OutBank-Entwickler im Interview: Neue Freemium-App mit Abo-Modell

Wir waren am Dienstag zu Gast bei Stöger IT, den Entwicklern der beliebten Banking-Applikation OutBank. Natürlich haben wir uns auch über die aktuellen Entwicklungen und die nahe Zukunft unterhalten.

In den letzten Tagen kursierten im Internet bereits einige Berichte über eine neue Banking-Applikation OutBank DE. Doch während andere Blogs sich auf das Halbwissen von Beta-Testern (zu denen wir selbst übrigens auch gehören) verlassen, haben wir keine Mühen gescheut und uns direkt vor Ort über die aktuellen Entwicklungen und Hintergründe informiert. Natürlich haben wir auch mit Tobias Stöger über die neue App OutBank DE gesprochen, die in einigen Wochen als komplett neue und eigenständige Banking-App veröffentlicht wird. Für die bestehende OutBank-App (iOS/Mac) wird es weiterhin Updates und Support geben, aber dazu mehr in unserem ausführlichen Interview.

Weiterlesen

Departure-Entwickler im Interview: Einfachheit punktet

In den vergangenen Wochen haben wir euch bereits mit Next eine tolle Nahverkers-App vorgestellt – heute folgt Departure (App Store-Link). Die App von Achim Hoth verfolgt einen komplett anderen Ansatz und hat ihren Platz auf meinem iPhone sicher.

Departure ist nicht deine erste App. Was hast du zuvor gemacht?
Achim Hoth: Departure ist in der Tat meine zweite App. Zuvor habe ich mit meinem Kollegen Philipp Sterker an einer Foto-Wettbewerbs-App mit dem Namen „PhotoVote“ gearbeitet. User können hier ihre Instagram-Accounts verwenden um eigene Fotowettbewerbe zu starten. Philipp hat mir auch bei Departure beratend zur Seite gestanden.

Wie bist du darauf gekommen, Departure zu entwickeln? Schließlich gibt es ja schon viele Nahverkehrs-Apps im Store…
Achim Hoth: Das war eine klassische „Scratch your own itch“-Entscheidung. Da ich echt ziemlich vergesslich bin musste ich ständig die gleiche Strecke im DB Navigator nachschlagen: von zu Hause zur Uni und wieder zurück. Ich war total überrascht, dass sich noch keine App aus dem App Store auf diesen Anwendungsfall fokussiert hat. Denn für mich persönlich macht das 99 Prozent aller Abfragen aus.

Weiterlesen

Mr Mood: Wie man eine simple App entwickelt

Vor einigen Wochen haben wir euch Mr Mood vorgestellt – eine App, mit der man festhalten kann, wie zufrieden man ist. Heute wollen wir euch die Entwickler-Firma genauer vorstellen.

Mr Mood (App Store-Link) ist nicht die erste App von 1Button. Es handelt sich um ein französisches Entwickler-Team, das uns in der Vergangenheit schon mit einigen Apps versorgt hat. Sie haben allesamt eines gemeinsam: Sie sind grafisch sehr schlicht gestaltet, können sich technisch und funktional aber absolut sehen lassen. Als tolle Beispiele können wir beispielsweise ON/OFF, Dink oder Pile nennen.

„Unsere bisher erfolgreichste App ist ON/OFF. Bereits über 1,5 Millionen Spieler haben den Titel ausprobiert und in den meisten App Stores gibt es im Schnitt fünf Sterne“, berichtet uns Entwickler Jeremie Francone. „Das hat uns schon ein wenig überrascht, denn das Spiel ist wirklich schwer.“

Weiterlesen

GEO Special: Bald alle 2 Monate neue Ausgaben

Auf dem iPad und mittlerweile auch iPhone sind die GEO Specials eine Wucht. Heute haben wir interessante Neuigkeiten für euch.

Das Reise-Magazin GEO Special kennt ihr schon aus der Berichterstattung bei uns. Zuletzt haben wir euch die erste iPhone-App, das GEO Special New York, vorgestellt. Auf dem iPad gibt es noch viele andere Städte, bei uns im Video sehen könnt ihr Hamburg, außerdem gibt es im App Store die Ausgabe für Istanbul. Bewertet sind die Apps mit viereinhalb Sternen oder mehr – die Qualität stimmt.

Zukünftig werden wir uns über weitere Ausgaben freuen können, wie uns Johannes Kückens, Leiter Digitale Magazine und Sonderprodukte bei GEO mitgeteilt hat: „Ab der nächsten Ausgabe: Provence/Südfrankreich erscheint jedes Heft auch als App. Wir werden also nun alle zwei Monate eine neue digitale Ausgabe in den App Store schicken. Die nächste Stadt-App hat die Themen: Amsterdam, Rotterdam & Den Haag – es geht also diesmal in die Niederlande.“

Weiterlesen

Tangled FX: Wie eine App entsteht – von der Idee bis zum App Store

Wie ist man im App Store eigentlich erfolgreich? Was ist das Geheimrezept? Ein Entwickler hat uns seine Zutaten verraten.

Der Name Marcin Jachmann sagt euch sicher nichts. Über einen anderen Namen seid ihr aber vielleicht schon gestolpert: Tangled FX (App Store-Link). Die 1,79 Euro günstige Universal-App für iPhone und iPad zaubert tolle Effekte in Fotos. Selbst unsere Foto-Expertin Mel musste in ihrem Artikel festhalten: „Auch ich, die schon so einige Foto- und Filter-Applikationen unter die Lupe genommen hat, habe etwas Vergleichbares bislang noch nicht im App Store gesehen.“

Eine kleine Kostprobe der möglichen Ergebnisse kann man direkt im Internet erhaschen. Unter instagram.com/tangledfx haben bereits zahlreiche Nutzer beeindruckende Fotos mit dem Faser-Effekt aus Tangled FX hochgeladen. Wir wollen uns aber um eine ganz andere Geschichte kümmern: Wie kommt man eigentlich darauf, eine App wie Tangled FX für iPhone und iPad zu entwickeln?

Weiterlesen

Exklusiv: Real Racing 3-Producer im Interview

Einige Tage vor dem Release von Real Racing 3 hatten wir die Möglichkeit, dem Producer Michael De Graaf einige Fragen zu stellen.

Fangen wir mit ein paar Fragen aus unserer Community an. Wie viele Leute waren an der Entwicklung von Real Racing 3 beteiligt?
Michael De Graaf: Das ist schwer zu sagen. Es ist auf jeden Fall eines der größten Projekte hier bei uns im Studio. Die Gruppe aus Real Racing arbeitet ja schon seit 2010 kontinuierlich an dem Projekt und ist immer weiter gewachsen.

Welche Geräte und welche Firmware werden unterstützt?
Michael De Graaf: Mindestens braucht man ein iPad 2, iPhone 4 und ein iPod touch 4. Als iOS-Version wird lediglich 4.3 benötigt, da wir so viele Leuten wie möglich die Chance geben wollen, Real Racing 3 zu spielen.

Wie sieht es mit AirPlay und dem iPhone als Controller aus?
Michael De Graaf: Mit den neuen Geräten kann man AirPlay-Mirroring verwenden. Ein Controller wie in Real Racing 2 gibt es zunächst nicht, wir werden uns dieses Feature aber offen halten.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de