Offline-Karten: ForeverMap momentan für 79 Cent

Am Wochenende noch schnell ein Tipp auf eine stark reduzierte App: ForeverMap.

ForeverMap kann vor allem im Ausland ein großer Helfer sein, wenn man nicht auf die integrierte Kartenapplikation zurückgreifen will. Schließlich ist dafür eine Internetverbindung notwenig, was gerade außerhalb des Heimatlandes teuer werden kann.

In ForeverMap kann man sich Kartenmaterial aus ganz Europa auf sein iPhone oder iPad (Achtung: Wifi-iPad ohne GPS-Funktion) laden und muss dafür nicht mehr zahlen als 79 Cent. Das ist allerdings nur ein Aktionspreis, normalerweise kostet die Universal-App 2,99 Euro.

Natürlich kann das Programm, das seine Daten vom Dienst OpenStreetMaps bekommt, nicht mit vollständigen Navigationslösungen wie dem MobileNavigator von Navigon oder TomTom mithalten. Im Ausland, zum Beispiel dem nächsten Trip nach London oder Paris, kann ForeverMap den Stadtplan ersetzen.

Die einzelnen Karten können direkt in der App geladen und verwaltet werden. Den Download nimmt man natürlich am besten im heimischen WLAN in Angriff, dort geht es am schnellsten und man muss nichts bezahlen. Alle Karten kommen mit Adress- und POI-Suche daher, dazu gibt es eine einfache Navigationshilfe von A nach B.

Weiterlesen


Navigations-App skobbler kurzzeitig 79 Cent

Da die skobbler GmbH das erste Spiel veröffentlicht hat, ist die Navigations-App derzeit reduziert.

Laut Beschreibung soll skobbler seit dem Erscheinen die meistverkaufte Navi-App Deutschlands sein. Skobbler setzt auf das Kartenmaterial von OpenStreetMap, was Vorteil aber Nachteil zugleich ist.

Da die Karten über das Mobilfunknetz abgerufen werden, sind diese zwar immer aktuell, aber verursachen natürlich Datengebühren. Wer eine Internet-Flat hat, braucht sich im Inland keine Gedanken machen, doch wenn es ins Ausland geht sollte man skobbler lieber nicht nutzen. Denn hier fallen teure Roamingebühren an.

Die App bietet eine schicke 2,5D Navigation, Karten in Fahrtrichtung und ein gutes Zoomverhalten. Wer auch mal zu Fuß unterwegs ist, kann von skobbler ebenfalls ans Ziel geführt werden.

Der Navigator für die Hosentasche ist nur für wenige Tage reduziert. Statt 7,99 1,59 Euro muss man nun nur 79 Cent zahlen.

Weiterlesen

Skobbler Navigation- und Umgebungssuche reduziert

Nachdem Apple den Kompass fürs iPhone vorgestellt hatte, sprießten die Navigationslösungen fürs iPhone aus dem Boden. Über die teure TomTom App bis hin zur App von Navigon – fast alle großen Namen sind vertreten.

Da Skobbler ein Online-Navigator ist, nimmt die App nur sehr wenig Speicherplatzt des iPhones ein. Skobbler setzt auf das Online-Kartenmaterial von openstreetmap.org. Dort steht die komplette Karte für Europa bereit.

Wenn man nun im Ausland unterwegs ist sollte man darauf achten, dass Roaminggebühren anfallen. Dies ist ein klarer Nachteil der App. Bei anderen Offline-Navis fallen diese Kosten nicht an.

Skobbler bietet dem Benutzer Karten in 2D und die Karte passt sich der Fahrtrichtung an. Mit dem eingebauten Zoom kannst du kinderleicht den Kartenausschnitt vergrößern.

Die sonst 3,99 Euro teure App kostet derzeit nur 2,99 Euro. Wie lange die Preissenkung gilt, wurde nicht angegeben.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de