The Collage Atlas: Neuerscheinung ist kein Spiel, sondern eine Erfahrung

Jetzt auf Apple Arcade erhältlich

Solltet ihr den Kauf eines neuen iPhones oder iPads erwägen, aktuell wäre das ja schon fast nichts außergewöhnliches, solltet ihr auch ein Auge auf Apple Arcade werfen. Ab dem 22. Oktober soll man den Spiele-Dienst von Apple drei Monate lang kostenlos bekommen, wenn man ein neues Apple-Gerät aktiviert. Danach werden dann die regulären 4,99 Euro fällig.

Mittlerweile gibt es auf Apple Arcade so gut wie jede Woche eine Neuerscheinung, in dieser Woche ist das The Collage Atlas (App Store-Link) des britischen Entwicklers John William Evelyn. Die rund 1 GB große Neuerscheinung lässt sich nicht nur auf iPhone und iPad, sondern auch auf Mac und Apple TV spielen.


The Collage Atlas entführt euch in eine ganz andere Welt

Wobei spielen schon fast das falsche Wort ist. Ich würde The Collage Atlas viel mehr als interaktive Erfahrung bezeichnen, in der man sich durch eine handgemalte Bilderbuch-Traumwelt bewegt und surreal wirkende Umgebungen erkundet. Mit seinen Bewegungen und Blicken bringt man Leben in eine Welt, die ziemlich unwirklich, aber umso beeindruckender erscheint.

Vom Gras unter deinen Füßen bis hin zu den in der Luft tanzenden Schmetterlingen und den Inseln die am Himmel treiben – jedes kleine Detail wurde mit viel Liebe auf Papier gezeichnet. Das Ergebnis ist eine Welt, wie du sie noch nie zuvor gesehen hast…

In The Collage Atlas gibt es keinen Zeitdruck und keine Leben, stattdessen folgt man einem Weg und erkundigt eine grandios gestaltete Traumwelt voller Geheimnisse. Das ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber gerade das macht Apple Arcade ja auch aus: Man kann immer wieder etwas ganz Neues entdecken und vielleicht auch mal einen Download tätigen, für den man normalerweise nicht bezahlt hätte.

‎The Collage Atlas
‎The Collage Atlas
Entwickler: John William Evelyn
Preis: Exklusiv bei Arcade

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de