Kraino: Toller neuer Action-Platformer mit Anleihen an Castlevania kann gratis gespielt werden

Zum Start der neuen Woche wartet mit Kraino ein frisch veröffentlichter Leckerbissen für alle Retro-Platformer-Fans im deutschen App Store.

Kraino (App Store-Link) gehört zu den Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung ist 302 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer, und lässt sich bisher in englischer Sprache nutzen.

Weiterlesen

Ghosts’n Goblins Mobile: Capcom-Retro-Klassiker mit unsäglicher Steuerung

Es scheint in Mode gekommen zu sein, ältere Spiele für iOS-Geräte neu aufzulegen. Das kann gelingen – oder im Fall von Ghosts’n Goblins Mobile auch nicht.

Ghosts’n Goblins Mobile (App Store-Link) wurde frisch im deutschen App Store veröffentlicht und kann auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung ist etwa 83 MB groß, kostet kleine 99 Cent und lässt sich ab iOS 8.0 installieren. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher verzichtet werden, das Spiel steht lediglich in englischer Sprache bereit.

Weiterlesen

Nobody Said It Was Easy: Wenn der Titel auf ein Spiel zutrifft, dann hier

Anscheinend ist der Entwickler Joseph Rothenberg großer Coldplay-Fan – warum sonst hat er sich für den Titel seines neuen Spiels die Textzeile „Nobody Said It Was Easy“ aus dem Song „The Scientist“ auserkoren?

Die Gründe können aber auch andere sein – nach einiger Zeit, die ich mit dem Spiel verbracht habe, gibt es kein Game, auf das dieser leicht sarkastische Titel besser gepasst hätte. Mir scheint, ich habe am heutigen Tag alle Spiele zugeteilt bekommen, die den Gamer auf eine besonders harte Probe, was die Frust-Toleranz angeht, stellen. Schon ZigZag war eine echte Bewährungsprobe für die eigenen Nerven, aber Nobody Said It Was Easy treibt das Ganze noch auf die Spitze.

Nobody Said It Was Easy (App Store-Link) lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und verfügt über einen zusätzlichen In-App-Kauf von 99 Cent, mit dem sich die am Bildschirmrand eingeblendeten Werbebanner dauerhaft ausblenden lassen. Für die Installation des englischsprachigen Spiels wird neben knapp 9 MB auch mindestens iOS 5.1.1 auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad benötigt.

Weiterlesen

Gameboy-Feeling: Retro-Platformer Kale in Dinoland

Ebenfalls neu erschienen ist Kale in Dinoland (App Store-Link), welches zu einem Preis von 1,59 Euro gekauft werden kann.

Sechs Welten, 50 Level – und das auch noch im Retro-Gameboy-Stil. Kale in Dinoland versetzt so einige Personen in die Vergangenheit. Das Spiel erinnert nicht nur an die alten Gameboy-Zeiten, es ist auch komplett so aufgebaut.

Die Steuerung erfolgt über ein Steuerkreuz, gesprungen oder geschossen wird mit Knopf A oder Knopf B. Die Grafik ist entsprechend angepasst, sieht aber auf dem iPhone dennoch gut aus. Am oberen Bildschirmrand findet man seine Energie, die Anzahl der Leben und wie viele Schüsse man noch übrig hat.

Im Spielverlauf sollte man insgesamt acht kleinen Tieren aus dem Weg gehen oder ihnen direkt auf den Kopf springen, um sie als Fortbewegungsmittel nutzen zu können. So kann man zum Beispiel den kleinen Dino nutzen, aber auch einen Vogel, mit dem man über Abgründe fliegen kann. Unser nachfolgendes Video (YouTube-Link) zeigt euch das erste Level von Kale in Dinoland.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de