Apple AirTag: Die ersten Unboxing-Videos und Demos sind da

Die ersten Eindrücke der neuen Dinge-Finder

Wir müssen uns noch bis zum 30. April gedulden, denn dann werden die Apple AirTags nach den Vorbestellungen am kommenden Freitag ausgeliefert. Einige US-Medien haben die neuen Dinge-Finder schon vorab ausprobieren können. Diese ersten Eindrücke wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Testberichte der neuen Apple AirTags

The Verge: Wirklich, der AirTag ist das beste Apple Produkt, das ich seit langem gesehen habe. Er ist nur ein bisschen teurer als die Konkurrenz. Er ist schön gestaltet, aber seine Hardware berücksichtigt irgendwie immer noch nicht die praktischen Realitäten unserer schmutzigen, unordentlichen Welt. Es ist sehr auf die Privatsphäre fokussiert. Es funktioniert wirklich nur mit Apple-Geräten. Es bietet Funktionen, mit denen kein Gerät eines Drittanbieters wirklich mithalten kann, dank der engen Integration von Apple. Und da es keine Android-Version von Find My gibt, ist es ein weiteres Stück des Apple-Ökosystems, das Sie davon abhalten wird, zu wechseln. (zum Artikel)


Techgarage: Im Test konnten die AirTags nicht nur beim einfachen Einrichtungsprozess punkten, sondern auch beim einfachen Suchen und Finden von Gegenständen. Dank der Hülle und Fülle an bereits vorhanden Accessoires, lassen sich die AirTags an fast Alles befestigen. Minuspunkte gibt es von mir leider bei der Verarbeitung der Oberfläche. Diese verkratzt leicht und wird je nach Verwendungsort in naher Zukunft definitiv nicht mehr so schön weiss aussehen. (zum Artikel)

Engadget: Für den Moment machen die AirTags von Apple einen starken ersten Eindruck. Sie sind billig genug, sie haben vom Benutzer austauschbare Batterien, der Lautsprecher ist enorm hilfreich und die Präzisionssuche ist ein Durchbruch für die ewig Vergesslichen. Ich muss auf jeden Fall noch einige Tests durchführen, aber wenn Sie sich bereits in das Apple-Ökosystem eingekauft haben, sind die AirTags ein absoluter Kauftipp. (zum Artikel)

TechCrunch: Ich habe jetzt ein paar Stunden mit Apples neuen AirTags herumgespielt und sie scheinen ziemlich genau so zu funktionieren, wie sie angekündigt wurden. Die Einrichtung ist einfach und übersichtlich und orientiert sich klar an der von Apple für die AirPods entwickelten Lösung. Die durch den U1-Chip ermöglichte Präzisionsfindungsfunktion ist ein solides Beispiel für nutzungsgesteuerte Augmented Reality, die einen virtuellen Pfeil und andere visuelle Identifikatoren auf dem Bildschirm einblendet, um das Auffinden eines Tags zu beschleunigen. (zum Artikel)

TomsGuide: Wir müssen mehr Tests durchführen und den AirTag mit Tile und anderen Trackern vergleichen, um festzustellen, wie gut er ist. Aber bis jetzt bin ich beeindruckt von der super einfachen Einrichtung des AirTag und der Präzisionsfindungsfunktion. Ich wünschte, der AirTag wäre ein bisschen lauter, aber dieses 29-Dollar-Zubehör scheint ein Gewinner zu sein. Bleiben Sie dran für unsere endgültige Bewertung. (zum Artikel)

Video-Reviews der neuen Apple AirTags

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de