Verrückte Spiele zum kleinen Preis: I Am Bread, Surgeon Simulator & mehr

Heute gibt es vier Spiele des Londoner Entwicklerteams Bossa Studios zum kleinen Preis. Wir stellen euch die Empfehlungen noch einmal kurz vor.

Vor etwas mehr als einem Jahr durfte ich Bossa Studios in London besuchen. Die Truppe ist wohl so, wie man sich ein Entwickler-Team in seinen kühnsten Träumen vorstellt: Ein bunt zusammengewürfelter Haufen cooler Nerds, die Videospiele entwickeln, Donuts essen und zwischendurch auch mal eine Runde auf der Xbox zocken. Die Jungs und Mädels von Bossa Studios sind definitiv etwas verrückt – was sich durchaus auch in ihren Spielen widerspiegelt. Besonders verrückt sind ohne Zweifel der Surgeon Simulator und I Am Bread. Insgesamt gibt es vier Spiele zum kleinen Preis.

Weiterlesen

Twelve a Dozen mischt Mathe und Jump’n’Run für viel Spielspaß

Mathe macht kein Spaß? Twelve a Dozen beweist, dass es auch anders geht. Das Jump’n’Run ist für alle Altersgruppen eine große Freude.

Gestern habe ich Bossa Studios besucht. Das Entwicklerteam aus London hat mit Thomas Was Alone und Surgeon Simulator bereits tolle Premium-Spiele in den App Store gebracht und mir für den Rückflug einen Test von Twelve a Dozen (App Store-Link) ans Herz gelegt. Gesagt, getan: Ich habe mir das etwas andere Jump’n’Run für iPhone und iPad genauer angesehen und kann den Download weiterempfehlen, wenn man auf toll gestaltete Spiele mit dem gewissen Extra steht.

Eigentlich richtet sich Twelve a Dozen an Kinder, immerhin wurde es zusammen mit Lern-Experten entwickelt. Ich kann aber mit absoluter Sicherheit sagen, dass es auch Erwachsenen viel Freude bereitet. Die haben natürlich keine großen Schwierigkeiten mit den eher leichten Rechnungen innerhalb des Spiels, dürften aber die englische Sprecherin besser verstehen. Das dürfte wohl das einzige Manko von Twelve a Dozen sein: Eine deutsche Lokalisierung der App ist bisher nicht vorhanden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de