Timing 2: Mac-Zeiterfassungs-App unterstützt mit neuestem Update Mojaves Dark Mode

Vor allem Studenten, Freiberufler und Selbständige profitieren von einer Zeiterfassungs-App wie Timing 2.

Timing 2 Mojave Dark Mode

Timing 2 kann von der Website der Entwickler geladen werden. Dort gibt es auch die Möglichkeit, eine kostenlose Testversion zu beziehen, um sich erst einmal ein Bild von der Mac-Anwendung zu machen. Die Vollversion von Timing 2 lässt sich zu Preisen ab 29 Euro/Jahr erwerben, je nachdem, welche Features man für die tägliche Arbeit benötigt. Für die Installation auf dem Mac sollte man mindestens über 100 MB an freiem Festplattenspeicher sowie macOS El Capitan oder neuer verfügen. 

Um die Arbeit mit Timing noch produktiver zu gestalten, kann die App nun in einer neuen Version geladen werden, die ab dem 20. September 2018 auf der Website der Entwickler bereitstehen wird. Damit wird nicht nur eine Unterstützung für das kommende macOS Mojave-Betriebssystem integriert, sondern auch einige der neuen Features von Mojave implementiert. 

So stellt das Timing-Team in der Version 2018.3 einen kompletten Support für macOS Mojaves „Dark Mode“ zur Verfügung, um die Zeiterfassungs-App passend zum neuen optionalen Design ausführen zu können. Ebenfalls neu ist eine kleine Design-Überarbeitung im hellen Modus, die sich an der macOS-Variante „Vibrant“ orientiert. 

Neue Integration der Rechnungs-App GrandTotal

Timing 2 Mojave

Im neuen Timing 2 steht nach Zusammenarbeit mit den deutschsprachigen Entwicklern von Mailplane nun auch eine detaillierte Tracking-Unterstützung dieser Dienste bereit, gleiches gilt auch für Bear, Dash und den Browser Opera. Auch die Rechnungs-Anwendung GrandTotal kooperiert mit Timing 2 und zeigt nun in Timing erstellte Aufgaben direkt in der App an, um so in Rechnungen integriert werden zu können. 

Nicht ganz so interessant für deutsche User, aber doch erwähnenswert ist eine Lokalisierung in Chinesisch, sowie viele kleine Verbesserungen, die auf Nutzerfeedback basieren. Das Update für Timing 2 ist für alle User gratis, die die App am oder nach dem 1. September 2017 erworben haben. Den kompletten Changelog mit allen Änderungen gibt es auf der Website der Entwickler einzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de