Frag Papa: Viel Inhalt mit bescheidener Optik

Frag Papa hat es gestern in den App Store geschafft und wird zur Einführung zum halben Preis angeboten. Was hat die iPhone-App auf dem Kasten?

Die derzeit 79 Cent teure App wird in der Kategorie Unterhaltung angeboten, Bildung würde aber auch nicht schlecht passen. Frag Papa (App Store-Link) beinhaltet über 1.200 Tipps und Tricks aus 28 verschiedeneren Kategorien. In Kürze soll der Preis auf 1,59 Euro erhöht werden.

Wenn wir ehrlich sind: In Sachen Optik haben wir im App Store auf jeden Fall schon bessere Lösungen gesehen, hier kann Frag Papa kaum überzeugen. Letztlich kommt es bei so einer App natürlich etwas mehr auf die Inhalte und Tipps an – und hier ist die App vorne mit dabei.

Wer zum Beispiel wissen wollte, was man gegen klemmende Schiebetüren und Schubladen machen kann, wie man ein Grillrost noch einfacher reinigt oder wie man eine Schere auch ohne Schleifstein wieder zum Schneiden bekommt, ist hier genau richtig. Und da wir nicht bei Frag Mutti, sondern Frag Papa sind, gibt es auch gleich eine Kategorie mit dem Titel „Bohren, dübeln & Schrauben“.

Als weitere Menüpunkte hat der Entwickler eine Zufallsfunktion, eine Suche und eine Favoritenliste integriert. In letztere kann man interessante Tipps einfach abspeichern, um sie später einfacher zu finden. Ebenfalls praktisch: Eigene Tipps kann man direkt in die Datenbank integrieren und an die Redaktion der App senden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de