Die Top-Themen der Woche: Nest, Eichhörnchen und böse Vögel

In unserer kleinen Wochenrückschau werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Themen der vergangenen sieben Tage.

Vorbestellungen für Nest: Eine Tochterfirma von Google möchte jetzt auch in Europa durchstarten. Ab Februar werden drei verschiedene Nest-Produkte in Deutschland ausgeliefert, mittlerweile sind offizielle Vorbestellungen möglich, beispielsweise im Online-Shop von Media Markt. Zum Portfolio der nicht ganz günstigen Nest-Produkte zählen unter anderem ein Rauch- und Kohlenmonoxidmelder, der Nest Protect, der für 119 Euro im Handel erhältlich sein wird. Dieser informiert den Nutzer über offenes Feuer, Schwelbrände und Kohlenmonoxid. Eine zusätzliche Sprachausgabe zum Warnen vor Gefahren sowie eine Möglichkeit, entsprechende Mitteilungen auf das Smartphone geliefert zu bekommen, wenn man nicht zuhause sein sollte, runden den Nest Protect ab. Was Nest sonst noch alles kann, verraten wir euch in diesem Artikel.

Weiterlesen

„Angry Birds Space“ ist die neue Gratis-App der Woche

Habt ihr schon die neue Gratis-App der Woche entdeckt? Was das Spiel zu bieten hat, möchten wir folgend noch einmal klären.

Die neue Gratis-App der Woche hört auf den Namen „Angry Birds Space“. Der Download wurde zwar letztmals im Juli 2015 mit neuen Leveln aktualisiert, Spaß macht das Spiel aber immer noch. Angry Birds Space (iPhone/iPad) ist für beide Geräte einzeln kostenlos erhältlich, sparen könnt ihr 99 Cent beziehungsweise 2,99 Euro. Der Download ist rund 150 MB groß.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW21.13)

Jeden Sonntag gibt es bei uns eine kurze Zusammenfassung der Apps und Spiele der aktuellen Woche.

iPhone-App der Woche – Mystic*: Schon Anfang Mai hatten wir euch diese Foto-App empfohlen. Neben den zahlreichen Filtern gibt es auch Rahmen, sehr schöne Texte, Texturen, Lichteffekte und Stempel. Zusätzlich kann man das Bild selbst optimieren, etwa Helligkeit, Kontrast oder Belichtung frei einstellen. Danach kann das Bild wie gewohnt gespeichert und geteilt werden, die Auflösung beträgt dabei 1.600 x 1.600 Pixel. Das sollte für Internet-Zwecke völlig ausreichend sein. Das Menü ist durchdacht, die Funktionen reichhaltig und für 89 Cent eine Empfehlung. (iPhone, 89 Cent)

Weiterlesen

Updates für Infinity Blade II, Angry Birds Space, FIFA 13 & Temple Run Merida

In diesen Tagen haben gleich mehrere Entwickler ihre hochkarätigen Spiele aktualisiert. Wir wollen euch sagen, was es für Neuerungen gibt.

Der Grafik-Kracher Infinty Blade II (App Store-Link) kann endlich auch vernünftig auf dem iPhone 5 gespielt werden. Ab sofort bekommt man auch hier ein volles Display, da der vier Zoll große Bildschirm endlich unterstützt wird. Neben der Aktualisierung für das iPhone 5 werden natürlich auch iPad 4 und iPad mini unterstützt. Zusätzlich gab es ein paar neue Inhalte und eine Preisreduzierung. Für Infinty Blade II zahlt man jetzt nur noch 2,69 Euro, günstiger gab es das Spiel nur vor der Preiserhöhung, da zahlte man 2,39 Euro.

Weiterlesen

Neue Inhalte für Angry Birds Space, Doodle Jump & Cut the Rope

Die drei genannten Top-Spiele wurden gestern aktualisiert und bringen neue Level oder neue Inhalte mit sich.

Wir möchten kurz auf jedes Update eingehen und fangen mit Angry Birds Space (iPhone/iPad) an. Das Spiel mit den bösen Vögeln hat abermals neue Level bekommen, denn die Schweine haben den Curiosity Rover entführt, aber anstelle nach Eiskristallen Ausschau zu halten, suchen sie nach Eiern. Insgesamt gibt es 20 neue und feurige Level auf dem Roten Planeten sowie zwei Antennen-Ei-Levels. Hinzu kommt ein brandneues Astronautenschwein und drei Bonuslevel, die freigeschaltet werden, wenn man drei Rover und Lander gefunden hat. Verfügbar ist die Aktualisierung natürlich für alle Geräte.

Weiterlesen

Update: Angry Birds Space jetzt mit 20 neuen Leveln

Ab sofort gibt es neues Futter für die bösen Vögel im Weltraum.

Mit dem Update auf Version 1.2.2 gibt es ab sofort 20 weitere Level, die sich in der zweiten Hälfte von Utopia wiederfinden. Neben den neuen Leveln gibt es jetzt zwei neue Charaktere, unter anderem ein noch nie zuvor gesehenes Weltraumei.

Außerdem gibt es Drei-Sterne-Levels um 10 weitere Bonus-Level freizuschalten, hier muss man sein Können unter Beweis stellen. Ebenfalls neu ist ein Superhelden-Outfit für den orangenen Vogel und gigantische Bosskämpfe.

In Angry Birds Space muss man weiterhin die Weltraumschweine besiegen, indem man sie mit den bösen Vögeln vertreibt. In der Space-Version spielt die Schwerkraft eine erhebliche Rolle und ist im Gegensatz zu den vorherigen Versionen eine neue Herausforderung.

Wie man es von Rovio kennt, wird es weitere Level-Updates geben, wer sich das Spiel jetzt zulegen möchte, zahlt für die iPhone-Version (App Store-Link) kleine 79 Cent, die HD-Variante (App Store-Link) schlägt mit einem Preis von 2,39 Euro zu Buche.

Weiterlesen

Angry Birds Space: 10 neue Level erhältlich

Da wir heute schon genug Spiele in den News haben werden, fassen wir uns kurz: Angry Birds Space hat zum zweiten Mal neue Level erhalten.

Mit Angry Birds Space (iPhone/iPad) ist Rovio meiner Meinung nach eine richtig gute Fortsetzung gelungen, denn das klassische Spielprinzip wurde durch die Gravitation der Planeten nicht komplett verändert, aber durch ein nettes Element ergänzt.

Mit dem heutigen Update auf Version 1.2.0 gibt es in den beiden Versionen für iPhone und iPad jeweils zehn neue Level, die kostenlos gespielt werden können. In der Utopia-Welt sind unter anderem Wackelpudding-Trampoline und platzender Mais zu finden.

Weiterlesen

Neue Level für Cut the Rope & Angry Birds Space

Heute haben zwei Top-Spiele jeweils ein Update erhalten, das neue Level mit sich bringt.

Fangen wir mit Angry Birds Space an, das erst seit dem 22. März im App Store erhältlich ist. Jetzt gibt es das erste Update und hinzugekommen ist ein neuer Mond, der 10 Level integriert. Die Level sind vermutlich wieder schnell durchgespielt, aber wir wollen uns doch nicht beschweren und sind immer froh über Updates. Rovio hat auch einige Probleme behoben, so dass die App auf älteren Geräten nicht mehr abstürzt. Natürlich wurde sowohl die 79 Cent günstige iPhone-Version (App Store-Link), als auch die 2,39 teure iPad-Variante (App Store-Link) aktualisiert.

Cut the Rope hat jetzt seine neunte Aktualisierung erhalten und bringt im Gegensatz zu Angry Birds Space gleich 25 neue Level mit. Diese befinden sich in der DJ-Kiste – das Spielprinzip ist natürlich gleich geblieben. Außerdem kann man ab sofort weitere Herausforderungen bestreiten und versteckte Om Nom Zeichnungen sammeln. Auch hier findet man die Level sowohl in der iPhone- (App Store-Link, 79 Cent) als auch iPad-Version (App Store-Link, 1,59 Euro).

Weiterlesen

Blick zurück: Unsere Top-Apps aus März 2012

Schon wieder ein Monat vorbei. Wir wollen zurückblicken und euch verraten, was uns im März 2012 besonders bewegt hat.

Kicker: Bereits Anfang des Monats hat der Kicker in einer speziell angepassten iPad-Version den App Store erreicht. Das hat mich besonders gefreut, denn auf die Sportschau-App warten wir ja bisher vergeblich. Die Menüführung hat man schnell verinnerlicht, die Inhalte sind ohnehin top. Für jeden Sportfan ist dieses Angebot daher schon fast ein Muss. (kostenlos, iPad).

Angry Birds Space: Angry Birds ist ganz klar das Top-Spiel des Monats. Kein anderer Titel hat in so kurzer Zeit so viele Downloads generiert – und das auch verdient. Das klassische Spielprinzip wurde um spannende Elemente ergänzt und setzt sich so von den bisherigen Teilen der Angry Birds-Reihe ab. Schade, dass es bisher nur so wenige Level gibt, aber hier wird Rovio in naher Zukunft sicher einige Updates nachschieben. (79 Cent, iPhone / 2,39 Euro, iPad).

Sky Gamblers – Air Supremacy: Der neue und moderne Teil von Sky Gamblers wurde bereits auf der iPad-Keynote gezeigt und war eines der ersten optimierten Spiele für das neue Retina-Display – aber auch auf älteren Geräten macht das Jet-Spiel aufgrund der gelungenen Mischung aus Arcade und Simulation sehr viel Spaß. Missionen, Dogfights, Multiplayer und vieles mehr sorgen für genügend Abwechslung. (3,99 Euro, Universal-App)

Kleiner Fuchs Kinderlieder: Ich habe zwar selbst noch keine Kinder, immer wenn ich Besuch da habe, packe ich aber die neue Universal-App mit dem kleinen Fuchs aus. Den kleinen Gästen macht es einfach einen tierischen Spaß, die drei verschiedenen Umgebungen und Lieder mit ihren vielen Animationen und verstecken Details zu erkunden. Die schwierigste Aufgabe: Erklären, dass das iPad nicht mit nach Hause genommen werden darf. (2,39 Euro, Universal-App).

Pollenwarnung.: Erst Ende März ist diese kleine iPhone-App, eine Zusammenarbeit von Tempo und Otriven, erschienen. Unter anderem kann man seine Allergien hinterlegen und wird automatisch informiert, wenn der Pollenflug eine kritische Grenze überschreitet – so muss man nicht ständig nach aktuellen Daten Ausschau halten. Und mit der 5-Tages-Vorschau steht auch dem Wochenendtrip nichts mehr im Weg. (kostenlos, iPhone)

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW12)

In dieser Woche gibt es eine kleine Besonderheit: Bei den Apps und Spielen der Woche können wir euch nur drei verschiedene Titel vorstellen.

iPhone-App der Woche – Lafers Heimatrezepte: Johann Lafer ist meiner Meinung nach einer der authentischsten Fernsehköche, die es im deutschen TV gibt. Wer vielleicht schon ein Buch von ihm hat, kann seine Rezepte-Sammlung nun mit einer App vervollständigen. Die 106 MB umfassen unter anderem 70 verschiedene Rezepte, eine kleine Einkaufsliste und Video-Tipps zur Zubereitung und Warenkunde. (2,39 Euro, iPhone)

iPhone-Spiel der Woche – Angry Birds Space: Okay, eine wirkliche Überraschung ist das nicht. Rovio ist mit diesem Spiel allerdings auch ein würdiger Nachfolger gelungen. Durch die Planeten und neuen Vögel bekommt das Spielprinzip neuen Wind, hat aber nichts von seinem alten Charme verloren. Wer Angry Birds mochte, wird Space lieben. Und wer bisher noch nichts damit anfangen konnte, sollte dieses Casual-Spiel auf jeden Fall ausprobieren – auch wenn man bisher nur 60 Level bekommt. (79 Cent, iPhone)

iPad-App der Woche – Kicker: Nach dem Sieg der Bayern wird die Meisterschaft wieder richtig spannend, sollte Dortmund heute patzen. Fußball-Fans, die immer auf dem laufenden bleiben wollen, sollten ganz klar einen Blick auf die Kicker-App für das iPad werfen. Die Aufmachung der Gratis-App ist wirklich sehr gut gelungen, auch wenn man sich kurz an die Navigation gewöhnen muss. Inhaltlich gibt es sowieso kaum etwas auszusetzen. (kostenlos, iPad)

iPad-Spiel der Woche – Angry Birds Space HD: Besonders kreativ war die Apple-Redaktion in dieser Woche ja nicht. Aber nun gut – auch die iPad-Edition der bösen Vögel hat eine Erwähnung verdient. Unter anderem durch den Retina-Support und die knackig scharfe Grafik auf dem neuen iPad. Aber auch aufgrund der Tatsache, dass die Spielstände immer noch nicht zwischen den Geräten synchronisiert werden und die HD-Version immer noch nicht als Universal-App angeboten wird. Spielerisch gibt es allerdings auch hier nichts auszusetzen. (2,39 Euro, iPad)

Weiterlesen

Im Video: Das neue Angry Birds Space

Heute morgen hatten wir euch das Spiel schon kurz vorgestellt, wollen euch aber noch ein Video (YouTube-Link) bieten, damit ihr genau sehen könnt, wie Angry Birds Space funktioniert.

Wie schon erwähnt zahlt man für die iPhone-Version (App Store-Link) 79 Cent und für die iPad-Variante (App Store-Link) 2,39 Euro und bekommt dafür 60 galaktische Level. Absolute Angry Birds Fans können für weitere 79 Cent 30 Level in der Danger-Zone freischalten, die besonders schwierig sind.

In Angry Birds Space trifft man viele alte und bekannte Vögel, manche funktionieren etwas anders. Wie der Name es schon sagt, geht es ins Weltall. Hier muss man die Gravitation der Planeten ausnutzen, um die grünen Schweine zu eliminieren.

Wir finden das Rovio mit Angry Birds Space einen würdigen Nachfolger herausgebracht hat, der anspruchsvoll ist, eine gestochen scharfe Grafik mit sich bringt und zudem auch auf dem Mac (App Store-Link) verfügbar ist. Von uns bekommen die verrückten Vögel auf jeden Fall eine Kaufempfehlung. Wir freuen und schon jetzt auf die kommenden Updates, mit denen das Spiel weitere Level bekommen wird – Rovio hat ja in den letzten Jahren gezeigt, wie es geht.

Weiterlesen

Angry Birds Space erreicht den App Store

Darauf haben Spiele-Fans lange gewartet: Angry Birds Space ist ab sofort verfügbar.

Nach dem Blick auf den offiziellen Trailer (YouTube-Link) geht es für die meisten von euch bestimmt direkt in den App Store. Das heute erschienene Angry Birds Space (iPhone/iPad) wird wie seine Vorgänger in zwei verschiedenen Versionen angeboten – für das iPhone zahlt man 79 Cent, auf dem iPad werden 2,39 Euro fällig. Beide Downloads sind kleiner als 20 MB. Die Mac-Version gibt es für 3,99 Euro (Mac Store-Link).

Ein ausführlichen Test werden wir in Form eines Videos im Laufe des Tages nachreichen, schon jetzt können wir euch sagen, dass sich in Angry Birds einiges getan hat. Klar, die Grundidee des Spiels bleibt unverändert, doch im Weltraum gibt es ungeahnte Möglichkeiten.

Wieder geht es darum, Vögel durch die Gegend zu schießen und Schweine zu treffen. Durch eine völlig andere Physik bietet Angry Birds Space aber ein völlig neues Spielprinzip – es gilt nämlich die Gravitation der Planeten auszunutzen und die Vögel durch die Umlaufbahn zu jagen, wo sie teilweise noch mehr Geschwindigkeit aufnehmen. Ebenfalls klasse: Auch Schweine werden von den Planeten angezogen, wenn sie in ihre Umlaufbahn gelangen, und können so zerstört werden.

Zum Großteil trefft ihr in der Neuauflage des Klassikers auf alte Bekannte, etwa den roten Vogel, die Bombe oder die sich teilenden blauen Vögel. Neu hinzugekommen ist der Eis-Vogel, der Objekte beim Aufschlag gefrieren lässt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de