt dann ganz automatisch.

Diamanten auf der Strecke erhöhen den Highscore

Allzu viel Zeit sollte man sich bei der Auswahl der Schritte jedoch nicht lassen, denn Slinky bleibt selbst immer in Bewegung. Unterwegs können auf dem Weg auch noch kleine Diamanten eingesammelt werden, so dass man genau aufpassen sollte, wie groß die Schritte der Feder werden. Die Diamanten sorgen für zusätzliche Punkteboni und können den Highscore ganz schön in die Höhe treiben.

In den ersten Leveln gestaltet sich das Gameplay noch verhältnismäßig entspannt und lässt sich gut vorhersehen. Aber schon bald wird es richtig anstrengend, und es benötigt die volle Konzentration und schnelle Entscheidungen, um die Schraubenfeder unbeschadet ans Levelende zu bringen. Hat man einmal einen Stachel erwischt, und sei es nur mit dem Rand der Feder, ist die Partie sofort beendet, und es heißt, von neuem zu beginnen – immerhin im zuletzt errungenen Level und nicht komplett wieder bei Level 1. Aufgrund des Freemium-Charakters von Slinky Walk bekommt man alle paar Welten auch kleine Werbevideos eingeblendet, die aber nicht extrem stören. Spaß macht dieses kleine Casual Game daher auf jeden Fall – welchen Highscore erringt ihr mit der beweglichen Feder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de