Apple veröffentlicht iOS 9 als kostenloses Update für alle unterstützten Geräte

Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort steht iOS 9 zum Download bereit.

Habt ihr schon einen Blick in die Software-Aktualisierung auf eurem liebsten Apple-Gerät geworfen? Sofern es sich mindestens um ein iPhone 4s, iPad 2, iPad mini oder iPod touch der fünften Generation handelt, findet ihr in den iOS-Einstellungen und Allgemein – Softwareaktualisierung das jährliche große Update für Apples mobiles Betriebssystem. Das Update für die Apple Watch muss derweil noch warten.

Der Download von iOS 9 ist je nach Gerät unterschiedlich groß, auf meinem iPhone 6 muss 1 GB von Apples Servern geladen werden. Bei dem zu erwartenden Ansturm und den Erfahrungen der letzten Jahre wird das sicherlich eine Weile dauern. Unsere Empfehlung: Entspannt zurücklehnen und erst am Donnerstag aktualisieren. Falls ihr nicht genug Speicherplatz für ein Over-the-Air-Update auf eurem iPhone oder iPad frei habt, solltet ihr das Update im Laufe des Tages auch über iTunes laden können.

Weiterlesen


Move to iOS: Apple soll erste Android-App am Mittwoch veröffentlichen

Morgen wird es in der Apple-Welt einiges zu entdecken geben – dank Move to iOS auch für bisherige Android-Nutzer.

In den USA und in China hat sich in den vergangenen zwölf Monaten ein deutliches Bild abgezeichnet: Immer mehr Nutzer wechseln von Android zu iOS. Ganz zur Freude von Apple, denn immerhin ist Googles Betriebssystem mit seinen vielen verschiedenen Hersteller der größte Konkurrenz im Kampf um die Gunst der Smartphone-Nutzer. Leider war eine Sache beim Wechsel von Android zu iOS bisher besonders nervig: Der Umzug der Daten.

Klar: Die Login-Daten für ein E-Mail-Konto oder ein paar Fotos sind schnell übertragen, es gibt aber auch einige Details, die deutlich länger benötigen oder teilweise bisher gar nicht möglich waren, wie etwa der Import von bisherigen SMS-Nachrichten auf ein iPhone. Genau das wird Apple mit der neuen Android-App Move to iOS möglich machen.

Weiterlesen

Vor dem Start von iOS 9: Das ist eure Checkliste

Morgen veröffentlicht Apple das neue iOS 9. Wir erinnern euch an ein paar Details, die ihr nicht vergessen solltet.

Einige Monate nach der initialen Vorstellung auf der WWDC ist es am Mittwoch endlich soweit: Apple veröffentlicht iOS 9, das neue Betriebssystem für iPhone und iPad. Die wichtigsten neuen Funktionen des neuen Systems haben wir bereits in diesem ausführlichen Artikel für euch zusammengefasst. Heute wollen wir den Blick auf ein paar wichtige Details richten, die ihr rund um den Start von iOS 9 beachten solltet.

Weiterlesen


iOS 9: Alle wichtigen Features des neuen mobilen Betriebssystems im Überblick

Laut Apple selbst ist das neue iOS 9 „voller Verbesserungen, die du jeden Tag spürst“. Wir fassen die wichtigsten Features vor dem Start der neuen Betriebssystem-Version noch einmal kurz zusammen.

Anders als bei vielen bisherigen größeren Versionssprüngen im iOS-System hat sich der kalifornische Konzern bei iOS 9 weniger um Design- denn um Performance-Verbesserungen gekümmert und verspricht neben optimierter Sicherheit und Schnelligkeit auch eine längere Akkulaufzeit. Nichts desto trotz wird es einige relevante Neuerungen geben, die wir euch in aller Kürze vor der am Mittwoch anstehenden Veröffentlichung der neuen iOS-Version vorstellen.

Notizen, Karten – und News?

Einige der im System integrierten Anwendungen erhalten wichtige Updates, um so im Alltag noch nützlicher für die Nutzer zu werden. Die altbekannte Notiz-App beispielweise ist mit iOS 9 in der Lage, Skizzen und Checklisten einzubinden, sowie Fotos zu verwerten. Auch eine Extension für Notizen wird umgesetzt werden, um so aus anderen Apps schnell Inhalte in der Notiz-App ablegen zu können.

Weiterlesen

Hey Siri: Wie steht es eigentlich um den Datenschutz?

Der Befehl „Hey Siri“ ist schon seit iOS 8 bekannt. Bald soll die Sprachassistentin aber noch mehr lauschen.

Nach der Vorstellung des neuen iPhone haben wir zahlreiche besorgte E-Mails rund um das Thema „Hey Siri“ erhalten. Nicht ohne Grund, denn immerhin wird Apples Sprachassistentin beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus dauerhaft lauschen, um auf den Befehl zur Aktivierung zu warten und dem Nutzer umgehend helfen zu können. Aus unserer Sicht gibt es allerdings keinen Grund zur Sorge.

Zunächst einmal ist „Hey Siri“ ja nicht neu. Der Befehl funktioniert bereits aktuell, wenn das iPhone oder iPad am Strom hängt. Uns wundert auch nicht, dass das nicht jedem Nutzer geheuer ist. Letztlich ist das aber kein großes Problem, denn die Funktion „Hey Siri“ kann in den iOS-Einstellungen im Siri-Menü ganz einfach deaktiviert werden. Ist das der Fall, hört die Sprachassistentin nur noch auf Knopfdruck zu.

Weiterlesen

Wie viel iCloud-Speicher wählt ihr mit dem Start von iOS 9?

Am Mittwoch erscheint nicht nur iOS 9, Apple lässt auch die Preise für iCloud-Speicherplatz purzeln. Wie viel Speicher wählt ihr?

Die tief in das System integrierte iCloud ist eine feine Sache. Egal ob Kontakte, Kalender oder Mails, ja sogar Fotos, Dateien und sogar komplette Backups können einfach auf den Servern von Apple abgelegt werden. Doch insbesondere die Einführung der iCloud-Fotomediathek mit iOS 8 hat den verfügbaren Speicher bei vielen Nutzern zum Überlaufen gebracht. Umso besser, dass Apple die Preise für den Speicherplatz mit dem Start von iOS 9 reduzieren wird.

Die aktuelle Preise könnt ihr aktuell in den iCloud-Einstellungen unter „Speicher – Speicherplan ändern“ einsehen. Da 20 GB dank der ganzen Fotos und mein Backup nicht mehr ausreichen, nutze ich persönlich momentan das Paket mit 200 GB.

Weiterlesen


Gerüchte-RoundUp: Was uns die Apple Keynote am 9.9. bescheren könnte

Vor jeder Keynote des kalifornischen Herstellers gibt es bei uns standesgemäß das übliche Gerüchte-RoundUp – so auch dieses Mal.

Wenn es am 9. September 2015, also in etwa zwei Tagen, ab 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit seitens Tim Cook „Good morning!“ heißt, werden wir spätestens erfahren, was Apple so alles aus dem Hut zaubert. Aber wie vor jeder Keynote gibt es auch schon vorab einige heiße Gerüchte um die Dinge, die der Apple-CEO und sein Gefolge den ungeduldigen Fans vorstellen werden. Wir haben uns im Netz umgesehen und einige der Gerüchte zusammengefasst.

iPhone 6s: 3D Touch & mehr Leistung

Als ziemlich sicher gilt die Vorstellung einer neuen iPhone-Generation: Sollte sich die Namensgebung an den Vorgängermodellen orientieren, wird das neue Modell wohl iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus genannt werden. Schon in den vergangenen Jahren wurden die September-Keynotes für die Präsentation neuer Apple-Smartphones genutzt, auch am 9.9. dürfte es damit wieder einmal soweit sein.

Weiterlesen

Kommt mit iOS 9: Einstellungen durchsuchen

In den iOS-Einstellungen verliert man schnell den Überblick. Mit iOS 9 wird es eine integrierte Suche geben.

Auch wenn iPhone und iPad einfach zu bedienen sind, gibt es mittlerweile unglaublich viele Einstellungen und Optionen. Gerade Einsteigern fällt es nicht immer einfach, den Überblick zu bewahren und bestimmte Einstellungen überhaupt zu finden. Mit iOS 9 wird das etwas erleichtert – denn mit dem neuen Betriebssystem wird es direkt in den Einstellungen eine integrierte Suche geben.

Diese ist wie bei vielen anderen Apps auch in den Einstellungen von iOS 9 am oberen Bildschirmrand zu finden. Die Bedienung könnte einfacher nicht sein: Einfach das gewünschte Stichwort eingeben, beispielsweise „Tastatur“ und schon werden alle passenden Ergebnisse angezeigt.

Weiterlesen

iOS 9 & watchOS Beta 5: Das sind alle Neuerungen

Gestern Abend hat Apple die Beta-Versionen für iOS 9 und watchOS 2 aktualisiert. Wir verraten euch, was es neues gibt.

Neue Wallpaper: In der fünften Beta für iOS 9 sind über zehn neue Wallpaper zu finden, die das Retina-Display von iPhone und iPad in neuem Glanz erstrahlen lassen. Einen sehr guten Überblick über die neuen Hintergrundbilder bekommt ihr bei den Kollegen von 9to5Mac.

CarPlay: Apples noch nicht wirklich verbreiteter Auto-Modus bietet ab sofort größere Icons und die Möglichkeit, Lieder mit einem Fingertipp auf das Herz als beliebt zu markieren. Außerdem gibt es einige Design-Änderungen im Wiedergabe-Bildschirm.

Weiterlesen


iOS 9, OS X El Capitan & watchOS 2: Apple liefert vierte Beta aus

Gestern Abend hat Apple zum Rundumschlag ausgeholt und neben den Quartalszahlen auch die vierte Beta-Version seiner kommenden Betriebssysteme veröffentlicht.

Registrierte Entwickler dürften sich über neue Beta-Versionen zum Testen freuen. Apple hat iOS 9, Mac OS X El Capitan und watchOS 2 auf dem Weg zum offiziellen Release im Herbst einmal mehr aktualisiert und neue Vorab-Versionen an seine Entwickler verteilt. Darin enthalten sind jede Menge Neuerungen, unter anderem die seit iOS 8.4 verschollene Privatfreigabe für Musik.

Fangen wir aber mit einem anderen Detail von iOS 9 an, das mich persönlich sehr freut: Apple unterbindet in der Beta von iOS 9 ab sofort Rezensionen im App Store. Seit dem Start der öffentlichen Testversion wurden immer mehr Apps negativ bewertet, die noch nicht an iOS 9 abgepasst sind und dort eventuell noch Probleme verursachen. Gerade für kleine Entwickler sind 1-Stern-Bewertungen sehr schmerzhaft – daher freue ich mich über diesen Schritt so besonders. Die bessere Lösung: Wenn man als Beta-Tester Probleme in einer App entdeckt, direkten Kontakt mit dem Entwickler aufnehmen.

Weiterlesen

Apple startet öffentliches Beta-Programm für iOS 9 und OS X El Capitan

Gestern Abend hat Apple sein zuvor angekündigtes öffentliches Beta-Programm für iOS 9 und Mac OS X El Capitan gestartet.

Während ich mich gestern Abend auf den Weg von Bochum nach Kassel gemacht habe, wo ich aktuell am noch leeren Frühstückstisch sitze, mich mit einer äußerst langsamen Internet-Verbindung durch das Netz quäle und im Laufe des Wochenendes an einer Hochzeit beiwohne, haben die Männer und Frauen in Cupertino das öffentliche Beta-Programm für iOS 9 und Mac OS X El Capitan gestartet. Für beide Beta-Programme kann man sich ähnlich wie im letzten Jahr für Yosemite auf dieser Webseite registrieren und den Download schon wenig später starten.

Weiterlesen

iOS 9 im Detail: Alle Neuerungen im Video vorgestellt

iOS 9 kann von registrierten Entwicklern schon auf iPhone, iPad und iPod touch installiert werden. Auch wir haben das neue OS schon geladen und installiert und wollen euch nun alle Neuerungen vorstellen.

iCloud Drive App: Apple liefert nun selbst eine eigene App aus, um auf die Inhalte im iCloud Drive zuzugreifen. Diese muss man bisher in den Einstellungen manuell aktivieren. Bisher musste man auf Drittanbieter-Apps ausweichen.

Tastatur: Das neue Tastatur-Layout bietet auf dem iPad nicht nur weitere Shortcuts, zum Beispiel zum Kopieren, Einfügen oder für Text-Dekorationen (nur iPad), sondern auch eine überarbeitet Shift-Taste, die besser zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet. Ebenfalls neu: Wechselt man zwischen Groß- und Kleinschreibung werden jetzt erstmals auch echte kleine Buchstaben angezeigt.

Weiterlesen


WWDC 2015: iOS 9 mit Bild-in-Bild und Multitasking präsentiert

Nachdem Apple detaillierte Informationen zu OS X 10.11 veröffentlicht hat, folgen nun weitere Neuerungen zu iOS 9. 83 Prozent aller User nutzen iOS 8. Im Vergleich zu Android: Lediglich 12 Prozent verwenden das neuste Android OS.

Siri & Spotlight: Laut Craig Federighi werden 5 Milliarden Siri-Anfragen pro Woche gestellt, wobei nur fünf Prozent der Anfragen falsch verstanden werden. Anfragen wie „Zeige mir Fotos aus Berlin aus dem letzten August“ funktionieren nun, auch können ortsbezogene Anfragen wie „Erinnere mich den Müll zu leeren, wenn ich nach Hause komme“ gestellt werden. Außerdem wird Siri noch intelligenter. Wenn ihr beispielsweise Kopfhörer anschließt, startet automatisch die Musik-App, zudem können Restaurant-Reservierungen sofort angenommen und in den Kalender übertragen werden. Außerdem gibt der Kalender für Termine die Zeit zum Verlassen des Hauses an, basieren auf dem Verkehrsaufkommen, so wie es Google auch schon macht.

Weiterlesen

iOS 9: Das sind die Wünsche der Redaktion

In genau einer Woche dürfte Apple die ersten offiziellen Details rund um iOS 9 verraten. Unsere Wünsche gibt es schon heute.

Wie in jedem Jahr wird Apple die Entwicklerkonferenz WWDC mit einer eigenen Keynote eröffnen. Selbstverständlich werden wir euch am 8. Juni ab 19:00 Uhr deutscher Zeit mit allen Infos aus San Francisco versorgen. Erfahrungsgemäß darf man für Montag einen ersten Ausblick auf iOS 9 erwarten. Unsere Wünsche für das neue mobile Betriebssystem teilen wir euch schon heute mit.

Weiterlesen

Plant Apple für iOS 8.3 und iOS 9 ein öffentliches Beta-Programm?

Schon bald könnten nicht nur Entwickler Vorabversionen für iOS testen, sondern auch normale Nutzer.

Den neusten Berichten zufolge, soll Apple für iOS 8.3 und iOS 9 öffentliche Beta-Tests planen, so wie wie es schon bei OS X Yosemite der Fall war. Die Kollegen von 9to5mac berichten, dass schon im März mit iOS 8.3 die erste Betaphase anlaufen soll, im Sommer kann dann auch iOS 9 von Nutzern auf Herz und Nieren getestet werden.

Allerdings solltet ihr diese Option mit Vorsicht genießen. Eine Beta-Version trägt nicht umsonst den Namen Beta. Hier kann es immer wieder zu Fehlen kommen, die das Gerät zum Abstürzen bringen oder versehentlich Inhalte löschen. Aus diesem Grund ist eine Installation einer Beta-Version grundsätzlich auf einem Gerät vorzuziehen, das speziell für Testzwecke dient.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de