Georeme: App bald überflüssig?

Ortbezogene Erinnerungen sind zur normalen Erinnerung eine gute Ergänzung. Georeme verfügt genau über diese Funktionalität.

Mit der Vorstellung von iOS5 auf der WWDC, wurde auch die neue App Reminders vorgestellt. Reminders ist eine Ergänzung zum Kalender und bietet dem Nutzer an, sich an Ereignisse erinnern zu lassen. In der Beta-Version von iOS5 ist die App ebenfalls schon verfügbar und es können ortsbezogene Erinnerungen eingetragen werden, was Georeme bald überflüssig machen könnte.

Doch Georeme bietet derzeit noch Vorteile zur Reminders-App. In Georeme kann jeder beliebige Ort ausgewählt werden – in Reminders kann nur die Adresse eines Kontaktes aus dem Telefonbuch gewählt werden.

Außerdem kann man in Georeme einstellen, ob die App an bestimmten Tagen an ausgewählte Ereignisse erinnern soll. So kann beispielsweise eingetragen werden, wann die Mülltonne an die Straße gestellt werden muss, ohne einen Termin zu verpassen. Zudem steht die Funktion „Nicht-stören“ bereit, die eine Zone absteckt, in der man nicht erinnert wird.

Georeme hat derzeit noch einige Vorteile zur Reminders-App. Ob Apple die eigene Applikation noch überarbeitet ist abzuwarten. Wer den Artikel bis zum Schluss gelesen hat, bekommt noch die Information, dass Georeme (App Store-Link) derzeit kostenlos angeboten wird. Sonst zahlt man 1,59 Euro.

Weiterlesen

Ortsbezogene Erinnerungen mit Georeme (Update Nr. 2)

Die Erinnerungsfunktion des Standard-Kalenders von Apple ist schon recht hilfreich, doch dort gibt es nur zeitgebundene Erinnerungen.

Die App Georeme setzt auf ein anderes Prinzip. Hier das beste Beispiel: Eine Erinnerung zum Müll rausbringen klingelt um 14 Uhr, doch zu dem Zeitpunkt ist man nicht zu Hause und hat die Erinnerung schnell vergessen. Georeme erinnert ortsbezogen! Wenn man wieder zu Hause ist wird man wieder daran erinnert den Müll raus zu bringen.

Das Prinzip sollte schnell klar geworden sein. Die Orte für eine Erinnerung können auf einer Karte ausgewählt werden, natürlich auch per Suche. Danach setzt man noch die passende Notiz und am gewünschten Ort meldet sich das iPhone von ganz alleine. Zudem gibt es weitere Optionen um die Erinnerungen zu individualiseren. So kann ein Start- und Enddatum vergeben, ein eigener Signalton ausgewählt oder die Erinnerung auf bestimmte Tage eingeschränkt werden.

Die Oberfläche könnte zwar noch verfeinert werden, alledings handelt es sich auch um Version 1.0. Goereme ist erst seit wenigen Tagen verfügbar und ist direkt für kurze Zeit kostenlos zu haben. Kaum ist die Meldung online, steigt der Preis wieder auf 79 Cent. Weiterer Hinweis: Die App ist nur mit iPhones und iPads (keine Universal-App) nutzbar, die über einen GPS-Chip verfügen.

Mittlerweile hat uns der Entwickler geantwortet, aber wir haben noch nicht ganz verstanden, ob die App nun wieder kostenlos angeboten wird oder weiterhin 79 Cent kostet. Als kostenlose Alternative könnt ihr euch MapAlarm (nur iPhone-kompatibel) laden.

Update Nr. 2: Nach den Angaben des Entwicklers wird der Preis der App jetzt bei 79 Cent bleiben. Dass sich der Preis drei Mal am Tag geändert hat, ist darauf zurückzuführen, dass der Entwickler erstmals mit iTunes Connect arbeitet und dort angeblich ein paar falsche Einstellungen getroffen hat. MapAlarm ist sicher eine gute und kostenlose Alternativ zu Georeme. Entschuldigt für die Unannehmlichkeiten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de