Face ID: Push-Mitteilungen werden zu einem privaten Hingucker

Über Face ID wurde in den vergangenen Wochen viel diskutiert, ob wohl es noch niemand von uns getestet hat. Es wird aber auch deutlich, dass sich Apple viele Gedanken gemacht hat.

Laut Angaben von Apple soll Face ID genauer arbeiten als Touch ID und die Sicherheit des iPhones weiter verbessern. Aber auch in der Praxis wird es einige spannende Details geben, die den Datenschutz mit ganz einfachen Mitteln verbessern. Eines dieser Details wurde nun vom englischsprachigen Blog phonearena.com entdeckt.

Weiterlesen

Roost: Push-Mitteilungen auf der eigenen Webseite einbauen

Mit dem Web-Service Roost.me könnt ihr spielend einfach Push-Nachrichten auf eurer eigenen Webseite anbieten.

Mit dem Start von Mavericks im vergangenen Jahr hat Apple eine neue Funktion vorgestellt: Push-Mitteilungen für Webseiten. Besonders praktisch ist das natürlich für News-Blogs wie den unseren, damit man die Leser auch am Mac direkt darüber informieren kann, wenn ein neuer Artikel veröffentlicht wurde. Mittlerweile gibt es zahlreiche Web-Services, die dem Webseiten-Inhaber die Arbeit abnehmen. Wir wollen euch heute Roost.me vorstellen, auf das wir selbst seit einiger Zeit setzen.

Wenn ihr also selbst eine Webseite habt und den Nutzer bei seinem Besuch fragen möchtet, ob er Push-Mitteilungen erhalten möchte, seid ihr hier genau richtig. Die Installation ist dabei spielend einfach, nur ein paar Englischkenntnisse sollte man mitbringen. Die Anmeldung erfolgt über diesen Link (damit könnt uns sogar mit ein paar Gratis-Pushs unterstützen).

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de