Gameloft erhält drei Auszeichnungen

Gameloft, ein führender Entwickler und Herausgeber von herunterladbaren Videospielen, ist bei den Pocket Gamer Awards 2010 mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden.

Die Industrie der Videospiele für iPhone, Smartphones und Mobiltelefone kann beständige Weiterentwicklung und stetiges Wachstum verzeichnen. Vor diesem Hintergrund hat Pocket Gamer, eine der größten Internetseiten für Mobile Games, am Mittwoch dem 10. März zum ersten Mal die Pocket Gamer Awards vergeben. Die für das Finale nominierten Kandidaten wurden unter den besten Mobile Games des Jahres 2009 ausgewählt.

Gameloft war gleich in mehreren Kategorien erfolgreich. So wurde N.O.V.A Near Orbit Vanguard Alliance zum besten Action/Arcade-Spiel auf dem iPhone und Zombie Infektion als bestes Action/Arcade-Spiel für Mobiltelefone ausgezeichnet. Außerdem gewann Gameloft in der Kategorie „Bester Herausgeber für das iPhone“

„Es ist uns eine Ehre, diese Auszeichnung von Pocket Gamer entgegenzunehmen. Der Schlüssel unseres Erfolgs liegt im hohen Qualitätsanspruch unserer Entwicklungsteams sowie in unserem Bestreben, eindrucksvolle Spiele zu bieten, die bei den Spielern Anklang finden“, so Julien Fournials, Senior Vice-President of Production bei Gameloft. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden neue und bessere Spiele zu bieten, und dazu gehen wir bei Grafik, Gameplay und dem gesamten Spielerlebnis in allen unseren Spielen bis an die Grenzen des Möglichen.“

Weiterlesen


GT Racing: Rennakademie erstmals reduziert

GT Racing: Rennakademie, die wohl beste Rennsimulation aus dem App Store, wird von Gameloft erstmals reduziert erhältlich.

Nach über einem Monat im App Store bietet Gameloft das mit vier Sternen bewertete Rennspiel erstmals reduziert hat. Statt wie bisher 5,49 Euro kostet das Spiel ab sofort nur noch 3,99 Euro – das ist zwar immer noch recht viel, aber für den gebotenen Umfang okay.

Mittlerweile hat GT Racing: Rennakademie einige Updates erhalten. Mit der Version 1.4.4 wurde unter anderem die Grafik verbessert und die Weitsicht erhöht, es gab allerdings auch neue Boliden. Zu dem ohnehin schon großen Fuhrpark wurden ein Bugatti Veyron und ein Toyota Celica hinzugefügt.

Mit den über 100 Fahrzeugen kann man auf 14 verschiedenen Strecken an den Start gehen. Enthalten sind darunter auch originale Kurse, wie zum Beispiel der US-amerikanische Kurs von Laguna Seca oder die Stadtrundfahrt durch Monaco.

Für Unterhaltung sollen zahlreiche Spielmodi sorgen. Natürlich findet man in GT Racing: Rennakademie einen Karrieremodus, aber auch Schnellspiele oder Online-Wettbewerbe.

Weiterlesen

Gameloft präsentiert Brothers in Arms 2

Schon in der vergangenen Woche wurde es im deutschen Presseblog von Gameloft angekündigt, seit heute ist es nun im App Store erhältlich – Brothers in Arms 2: Global Front.

Bereits der erste Teil des Ego-Shooters überzeugte und wurde von vielen Seiten gelobt. Für 5,99 Euro werden in der Fortsetzung weitere spannende Schlachten des zweiten Weltkriegs geboten. Insgesamt gibt es 13 Level an fünf verschiedenen Orten, unter anderem auch in Deutschland oder in der Normandie – zusätzlich erwartet den Spieler ein Multiplayer-Modus mit bis zu fünf Mitstreitern.

Wie man es von den Gameloft-Umsetzungen kennt, ist die Grafik allererste iPhone-Sahne. Detailreiche Welten, Flammen, Rauch und Explosionen sorgen für ein tolles Spielerlebnis.

Neben der Fortbewegung auf den eigenen zwei Beinen stehen drei verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung. Im Panzer, Geländefahrzeug und einem Gleiter kann man sogar die Bordgeschütze bemannen.

Abgerundet werden soll Brothers in Arms 2 durch eine echte Kommunikation mit den Computer-Kameraden. Im Gegensatz zum Vorgänger ist derzeit leider noch keine kostenlose Lite-Version der Neuauflage erhältlich.

Weiterlesen


GT Racing – neues Rennspiel von Gameloft

Gameloft ist ohne Zweifel der größte Spiele-Publisher auf dem iPhone und dem iPod Touch. Mit GT Racing: Rennakademie gibt es nun ein neues Rennspiel, das vom Entwickler selbst als die umfangreichste und realistischste aller Rennsimulationen angepriesen wird.

Zumindest beim Umfang muss man Gameloft ohne Zweifel Recht geben. In GT Racing: Rennakademie greift man auf eine Lizenz von 24 Herstellern zurück und bietet dem Spieler 105 echte Automodelle aus den Baujahren 1909 bis 2010. Natürlich sind auch echte Prunkstücke wie verschiedene Ferrari und Lamborghini oder der neue Audi R8 enthalten.

Mit diesen Fahrzeugen kann man auf 14 verschiedenen Strecken an den Start gehen. Enthalten sind darunter auch originale Kurse, wie zum Beispiel der US-amerikanische Kurs von Laguna Seca oder die Stadtrundfahrt durch Monaco.

Für Unterhaltung sollen zahlreiche Spielmodi sorgen. Natürlich findet man in GT Racing: Rennakademie einen Karrieremodus, aber auch Schnellspiele oder Online-Wettbewerbe.

Apropos online – ein brandneues weitere Feature hat Gameloft ebenfalls eingebaut. Man kann seine Rennen nicht nur speichern, sondern auch direkt auf Youtube veröffentlichen. Geboten wird der Spaß für den beinahe schon zum Standard gewordenen Einführungspreis von 5,49 Euro.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de