Tag der Erde 2021: Apple feiert mit zahlreichen Aktionen

Informieren und engagieren

Am 22. April 2021 ist der Tag der Erde, im Englischen unter Earth Day bekannt. Apple möchte im Zuge dessen auf diesen wichtigen Tag hinweisen und bietet geräteübergreifend viele Aktionen und Inhalte, um sich zum Thema Umwelt- und Klimaschutz zu informieren und engagieren. Unter anderem gibt es in der Apple TV App und in Apple Bücher spezielle Sammlungen zum Tag der Erde.

„NutzerInnen der Apple TV App können Beiträge über BürgeraktivistInnen sehen oder sich Sendungen anschauen, die die Kosten des Klimawandels und seine Auswirkungen auf die Tierwelt aus wissenschaftlicher und humanitärer Sicht erforschen und einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft geben. Darüber hinaus können Apple TV+ AbonnentInnen die neue Dokumentation ‚Das Jahr, in dem sich die Erde veränderte‘, erzählt von David Attenborough, sowie die zweiten Staffeln der Apple Originals ‚Tiny World‘ und ‚Die Welt in den Farben der Nacht‘ genießen. Auf Apple Bücher können KundInnen Bücher und Hörbücher über die Umkehrung des Klimawandels und Möglichkeiten, wie jede/r einzelne seinen Teil dazu beitragen kann, entdecken, neben Spotlights auf AutorInnen, deren Arbeit sich mit Umweltthemen beschäftigt.“

In Apples Podcasts App lädt die redaktionelle Sammlung „Earth Won’t Wait“ zum Anhören ein und bietet den HörerInnen Einblicke und Aufklärung zu Umweltthemen, gibt Anregungen für die aktive Teilnahme am Kampf gegen den Klimawandel und unterstreicht die Kraft und Bedeutung der Natur selbst. Auf Apple Music lassen sich von der Erde inspirierte Musik in den Playlists „Sounds of Natur“, und dem neuen „Mixtape für Mutter Erde“ hören oder „Restore Out Earth Through Music“ genießen, einen speziellen redaktionellen Themenraum mit einer friedlichen Klanglandschaft der sieben Kontinente und sich bewegenden Covern.


Der App Store bietet eine zentrale Anlaufstelle zu einer Fülle von Informationen, wie man einen positiven Einfluss auf die Umwelt ausüben kann. Apps wie ‚Think Dirty‘, ‚Deliciously Ella‘, ‚All the World‘ und ‚Kilma‘ machen nachhaltiges Einkaufen, die Reduzierung von Lebensmittelabfällen und die Einbindung von Kindern in diese Bemühungen einfacher als je zuvor. In Apple Arcade gibt es mit Alba: A Wildlife Adventure“ ein Abenteuer-Game um ein junges Mädchen, das sich aufmacht, ihre wunderschöne Insel und deren Tierwelt zu retten. Mit jedem Download wird im Rahmen eines Wiederaufforstungsprojekts von Ecologi in Madagaskar ein Baum gepflanzt.

In Apple Maps laden neue kuratierte Reiseführer zum Erkunden der Wunder der Natur ein. Man kann Nationalparks in den USA, Ziele für Ökotourismus, die besten Vogelbeobachtungsplätze in New York, Glampingplätze in den rauen und schönen Landschaften Utahs und vieles mehr entdecken. Weiterhin können NutzerInnen der Apple Watch weltweit eine spezielle Tag der Erde-Auszeichnung und -Sticker für Nachrichten verdienen, indem sie am 22. April ein 30-minütiges Training absolvieren.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

    1. Wenn das alle machen gibt es nach 24 Stunden kein Strom mehr aus der Dose da die Kraftwerke nicht einfach an und aus geschaltet werden können.
      Beim Blackout würde es Wochen vllt Monate dauern bis wir unsere Geräte wieder laden könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de