TeamSpeak nun auch als iPhone- & iPad-App

35 Kommentare zu TeamSpeak nun auch als iPhone- & iPad-App

TeamSpeak ist für viele sicher ein gängiger Begriff. Ab sofort kann man sich auch über iPhone und iPad einwählen.

Die 3,99 Euro teure Universal-App (App Store-Link) steht seit gestern zum Kauf bereit und ermöglichst nun auch die mobile Nutzung des Sprach-Chats, der vor allem bei Gamern besonders beliebt ist. Was uns direkt wundert ist, dass für den Client Geld verlangt wird. Die Software für den heimischen Rechner ist schließlich komplett kostenlos…

Doch widmen wir uns den Funktionen von TeamSpeak. Wer die Anwendung vom Rechner kennt, wird sich auch in der App schnell zurechtfinden und etwas mit den Optionen anfangen können. Ein Voice-Server ist durch eine vorgegebene IP-Adresse und den passenden Port erreichbar. Zusätzlich sollte man sich mit einem Namen einloggen, damit man nicht automatisch als Guest1234 eingewählt wird.

Sobald man sich auf dem Server befindet, kann man seinen eigenen Status ändern. So kann das Mikrofon stumm geschaltet, der Status auf „Abwesend“ oder der Sound abgeschaltet werden. Ein Raum wechselt man durch einfaches Klicken und bestätigen. Wenn der Server es zulässt, können auch weitere Channel angelegt werden.

Die Sprachqualität ist im WLAN sehr gut, auch die anderen Nutzer können einen selbst gut verstehen. Jedoch sollte man vor dem Kauf beachten, dass nur TeamSpeak 3 Server unterstützt werden.

Kommentare 35 Antworten

          1. Wenn ihr alle aktuellen und offiziellen appgefahren-Blogger wissen wollt, schaut doch in den Einstellungen der App unter Impressum nach. 😉

          2. nein man kannn ihn nicht verwechseln. appgefahren blogger schreiben immer „wir“, und das hat er ja nicht…

          3. Auch wenn er ein Blogger wäre, hätte er nicht wir geschrieben.
            Er hat die App geladen und nicht das Team. 😉

  1. Zwar generell gut und ich habe auch schon etwas in der Art gesucht, aber ich sehe nicht ein, dass ich dafür zahlen muss, wenn die PC Anwendung kostenlos ist!

    1. Das liegt wohl an der Bezahlstruktur… Kleine Apps lassen sich durch den Store über Apple viel einfacher verkaufen als kleine Programme über das Internet, wo es immer noch nicht wirklich eine einheitliche und anerkannte Möglichkeit gibt. …ansonsten würden glaube ich viel mehr Programme im Netz was kosten!

      1. Glaube ich ehrlich gesagt nicht. Wenn man Programme verkaufen will, dann kann man es auch. Da sollte das Bezahlsystem kein Problem sein. Es gibt die Möglichkeit über Paypal, Kreditkarte, Überweisung mit anscließender Codeübergabe per Mail, Abrechnung über das Telefon habe ich auch schon von gehört…
        Es sind also definitiv genug Möglichkeiten vorhanden, auch wenn sie nicht so einheitlich sind wie der AppStore. Und selbst der ist ja nicht unbedingt einheitlich. Immerhin konnte man die Bezahlart wählen, soweit ich mich erinnere.

        1. Wie viele würden Skype oder Teamspeak am Pc benutzen, wenn die Programme 1€ kosten würden?
          Ich und ne Menge Freunde würden schon mal nicht dazu gehören ……‘

        2. In der Apple store Welt fühlen sich Nutzer einfach heimischer und da die Kreditkarte sowieso schon in Account eingebunden ist Sitz der Geldbeutel wesentlich lockerer. Mann kauft eben geschwind und alles passiert vollsutomatisch. Kein Aufwand. Online irg wo n Programm kaufen ist meistens ein riesenakt mit registrierung blah blah blah

  2. Sehr geil!
    Sehr sehr lange drauf gewartet und jetzt auch sofort gekauft!!!

    Im ersten Test muss ich auch gleich mal Lob für die app aussprechen! Hält was sie verspricht und gerade als Universal app finde ich den Preis auch in Ordnung! Nicht sonderlich toll aber okay!

    1. Also ich habe jetzt eben noch ein wenig rum probiert und die sprachqualität ist super, kaum ein Unterschied (im WLAN) zur pc Version. Auch der Delay ist nur minimal und gerade für mich als Admin eines teamspeak Servers ist sie genial, da ich dem iPad Client die selben Admin Rechte wie einem pc Client geben kann und bis auf den query habe ich so mit meinem iPad und meinem iPhone auch von unterwegs die selben Rechte und Möglichkeiten wie von Rechner aus!!! Für mich hat sich der Kauf gelohnt. Ob sich die 4€ für den Otto-normal Gamer auch lohnen wage ich zu bezweifeln. Da die app aber zu 100% Multitasking fähig ist müsste man nochmal den Einsatz mit nem headset testen, denn dann könnte sich die app auch für die vielen Multiplayer Games für die idevices lohnen!! Also im Ansatz echt Spitze!!

      1. Wieder ’ne App für die der blöde Apple-User abgehockt wird, wartend alle anderen den selben Service kostenfrei nutzen können – verstehe nicht, dass sowas überhaupt geladen wird!

      2. Gut grad den ersten Kritikpunkt gefunden! Also in den Einstellungen kann man zwar auf Voice-activation umstellen! Kann aber die Sensibilität nicht einstellen! Das wäre für mich noch ein Punkt den man beheben sollte bevor man diese app fürs mobile Gaming nutzen kann!!

  3. Hört sich ganz nett an bis auf die Sache mit dem Voice activation das ja eigentlich fast das wichtigste an der App ist.

    Werd es kaufen wenn es entweder billiger ist oder die das eingebaut haben. Push to Talk ist ja nicht immer das sinnvollste, vor allem nicht beim spielen 😀

    Ich benutze solange weiterhin PhoneSpeex. Das ist zwar nur ein Ts2 Client aber dafür geht er gut und kostet nichts.

    1. Also ich kann dir was die Voice-activation betrifft Entwarnung geben!!! Hab gestern mal aus Jux bei eingeschalteter Voice-activation auf den PTT Button gedrück und siehe da! Es poppte das menü mit der sensibilitätseinstellung auf!!! Nicht sehr schön gelöst aber es ist vorhanden!!

  4. Also 4 EUR ist wirklich ganz schön hastig
    79 cent würd ich ja noch ausgeben aber der Preis ist mir echt etwas zu hoch, zumal ich es wahrscheinlich eher selten nutze vom mobilen gerät.

  5. Schade ist nur das gewisse rechte man nihct nutzen kann da ich mit dem ipad in ts3 täglich on bin zwecks online game
    misse ich doch sehr mehr optionen sprich red rooms kann ich nicht rein switschen und das ist belastent
    vielleicht sollten die macher der app da noch was drehn das man auch fast alle rechte nutzen kann wie auf nen pc bzw die nötigsten mfg 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de