SOVS2: Gratis-Foto-App hilft dabei, perfekte Porträts von Dritten knipsen zu lassen

Zeigen statt erklären heißt die Devise bei SOVS2.

Aktuell wird SOVS2 (App Store-Link) im deutschen App Store beworben und kommt so zu neuer Bekanntheit. Die Universal-App für iPhone und iPad lässt sich kostenlos auf das Gerät herunterladen und mit In-App-Käufen für weitere Inhalte erweitern. Für die Installation wird mindestens iOS 10.0 oder neuer sowie 134 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Eine deutsche Sprachversion ist auch gleich mit an Bord.

„Mehrere Personen perfekt vereint auf einem Foto – das ist selbst für talentierte Fotografen eine Herausforderung“, so heißt es in der Beschreibung. „Die Idealvorstellung? Eine fehlerfreie Komposition, mit perfekter Ausleuchtung jedes Gesichts, im richtigen Winkel, vor einem attraktiven Hintergrund, aufgenommen aus der idealen Entfernung. Aber mal ehrlich: Wer hat schon die Zeit und Geduld dafür?“

An dieser Stelle setzt die seit Dezember 2017 im App Store erhältliche App SOVS2 (übrigens eine Abkürzung für „SomeOne Very Special“) an, die es den Nutzern vereinfachen will, Personen in tollen Posen auf dem Foto festzuhalten. „Das Besondere an dieser App: Sie zeigt verschiedene Posen als Umriss auf dem Bildschirm an“, so zu lesen im App Store. „Die fotografierten Personen müssen diese nur noch einnehmen. So kannst du einen beliebigen Passanten bitten, ein Foto zu machen, und weißt, dass das Setting stimmt.“ Im nun vorliegenden Nachfolger SOVS2, der seit November 2018 zum Download bereit steht, gibt es nun noch weitere Möglichkeiten zur Auswahl.

Viele Posen sind nur per In-App-Kauf erhältlich

Die anzuzeigenden Posen-Umrisse in SOVS2 können für bis zu vier Personen arrangiert werden, um so bei der Komposition der Fotos zu helfen. Auch die Größe und die Position der Umrisse lassen sich vom Anwender variabel gestalten. Ingesamt stehen 15 verschiedene Kategorien mit unterschiedlichen Posen in SOVS2 zur Verfügung, ein Großteil davon muss per In-App-Kauf in entsprechenden Packs für jeweils 1,09 Euro käuflich erworben werden. 

Ob die App wirklich notwendig ist, muss natürlich jede/r selbst für sich entscheiden – ich persönlich kann mir außer bei Touristen-Fotos, die von Fremden geschossen werden, kaum ein Anwendungsbeispiel vorstellen. Denn selbst wenn der Hintergrund nicht perfekt ins Bild passt oder der Bildausschnitt noch nicht perfekt ist, gibt es immer noch zahlreiche Bildbearbeitungs-Apps, mit denen sich Fotos nachträglich verbessern, aufhübschen und kreativ verwandeln lassen. 

SOVS2 - Pose Camera
SOVS2 - Pose Camera
Entwickler: SOVS Co., Ltd
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de