Jetzt neu im App Store: Die Helene Fischer App

Nach iTunes will Helene Fischer jetzt auch den App Store erobern – mit einer kostenlosen App für iPhone und iPad.

Eingefleischte iTunes-Nutzer und appgefahren-Leser werden sich vielleicht noch daran erinnern, was am 31. Dezember 2013 passiert ist. Damals gab es in der mittlerweile eingestellten Apple-Aktion „12 Tage Geschenke“ eine Single und drei Videos von Helene Fischer als Gratis-Download. Damals brach in den Rezensionen rund um dieses freiwillige Geschenk ein regelrechter Shitstorm los, der seinesgleichen suchte. Auch bei uns wurde das Thema heiß diskutiert, trotz des Jahreswechsels waren 81 Kommentare unter dem Artikel zu finden.

Umso gespannter bin ich, wie sich die Fronten bei dieser Neuerscheinung verhalten: Helene Fischer (App Store-Link) ist ab sofort nicht mehr nur ein Name des bekannten Schlager-Stars, sondern auch der Name einer kostenlos verfügbaren App für iPhone und iPad. Worum es sich in dieser Universal-App dreht, müssen wir euch wohl nicht mehr verraten.

Weiterlesen

12 Tage Geschenke: Helene Fischer gratis – und die Top-5 der dümmsten Rezensionen

Auch heute hat Apple in seiner Aktion „12 Tage Geschenke“ wieder eine kleine Überraschung für alle Nutzer von iPhone und iPad bereitgestellt.

Mittlerweile ist der sechste Tag von „12 Tage Geschenke“ angebrochen, nach Justin Timberlake zur Eröffnung gibt es heute zum zweiten Mal Musik geschenkt. Im Fokus steht Helene Fischer mit ihrer Single „Unser Tag“ (iTunes-Link), dazu gibt es drei kostenlose Videos von einem Konzert in München. Bevor ihr euch die Lieder oder Videos ladet, könnt ihr über die iTunes-Vorschau bequem herein schnuppern.

Eine Sache muss ich an dieser Stelle aber noch loswerden. Helene Fischer ist eine sympathische und tolle Künstlerin, die aber nicht unbedingt meinen eigenen Musikgeschmack trifft. Das scheint auch auf viele Nutzer zuzutreffen, die das Gratis-Paket aus „12 Tage Geschenke“ heute bereits bewertet haben. Jeglicher Respekt und Verstand scheint hier aber in vielen Fällen verloren gegangen zu sein.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de