Peek Calendar: Bunter iPhone-Kalender heute kostenlos

Was steht heute an? Mein Kalender sagt „Bochum Total„. Der iPhone-Kalender Peek Calendar ist heute kostenlos im Download.

Daran wird sich wohl nichts ändern: Fantastical 2 ist für mich DER Kalender für iPhone und iPad. Die Anschaffung ist nicht günstig, aber mir gefällt das Layout und der Funktionsumfang. Für mich ist Fantastical der perfekte Kalender für iOS und Mac. Deutlich günstiger geht es heute mit Peek Calendar (App Store-Link), der aktuell gratis für das iPhone ist – ihr spart 2,99 Euro. Der Kalender ist nicht für das iPad optimiert, 3,4 MB im Download groß und mit iOS 7.0 oder neuer kompatibel.

Weiterlesen

Peek Calendar: Bunter, einfacher & minimalistischer iPhone-Kalender heute gratis

Ihr habt den richtigen Kalender noch nicht gefunden? Der Peek Calendar kann aktuell kostenlos ausprobiert werden.

Der sonst 2,99 Euro teure Peek Calendar (App Store-Link) wurde heute nicht nur aktualisiert, der Entwickler hat sich zudem für eine Gratis-Aktion entschieden. Der Download ist 4,6 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und funktioniert nur nativ auf dem iPhone. Per Update wurden neue Layouts nachgereicht, auch wurden Fehler behoben.

Alle Termine werden selbstverständlich aus der iCloud übernommen. Aufgeteilt in vier Sektionen möchte der Peek Calendar eine bessere Übersicht bieten. Am oberen Rand findet man den aktuellen Tag, darunter den Folgetag, direkt darunter eine Monatsübersicht. Durch ein kurzes Tippen auf den gewünschten Tag öffnet sich mit einer Faltanimation eine Übersicht aller Termin am jeweiligen Tag. Hält man seinen Finger länger auf einen Tag, dann wird ein Menü zum Erstellen eines neuen Termins geöffnet.

Das Eintragen neuer Termine funktioniert schnell und einfach. Neben Uhrzeit und Dauer des Termins kann man einfach per Button wiederholende Termine anlegen. Wer mehrere Kalender verwaltet kann natürlich die entsprechende Kategorie wählen.

Weiterlesen

Peek Calendar: Optisch ansprechender iPhone-Kalender erstmals kostenlos

Termine anweisen, eintragen und verwalten – all das kann der aktuell kostenlose Peek Calendar.

Der Peek Calendar (App Store-Link) ist Ende Januar als iPhone-App im App Store erschienen. Nach Preisschwankungen zwischen 89 Cent und 2,69 Euro haben sich die Entwickler für eine erste Gratis-Aktion ausgesprochen. Der Download ist 4,3 MB groß und setzt ein iPhone mit mindestens iOS 7.0 voraus.

Natürlich werden alle Termine aus dem lokalen Apple-Kalender beziehungsweise der iCloud übernommen. Der Peek Calendar ist dabei in vier Sektionen aufgeteilt: Ganz oben findet man immer den aktuellen Tag, direkt darunter den Folgetag und zum Schluss die Monatsübersichten. Durch ein kurzes Tippen auf den gewünschten Tag öffnet sich mit einer Faltanimation eine Übersicht aller Termin am jeweiligen Tag. Hält man seinen Finger länger auf einen Tag, dann wird ein Menü zum Erstellen eines neuen Termins geöffnet.

Die Eingabemaske zum Erstellen eines neuen Termins ist sehr aufgeräumt und leichtverständlich. Neben Uhrzeit und Dauer des Termins kann man ganz einfach per Button sich wiederholende Termine anlegen als auch bestimmen in welcher Zeitzone dieser liegen soll. Falls man mehrere unterschiedliche Kalender auf dem iPhone verwendet, kann man selbstverständlich den Termin entsprechend dem Kalender zuordnen.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW5.14)

In dieser Woche war Apple wieder fleißig und hat zwei Spiele als „Tipp“ markiert. Wir hätten da aber auch noch ein paar Empfehlungen für euch.

iPhone-Spiel der Woche – The Room Two: Seit Mittwoch kann man eines der besten Spiele für das iPad auch auf dem iPhone installieren. Der Entwickler hat sich für eine Universal-App entschieden und gleichzeitig den Preis um knapp 50 Prozent gesenkt, da kann man wirklich nicht meckern. Es handelt sich um ein düsteres Abenteuer, in dem man Objekte anklicken und sammeln muss, Zusammenhänge erkennen und am Ende ein spannendes Rätsel lösen muss. All das ohne Zeitdruck, aber dafür in einer richtig tollen Atmosphäre. Von den Nutzern wird The Room Two mit vollen fünf Sternen bewertet. (Universal-App, 2,69 Euro)

Weiterlesen

Peek Calendar: iPhone-Kalender mit besonderem Fokus auf Design und Bedienung

Beim Peek Calendar haben die Entwickler mehr Augenmerk auf die Bedienung und das Design gelegt, statt besonders viele Funktionen zu integrieren.

Update am 1. Februar: Der hübsche Peek Calendar ist jetzt zum halben Preis für nur 89 Cent erhältlich.

Artikel vom 30. Januar: Wenn der normale Kalender von Apple auf dem iPhone nicht reicht, kann man im App Store genügend Alternativen finden. Dort findet man eigentlich für jeden Geschmack die richtige App. Für Personen, die besonders viel Wert auf das Design von Apps legen, ist Peek Calendar (App Store-Link) eine gute Wahl. Die iPhone-App kann für 1,79 Euro geladen werden und steht, was nicht immer selbstverständlich ist, in komplett deutscher Sprache zur Verfügung.

Peek Calendar greift, nach erfolgreicher Erlaubnis durch den Benutzer, auf den lokalen Kalender des iPhones zu. Die Bedienung des Kalenders erfolgt in den meisten Fällen durch intuitive Gesten. Der Aufbau in Peek Calendar ist unterteilt in verschiedene Sektion: Ganz oben findet man immer den aktuellen Tag, direkt darunter den Folgetag und zum Schluss die Monatsübersichten. Durch ein kurzes Tippen auf den gewünschten Tag öffnet sich mit einer Faltanimation eine Übersicht aller Termin am jeweiligen Tag. Hält man seinen Finger länger auf einen Tag, dann wird ein Menü zum Erstellen eines neuen Termins geöffnet.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de