Ravensburger Memory jetzt für das Apple TV verfügbar

Ein weiteres Spiel ist ab sofort für das Apple TV der vierten Genration optimiert: Memory von Ravensburger.

Es muss nicht immer das neuste Ballerspiel oder Abenteuer sein? Dann könnt ihr ab sofort Memory von Ravensburger (App Store-Link) auch auf dem großen Fernseher spielen. Die 2,99 Euro teure Applikation ist jetzt auch für das Apple TV optimiert und bietet über die Siri Remote erneuten Puzzle-Spaß. Der Download ist 218 MB groß, für iPhone, iPad und Apple TV optimiert und verzichtet auf In-App-Käufe. Tipp: Tätigt den Kauf über iPhone und iPad und ladet dann aus „Meine Käufe“ am Apple TV Memory entspannt herunter.

Weiterlesen

Ravensburger reduziert fünf Brettspielklassiker auf nur je 99 Cent

Es gibt auch Spiele fernab von Pokémon GO. Ravensburger hat fünf Klassiker im Angebot.

Das verrückte Labyrinth

Bei „Das verrückte Labyrinth“ (iPhone/iPad) von Ravensburger werden Kindheitserinnerungen wach – schon damals war das Brettspiel in der physisch erfahrbaren Variante eines meiner Lieblingsspiele. Auch die bereits mit Preisen ausgezeichnete digitale Version für iPhone, iPod Touch und iPad hat nichts vom Charme eingebüßt: Über in das Spielfeld einschiebbare Karten versuchen die Spieler, in einem Labyrinth, einen Weg zu einem vorher ausgemachten Schatz zu finden. Natürlich sucht jeder ein anderes Objekt, und so kann es sein, dass der potentiell freie Weg auf einmal verschlossen ist. Mit mehreren Spielmodi und einer lokalen beziehungsweise Online-Multiplayer-Option lassen sich nicht nur Partien allein, sondern auch gegen Freunde und der ganzen Welt austragen.

Weiterlesen

tuneXeso: Kleines Musik-Memory mit angepriesener, aber nicht vorhandener Kompass-Funktion

Witzige Musik-Spiele sind auf jeder Party oder in der Runde mit Freunden immer gerne gesehen. tuneXeso bietet viel Potential – nutzt es aber noch nicht.

Seit Ende November dieses Jahres lässt sich die iPhone-App zum kleinen Preis von 89 Cent aus dem deutschen App Store laden, und benötigt zur Installation nur 3,2 MB sowie iOS 6.0 oder neuer auf dem zu nutzenden Gerät. Eine deutsche Lokalisierung ist bis dato noch nicht vorhanden, ist aber aufgrund des wenig textlastigen Interfaces auch eigentlich nicht zwingend notwendig.

tuneXeso (App Store-Link) ist eine Art musikalisches Memory, bei dem aus insgesamt 16 Song-Ausschnitten 8 gleiche Paare gefunden werden müssen. Zu Beginn ist es daher am User, sich in einer Suchmaske für einen bestimmten Künstler zu entscheiden, z.b. „Beatles“ oder „Coldplay“, und die App dann im iTunes Store auf die Suche zu schicken.

Weiterlesen

Fiete Match gerade kostenlos: Tolles Memory-Spiel für die ganze Familie

Fiete Match ist ein derzeit kostenloses Memory-Spiel, das auf iPhone und iPad funktioniert.

Den unabhängigen Entwickler Wolfgang Schmitz und dessen Apps unterstützen wir sehr gerne, da sie einfach sehr gut gemacht sind. Aktuell wurde eine Gratis-Aktion von Fiete Match (App Store-Link) gestartet, das Memory-Spiel für Jung und Alt. Der 22,7 MB große und sonst 1,79 Euro teure Download funktioniert auf iPhone und iPad und ist natürlich in deutscher Sprache vorhanden.

Bei Fiete Match handelt es sich um ein Memory-Spiel, bei dem ein Leuchtturm im Mittelpunkt steht – dabei handelt es sich um das Hauptmenü, über das ihr die verschiedenen Spiele aufrufen könnt. Auch einen Blick unter den Meeresspiegel solltet ihr wagen, denn hier könnt ihr im Eltern-Menü den Schwierigkeitsgrad ändern und Fiete Match damit zu einer echten Herausforderung machen.

Weiterlesen

Kostenloser Start in den Tag: Fiete Match, das Memory-Spiel für jung und alt

Fiete Match ist eigentlich ein Memory-Spiel für Kinder, schraubt man die Schwierigkeit nach oben, dürften aber auch Erwachsene daran Spaß haben.

Anfang September ist Fiete Match (App Store-Link) für iPhone und iPad erschienen. Nach einigen Wochen wurde es kurzzeitig für 89 Cent angeboten, heute kann man die sonst geforderten 1,79 Euro sogar ganz sparen. Fiete Match wird für einen kurzen Zeitraum kostenlos angeboten, das sollte man sich bei einer mit viereinhalb Sternen bewerteten App nicht entgehen lassen.

Bei Fiete Match handelt es sich um ein Memory-Spiel, bei dem ein Leuchtturm im Mittelpunkt steht – dabei handelt es sich um das Hauptmenü, über das man die verschiedenen Spiele aufrufen kann. Auch einen Blick unter den Meeresspiegel sollte man wagen, denn hier kann man im Eltern-Menü den Schwierigkeitsgrad ändern und Fiete Match damit zu einer echten Herausforderung machen.

Weiterlesen

Fiete Match: Wunderschönes Memory-Spiel – nicht nur für Kinder

Fiete Match ist am Donnerstag erschienen und dürfte nicht nur Kinder, sondern auch Eltern begeistern.

Erinnert ihr euch noch an Fiete, den Seemann? Ende 2012 hat er den App Store bereits mit tollen Animationen unsicher gemacht. Nun meldet er sich zurück: Fiete Match (App Store-Link) steht ab sofort als Universal-App für das iPhone und iPad zum Download bereit, kostet 2,69 Euro und kommt danach ohne In-App-Käufe, nervige Popups oder sonstigen Kram aus. Es handelt sich einfach nur um ein toll gemachtes Memory-Spiel.

In Fiete Match steht ein Leuchtturm im Mittelpunkt, der stellvertretend als Hauptmenü dienen muss. Von dort aus gelangt man zu sechs verschiedenen Spielen, in denen man direkt gegen den Seemann antreten darf. Natürlich gilt es, immer die richtigen Pärchen zu finden, das ist aber gar nicht mal so einfach.

Weiterlesen

Circles Memory Game: Farbenfrohes Denk-Spiel inklusive Multiplayer

Mit Circles Memory Game (App Store-Link) kann man die grauen Zellen wieder auf Trab bringen.

Die Universal-App, die am 24. April in den App Store eingestellt wurde, lässt sich für kleine 89 Cent kaufen – der Download ist mit 9 MB wirklich schnell erledigt. Wie man am App-Namen schon erkennen kann, handelt es sich um ein Memory-Spiel, in dem die Merkfähigkeit gefordert wird.

Wer sich mit dem Spiel vertraut machen möchte, kann sich entweder die kurze Anleitung durchlesen oder eine erste Runde im Übungs-Modus bestreiten. Das Spielprinzip ist dabei wirklich simpel: Auf dem Bildschirm sieht man verschieden farbige Kreise. Pro Level blinken die Kreise in einer bestimmten Reihenfolge. Der Spieler muss sich diese merken und die Kreise in der gleichen Reihenfolge anklicken. Neu ist diese Erfindung nicht, sie erinnert stark an „Simon says“.

Insgesamt gibt es 120 Level, die sich in acht Sektionen unterteilen und nach Spielfortschritt freigeschaltet werden – für weitere 89 Cent kann man auch alle Level auf einmal freischalten. Um das Spiel etwas einfacher zu gestalten, wird in der Mitte angezeigt, wie viele Klicks noch übrig sind. Hat man sich in einem Level, das aus mehreren Runden besteht, vertan, kann man das Level erneut bestreiten oder verwendet Coins, um direkt weiterspielen zu dürfen.

Weiterlesen

4 in 1: Ravensburger Reisepaket

„Ich packe meinen Koffer und packe hinein: THINK – Training für den Kopf, memory Kids, THINK – Quiz und MIX-MAX“, so wirbt Ravensburger für das Reisepaket (App Store-Link).

In Kooperation mit dem ADAC hat Ravensburger eine neue iPhone-Applikation veröffentlicht, die gleich vier Spiele in einer App vereint. Dabei sind eine Memory-App, zwei Quiz-Apps und eine Bastel-App für Kinder.

Für 3,99 Euro erhält man also direkt vier Apps in einer und spart somit Geld, denn würde man alle Apps einzeln kaufen, wäre die Investition höher ausgefallen – alle vier oben genannten Apps kosten einzeln 7,96 Euro.

Wir haben uns das Reisepaket einmal genauer angesehen und die vier Apps kurz angetestet. Die optischen Eindrücke gibt es nun im folgenden Video.

Weiterlesen

Conni Memo: Memory-App für Kinder

Am 19. April ist die Universal-App Conni Memo (App Store-Link) erschienen und wird derzeit von Apple als „Neu und beachtenswert“ eingestuft.

Nicht nur Jugendliche und Erwachsene finden Spaß an iPhone und iPad, denn es gibt genug Apps, die extra für Kinder entwickelt wurden. So auch die Conni Memo App.

Hierbei handelt es sich um eine klassische Memory-App mit Zusatzfunktionen. Zum einen gibt es den Modus „Paare finden“, in dem alle Karten aufgedeckt auf dem Tisch liegen und das Kind zwei gleiche Motive zuordnen muss. Es ist auch möglich das klassische Memory zu spielen, wobei alle Karten verdeckt auf dem Tisch liegen und nach und nach aufgedeckt werden müssen. Hier kann man sich dazu entscheiden, ob man mit 16 oder 36 Karten spielen möchte.

Außerdem biete Conni Memo noch eine weitere nette Funktion an, die auf den Namen „Worte aufnehmen“ hört. hier können Eltern zu allen Karten Töne aufnehmen, so dass das Kind die Geräusche der Tiere kennen lernt. Wir wünschen viel Spaß bei Pinguin oder Känguru – nun, man kann das Tier ja ruhig beim Namen nennen…

Conni Memo kommt als Universal-App daher und kostet derzeit 1,59 Euro, seit der Veröffentlichung im April 2011 gab es noch kein Update, dafür aber eine durchschnittliche Bewertung von viereinhalb Sternen.

Weiterlesen

Gewinnspiel: Mal etwas für die Kinder

Heute dürfen Mütter und Väter etwas für ihre Kinder gewinnen. Wir verlosen Lern-Apps für die Kleinsten.

Gestern haben wir euch bereits ein Tier-Puzzle von HeyDuda! vorgestellt, das momentan kostenlos aus dem App Store geladen werden kann. Wenn es euren Kindern (oder im Zweifel euch selbst) gefallen hat, hätten wir jetzt noch etwas mehr Stoff für euch.

Jeweils zehn Promo-Codes werden diesmal verlost: Kinder lernen Essen (1,59), Zahlen Lernen für Kinder (1,59), Kinder lernen Fahrzeuge (1,59), Auto Memo Spiel (0,79), Essen Memo Spiel (0,79). Insgesamt also ein Wert von 63,50 Euro. Wichtig: Bei allen Apps handelt es sich um Universal-Apps, die sich auf iPhone und iPad installieren und nutzen lassen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr diesmal nur eine kurze Mail mit dem Titel der App im Betreff an contest [at] appgefahren.de senden. Damit wollen wir verhindert, dass in der appgefahren-App über 1.000 Kommentare geladen werden müssen.

Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen und pro Person nur eine Teilnahme nötig. Mal wieder ist Apple nicht als Sponsor tätig und der Einsendeschluss der kommende Mittwoch, der 13. April, um 12:00 Uhr.

Weiterlesen

Memory mit Musiklegenden fürs iPad

Wieder einmal hat es eine neue App in den Store geschafft. Der Entwickler Alex Peman hat nun seine fünfte App namens Memory Musical HD veröffentlicht.

Das rund 4,5 MB große Spiel kann man für preisgünstige 79 Cent herunterladen. Hierbei handelt es sich um das klassische 1 gegen 1 Memory. Somit gibt es auch keinen Modus, wo man gegen den Computer antreten könnte.

Anfangs werden die Namen der beiden Spieler eingetragen und dann kann es direkt losgehen. Unter 42 verdeckten Karten befinden sich Künstler wie Tina Turner, John Lennon und viele weitere berühmte Musiklegenden.

Die Grafik lässt nach den Screenshots zu urteilen ein wenig zu wünschen übrig. Auf einem sehr trist blauen Hintergrund liegen grelle grüne Karten. Hier hätte man sich eine bessere Harmonie zwischen den Farben gewünscht.

Weiterlesen

Puzzle-Memory Spiel ColorRush derzeit gratis

Das seit kurzem im Store erhältliche Spiel ColorRush wurde nun für unbestimmte Zeit von 79 Cent auf 0 Euro reduziert.

Erst am 15. Juni hat ColorRush das Licht des App Stores erblickt. Das 5,3 MB große Spiel liegt derzeit in Version 1.1 vor. ColorRush ist ein Mix aus Puzzle- und Memory Spiel.

Auf dem Bildschirm erscheinen in jedem Level graue Quadrate. Tippt man diese an dreht sich diese um, und verfärbt sich. Es müssen immer vier Qaudrate nacheinander mit der gleichen Farbe umgedreht werden. Danach verschwinden diese und ein Zeitbonus wird gutgeschrieben.

Anfangs beginnt man mit zwei Farben, später werden es dann fünf bis sechs Farben in einem Level. Verloren hat man wenn die komplette Zeit abgelaufen ist. Des Weiteren gibt es eine integrierte Highscore-Liste. Möchte man einem Freund von der App mitteilen, genügt ein Klick auf den „Send to a friend“-Button.

Weiterlesen

Femmemory: Langweiliger Asia-Abklatsch

Nicht immer trifft man im App Store auf die absoluten Top-Titel. Heute haben wir das Spiel Femmemory für euch getestet.

Memory kennt doch jeder von uns. Auf dem Tisch liegen mehrere verdeckte Kartenpaare, die man nach und nach aufdecken muss. Gerade bei vielen Spielkarten und unterschiedlichsten Motiven kommt man schnell an die Grenzen seines Erinnerungsvermögens – all das ist in Femmemory allerdings nicht der Fall.

Startet man ein Spiel, muss man lediglich zwölf verdeckte Karten, also sechs Paare, aufdecken. Eine wirkliche Herausforderung nicht – auch wenn die gezeigten Mädchen sich kaum unterscheiden. Als Belohnung winken übrigens Bilder von verschiedenen handgezeichneten asiatischen Schönheiten – viel mehr hat das Spiel allerdings nicht zu bieten.

Es gibt keine Punkte, kein ablaufendes Zeitlimit und keine Highscores. Als kleinen Bonus kann man sich das freigespielte Bild lediglich aus allen Perspektiven und Zoomstufen ansehen. Man kann es auch in der Mediathek abspeichern.

Eine wirkliche Kaufempfehlung können wir für Femmemory nicht ausprechen – höchsten für Liebhaber asiatischer Damen. Stattdessen legen wir euch das ebenfalls 79 Cent – in diesem Fall günstige – Doppelgänger ans Herz. Hier wird das Gedächtnis wirklich gefordert.

Weiterlesen

Geräusch-Memory Sound Match heute gratis

Memory kennt jeder von uns. Das kleine Mini-Spiel beschränkt sich nicht mehr auf Bilder, nun können auch Sound-Ausschnitte aufgedeckt werden.

Für den gesamten Sonntag ist das sonst 2,39 Euro teure Sound Match kostenlos erhältlich. Die App ist eigentlich ein einfaches Memory-Spiel, fordert allerdings nicht die Augen, sondern das Gehör.

Immer wenn ihr eine Karte aufdeckt, hört ihr einen kurzen Toneffekt, zu dem ihr das passende Gegenüber finden müsst. Die kleinen Geräusche stammen aus ganz verschiedenen Kategorien, unter anderem ist das bekannte Geräusch aus dem ICQ-Chat.

Findet man mehrere Paare hintereinander, hagelt es Bonus-Punkte. Gespielt werden kann lediglich in zwei Spiel-Modi, in denen es jeweils drei verschiedene Schwierigkeitsstufen gibt. Entweder spielt man alleine und versucht seinen OpenFeint-Highscore zu brechen, oder man tritt gegen einen Freund am selben iPhone an.

Wer lieber das klassische Memory mag, sollte sich die von uns bereits getestete Applikation Doppelgänger ansehen. Hier trifft das bekannte Spiel auf einige Arcade-Faktoren – schon seit mehreren Wochen ist Doppelgänger in den Top-10 Charts des App Store.

Weiterlesen

Doppelgänger: Das Ruck-Zuck-Memory

Memory kennt eigentlich jeder. Auch auf dem iPhone gibt es dutzende Umsetzungen – manche besser, manche schlechter. Doppelgänger schlägt einen anderen Weg ein: die rundenbasierte und schnelle Arcade-Variante.

Das eigentliche Spielprinzip bleibt natürlich auch in Doppelgänger unverändert. Auf dem Tisch liegt ein Haufen verdeckter Karten und man muss die verschiedenen Pärchen finden. Eigentlich kein Problem – doch in diesem Spiel steht man gehörig unter Druck, will man es in die oberen Ränge der Online-Highscore-Liste schaffen.

Pro Runde bekommt man eine gewisse Anzahl an Fehlern gestattet – überschreitet man diese Grenze, ist das Spiel vorbei. Der erste Level beginnt mit vier Karten noch recht einfach, doch in jeder Runde kommen neue Pärchen hinzu. Zudem warten in jeder Runde neue Motive auf den Spieler, die immer wieder neu sortiert werden – so fällt es nicht ganz so leicht, sich auf die Gegebenheiten einzustellen.

Insgesamt gibt es 200 verschiedene Karten aus verschiedensten Themengebieten, die von den Entwicklern allesamt von Hand gezeichnet wurden. Mal sucht man das passende Sushi, ein anderes mal wollen Sportutensilien oder Noten aufgedeckt werden – die Vielfalt ist einzigartig.

Um dem Arcade-Stil gerecht zu werden, gibt es für jedes aufgedeckte Pärchen eine bestimme Anzahl von Punkten. Deckt man mehrere Karten hintereinander auf, winkt durch Combo-System eine weitere Steigerung der Punktzahl. Vor jedem fünften Level kann man in einer Bonus-Runde weiter absahnen: für einen kleinen Moment werden die Karten gezeigt, doch schon beim ersten Fehler ist alles vorbei.

Wenn man in den Bonus-Leveln eine hohe Punktzahl abstaubt, wird man leider etwas auf die Folter gespannt. Der oben rechts angezeigte Punktestand läuft gemächlich nach oben, doch der Bildschirm bleibt leer. Oft muss man einige Sekunden warten, bevor es weitergehen kann, wodurch der sonst leider sehr flüssige Spielablauf  von Doppelgänger etwas unterbrochen wird. [Update: Wie von den Entwicklern angesprochen, können Ungeduldige die lange Wartezeit durch einen Fingertap auf den Bildschirm überspringen – so einfach kann und muss es sein…] Ansonsten geht es immer ruck zuck – es gibt quasi keine Ladezeiten, die letzten beiden Karten werden automatisch aufgedeckt und es werden passende Animationen eingeblendet.

Auch wenn durch die drei verschiedenen Levelstränge und die große Anzahl an Motiven kein Spielverlauf dem anderen gleicht und das streben in Richtung Highscores schnell süchtig machen kann, hätten wir uns einen weiteren Spielmodus gewünscht.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de