Sid Meier’s Pirates jetzt auch fürs iPhone

Bisher gab es Sid Meier’s Pirates nur für das iPad, vorherige Woche wurde eine angepasste iPhone-Version veröffentlicht.

Erst jetzt haben wir die neue iPhone-App (App Store-Link) entdeckt und wollen euch kurz schildern, was man in Sid Meier’s Pirates überhaupt machen muss. Die iPad-Version (App Store-Link) war und ist immer noch ein voller Erfolg – mit einer Wertung von viereinhalb Sternen kann die App im oberen Drittel locker mithalten.

Sid Meier’s Pirates wird von 2K Games bereitgestellt. Anfangs wählt man seinen Namen und das eigene Erscheinungsbild. Selbst spielt man einen furchtlosen Piraten-Kapitän, der natürlich darauf aus ist, so viele Schätze und Gold wie möglich zu erlangen.

Weiterlesen

Pirates & Civilization: 2K Games reduziert zwei Klassiker

Das nur für das iPad erhältlich Spiel Sid Meier’s Pirates (App Store-Link) kann zum zweiten Mal für nur 1,59 Euro statt 3,99 Euro heruntergeladen werden. Auch Civilization Revolution für iPhone und iPad wurde im Preis reduziert.

Auf der Suche nach Schatzkarten, Gold, Ruhm und Ehre müssen verschiedene Mission absolviert werden. Unter anderem müssen andere Personen gerettet werden, man kann auf Erkundungstour gehen oder sich auch ein Gefecht auf hoher See stellen.

Sid Meier’s Pirates wurde schon für das iPad 2 optimiert und erhält somit eine verbesserte Grafik und ein flüssigeres Gameplay. Die durchschnittliche Bewertung des Piratenabenteuers liegt derzeit bei 4,5 von 5 Sternen, was ein richtig guter Durchschnitt ist.

Insgesamt können 27 Schiffe gesteuert werden. Sid Meier’s Pirates hat eine Anbindung ans Game Center, in dem einige Erfolge gesichert werden können. Das Spiel kann man nicht mal eben durchspielen, hier sollte man sich etwas mehr Zeit nehmen. Leider ist das Spiel nur in englischer Sprache vorhanden, aber das schreckt viele vom Kauf nicht ab.

Nicht ganz so gut bewertet, aber ebenfalls ein echter Klassiker, ist Civilization Revolution (iPhone/iPad). Vor allem bei der iPad-Version ist der Preis extrem gefallen, es geht von 10,49 auf 1,59 Euro nach unten. Wer auf dem iPhone spielen möchte, zahlt statt 5,49 Euro nur 79 Cent. Im App Store haben sich viele Nutzer beschwert, dass das Spiel so viel Geld nicht wert sei – durch die Reduzierung sollte dieses Argument wegfallen.

Im Vergleich zur PC-Version wurde die Komplexität des Spiels auf dem iPhone und iPad zwar etwas reduziert, gerade in den höheren Schwierigkeitsstufen sollte es aber trotzdem Herausforderung genug sein. Für den aktuellen Preis können freunde von rundenbasierter Strategie, sofern sie den Titel schon von früher kennen, sicher zugreifen.

Weiterlesen

Achtung, Piraten: Reduzierung & Foto-Tool von Sid Meier

Heute ist nicht nur Spiele-Donnerstag, sondern auch großer Seeräuber-Tag. Sid Meier’s Pirates mischen wieder mit.

Ich weiß gar nicht so genau, wann Sid Meier’s Pirates das Licht der Welt erblickt hat. Die Version für das iPad gibt es jedenfalls seit dem 21. Juli zu kaufen. Momentan ist „Sid Meier’s Pirates! for iPad“ (App Store-Link) zum Vorteilspreis von 1,59 Euro zu haben und ist damit sogar noch etwas billiger als der Einführungspreis, der damals bei 2,99 Euro lag.

Auf der Suche nach Schatzkarten, Gold und Ruhm gilt es, verschiedene Missionen zu absolvieren. Rettungsaktionen, Scharmützel oder eine Erkundungstour, auf hoher See gibt es einiges zu tun.

Den Nutzern macht es jedenfalls viel Spaß. Von knapp 400 Bewertern gibt es derzeit gute viereinhalb Sterne, gelobt wird vor allem die gelungene Portierung, die dem Spielspaß der damaligen Versionen in nichts nachstehen soll. Abzüge gibt es dagegen für die Tatsache, dass die Piraten lediglich in englischer Sprache verfügbar sind.

Sid Meier’s Pirates wurde außerdem für das iPad 2 optimiert. Hier erhält man neben einer verbesserten Grafik und zusätzlichen visuellen Effekten auch die Möglichkeit, sein eigenes Bild mithilfe der Kamera des iPad 2 zu piratisieren – das wäre doch was für das Gravatar-Bild in der appgefahren-App?

Wer einfach mal so Pirat sein möchte, aber keine 1,59 Euro ausgeben will, kann sich das Piratisierungs-Tool seit heute auch als eigenständige App laden. Der Sid Meier’s Pirates! Piratizer (App Store-Link) ist ebenfalls nur für das iPad und in englischer Sprache erhältlich.

Weiterlesen

Angriff der Piraten: Sid Meier’s Pirates

Einige werden das Spiel sicherlich von anderen Plattformen kennen, doch nun kann man seit drei Tagen auch eine iPad-Version herunterladen.

Das 2,99 Euro teure Spiel ist ganze 436 MB groß und der Download dauert je nach Internetgeschwindigkeit bis zu 10 Minuten. Persönlich habe ich den Namen des Spiels noch nicht gehört, deswegen kann ich auch keinen Vergleich zur PC-Version anbieten.

Sid Meier’s Pirates (App Store-Link) wird von 2K Games bereitgestellt. Anfangs wählt man seinen Namen und das eigene Erscheinungsbild. Selbst spielt man einen furchtlosen Piraten-Kapitän, der natürlich darauf aus ist, so viele Schätze und Gold wie möglich zu erlangen.

Spannende Missionen und gewagte Rettungsaktionen gehören zum Spiel und bieten eine gute Abwechslung. In den Häfen warten nicht nur Schätze, die geborgen werden sollten, sondern natürlich auch weitere Missionen. Auf See lauern gegnerische Piraten, die man mit seinen Waffen versenken kann.

Sid Meier’s Pirates bietet nicht nur eine gute Grafik, sondern auch eine gute Handlung. Hier kommt so schnell keine Langeweile auf.

Doch was nicht nur wir bemängeln, sondern auch viele Käufer, ist die fehlende Übersetzung des Spiels. Alle Dialoge, Einstellungen und Namen sind auf Englisch – eine Übersetzung würde das Spiel abrunden. Wer damit leben kann, dass alles auf Englisch ist, muss für Sid Meier’s Pirates 2,99 Euro zahlen. Ob es in naher Zukunft eine Preisaktion geben wird, können wir nicht sagen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de