Stilla: Gyroskopische Foto-App nun mit höherer Auflösung

Mit der Stilla-App für iPhone und iPod Touch lassen sich wirklich ungewöhnliche, überraschende Effekte erzielen.

Schon vor einiger Zeit berichteten wir über die Veröffentlichung der nur 1,2 MB großen App, die für 1,59 Euro im deutschen App Store erhältlich ist. Mit Stilla (App Store-Link) ist es möglich, gyroskopische 3D-Effekte zu erschaffen: Innerhalb der App fotografiert man nach Möglichkeit ein und dasselbe Motiv aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Hat man diesen Schritt beendet, erstellt Stilla aus den vorhandenen Fotos ein Gebilde aus verschiedenen Perspektiven, bei denen die Bilder teils übereinander- oder nebeneinander gelagert werden.

Nachdem wohl nicht nur wir, sondern auch andere Nutzer die doch sehr geringe Auflösung von 720×480 Pixeln der fertigen Bilder kritisiert haben, haben die Entwickler nun ein Update heraus gebracht, welches diesen Umstand behebt. Neben der weiterhin nur mit Anmeldung möglichen Option, die Werke als 3D-Ansichten auf dem eigenen Webportal der App zu speichern, konnten nun auch ausgewählte Ansichten auf meinem iPhone 4 mit 1.530×2.048 Pixeln gesichert werden.

Weiterlesen

Stilla: Fotografisches Spielzeug für gyroskopische 3D-Effekte

Auch wenn ich als Foto-App-Redakteurin bislang dachte, dass ich mittlerweile so gut wie alles gesehen und ausprobiert habe, konnte mich Kollege Fabian heute morgen doch noch überraschen.

Mit der Stilla-App (App Store-Link) für iPhone und iPod Touch, die derzeit für 79 Cent aus dem deutschen App Store geladen werden kann, lassen sich wirklich ungewöhnliche, überraschende Effekte erzielen. Durch ihre sehr geringe Größe von nur 1,2 MB sollte auch unterwegs ein Download binnen Sekunden über die Bühne gehen.

Mit Stilla ist es möglich, gyroskopische 3D-Effekte zu erschaffen. Dies mag auf den ersten Blick etwas kompliziert klingen, ist es aber nicht. Innerhalb der App fotografiert man nach Möglichkeit ein und dasselbe Motiv aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Hat man diesen Schritt beendet, erstellt Stilla aus den vorhandenen Fotos ein Gebilde aus verschiedenen Perspektiven, bei denen die Bilder teils übereinander- oder nebeneinander gelagert werden.

Mit einfachen Fingerwisch-Gesten kann man dann den Betrachtungswinkel ändern und das Bild quasi wie einen Würfel in der Hand drehen. Hat man eine besonders schöne oder überraschende Ansicht gefunden, lässt sich diese als jpg in der Camera Roll speichern. Die Auflösung ist allerdings mit 480×720 bei meinem iPhone 4 nicht gerade zufriedenstellend, hier könnten die Entwickler noch nachbessern.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de