Teufel Musicstation: Neuer Lautsprecher spielt fast alle Inhalte und Quellen ab

Nur AirPlay ist leider nicht mit dabei

Die Berliner Klang-Experten von Teufel haben mal wieder ein neues Produkt auf den Markt gebracht. Die Teufel Musicstation ist ab sofort für knapp 500 Euro in zwei verschiedenen Farben verfügbar. Bevor wir uns den Speaker in den kommenden Wochen wohl auch noch einmal genauer ansehen werden, wollen wir euch heute die ersten Infos mit auf den Weg geben.

Eine für alles! Die Teufel MUSICSTATION füllt mit ihren sechs Tönern und 100 Watt Leistung selbst große Räume souverän mit bestem Klang von CD, Radio oder Streaming-Dienst. Dabei lässt sich das kompakte System ebenso flexibel aufstellen wie bedienen – direkt am Gerät, per App oder Fernbedienung.


Teufel Musicstation bietet eine fast unschlagbare Vielfalt

Beeindruckend finde ich vor allem die Vielfalt, die das Gerät bietet. Es gibt sowohl klassisches als auch digitales Radio, eine direkte Anbindung an Amazon Music und Spotify Connect, einen Aux-IN und einen USB-Anschluss für Inhalte von Festplatten und Sticks oder sogar ein CD-Laufwerk.

Die Steuerung erfolgt dabei per Alexa-Sprachbefehl, Tasten an der Teufel Musicstation selbst, über die mitgelieferte Fernbedienung oder auch über die Teufel Remote App. Radiosender, einzelne Songs oder ganze Playlisten lassen sich dabei einfach als Favorit speichern und dann ohne große Umweg abspielen.

Auch bei der Platzierung ist man ziemlich flexibel. Für die Teufel Musicstation gibt es gleich drei Aufstellungsvarianten: angewinkelt oder aufrecht stehend, beispielsweise auf dem Tisch oder Sideboard oder direkt mit der mitgelieferten Adapterplatte an der Wand montiert.

Nur eine Sache vermissen wir im Apple-Kosmos schmerzlich: Apple AirPlay ist leider nicht mit an Board. Wobei das bei Teufel eigentlich keine große Überraschung ist, denn auf diese direkte Apple-Anbindung verzichtet man auch bei allen anderen aktuellen Lautsprecher-Modellen.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich denke, die Zahlungskräftige Androidkundschaft reicht ihnen bestimmt 🤷‍♂️ Lass die Apple User doch Sonos und Co. kaufen, das juckt uns nicht 😜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de