Freework: Toolkit für Freelancer wird momentan von Apple als „Lieblings-App“ beworben Freiberufler und Projektmanager erhalten mit der iPhone-App ein Werkzeug für ihren mobilen Workspace.

Freiberufler und Projektmanager erhalten mit der iPhone-App ein Werkzeug für ihren mobilen Workspace.

Co-Working-Places, an denen sich Freiberufler tages- oder monatsweise einen eigenen Schreibtisch anmieten können, gibt es bereits seit einigen Jahren. Schon längst wird nicht mehr zentral an einem Platz im Unternehmen gearbeitet, auch das Home Office wird immer beliebter. Für alle Menschen, die ihre Arbeitszeiten selbständig erfassen und Rechnungen selbst ausstellen müssen, gibt es seit seit einiger Zeit die iPhone-App Freework (App Store-Link), die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Für die Einrichtung der App sollte man mindestens über 39 MB an freiem Speicher und iOS 9.0 oder neuer verfügen.

Weiterlesen

Timing 2: Mac-Zeiterfassungs-App unterstützt mit neuestem Update Mojaves Dark Mode

Vor allem Studenten, Freiberufler und Selbständige profitieren von einer Zeiterfassungs-App wie Timing 2.

Timing 2 kann von der Website der Entwickler geladen werden. Dort gibt es auch die Möglichkeit, eine kostenlose Testversion zu beziehen, um sich erst einmal ein Bild von der Mac-Anwendung zu machen. Die Vollversion von Timing 2 lässt sich zu Preisen ab 29 Euro/Jahr erwerben, je nachdem, welche Features man für die tägliche Arbeit benötigt. Für die Installation auf dem Mac sollte man mindestens über 100 MB an freiem Festplattenspeicher sowie macOS El Capitan oder neuer verfügen. 

Weiterlesen

Freework: Einfache iPhone-Zeiterfassungs-App samt Rechnungs- und Kunden-Verwaltung

Gerade Freelancer und Selbständige können von einem Tool wie Freework profitieren.

Momentan wird Freework (App Store-Link), eine kostenlos zu beziehende App für das iPhone, im deutschen App Store auch in der Rubrik „Unsere neuen Lieblings-Apps“ aufgeführt – und das, obwohl die Anwendung bereits seit etwa drei Monaten im Store existiert. Es ist davon auszugehen, dass das jüngste Update auf Version 1.81.3 den Ausschlag für die aktuelle Erwähnung gegeben hat. Freework ist knapp 40 MB groß und erfordert iOS 8.0 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die App bereits vorhanden.

Weiterlesen

Timing 2: Zeiterfassungs-App lässt sich dank neuem Sync-Feature nun Mac-übergreifend nutzen

Die Mac-App Timing 2 eignet sich vor allem für Studenten, Freiberufler und Selbständige. Nun gibt es Neuigkeiten zu vermelden.

Timing 2 kann von der Website der Entwickler geladen werden. Dort gibt es auch die Möglichkeit, eine kostenlose Testversion zu beziehen, um sich erst einmal ein Bild von der Mac-Anwendung zu machen. Die Vollversion von Timing 2 lässt sich zu Preisen ab 29 Euro/Jahr erwerben, je nachdem, welche Features man für die tägliche Arbeit benötigt. Für die Installation auf dem Mac sollte man mindestens über 100 MB an freiem Festplattenspeicher sowie macOS El Capitan oder neuer verfügen.

Weiterlesen

Taptile Zeiterfassung 3 für den Mac: Entwickler veröffentlichen High Sierra-kompatibles Update

Das Team von Taptile Apps hat die eigene Anwendung Taptile Zeiterfassung 3 mit dem neuen macOS High Sierra kompatibel gemacht.

Mit macOS 10.13 High Sierra hat Apple wieder einige Änderungen in der Infrastruktur des Betriebssystems vorgenommen, die auch Entwickler von Apps teils vor neue Probleme stellen. So ist es auch den Machern von Taptile Zeiterfassung 3 passiert. Um den Nutzern aber die gewohnte Qualität und Kompatibilität mit dem neuen Betriebssystem zu bieten, wurde in den letzten Wochen umfangreiche Anpassungen an der Zeiterfassungs-App vorgenommen und nun ein Update veröffentlicht.

Weiterlesen

Timing 2 für Mac: Zeiterfassungs-Tool verfügt nach Update über eine Blacklist-Funktion

Es ist gerade einmal einen Monat her, dass wir über die Neuerscheinung Timing 2 für den Mac berichteten. Nun gibt es weitere Neuigkeiten zu vermelden.

Webdesigner, Journalisten oder andere Freiberufler sowie Selbständige, aber auch Studenten oder andere Berufsgruppen können von einer Anwendung wie Timing 2 profitieren. Die Mac-App kann von der Website des Entwicklers heruntergeladen und 14 Tage lang ausprobiert werden, danach lässt sich die App in drei Paketen (Productivity für 29 Euro, Professional für 49 Euro und Expert für 79 Euro) im Webshop erstehen. Timing 2 ist ab OS X El Capitan zu nutzen und unterstützt auch macOS Sierra.

Weiterlesen

Timing 2: Automatische Zeiterfassung für den Mac liegt ab sofort in Version 2.0 vor

Besonders Freiberufler oder Selbständige wollen gerne wissen, wie viel Zeit sie für ein bestimmtes Projekt aufgewendet haben. Mit Timing 2 ist dies problemlos möglich.

Webdesigner, Journalisten oder andere Freiberufler sowie Selbständige, aber auch Studenten oder andere Berufsgruppen können von einer Anwendung wie Timing 2 profitieren. Die Mac-App kann von der Website des Entwicklers heruntergeladen und 14 Tage lang ausprobiert werden, danach lässt sich die App in drei Paketen (Productivity für 29 USD, Professional für 49 USD und Expert für 79 USD) im Webshop erstehen. Timing 2 ist ab OS X El Capitan zu nutzen und unterstützt auch macOS Sierra.

Weiterlesen

Taptile Zeiterfassung für iOS und macOS: Update bringt Budget-Funktion mit sich

Von den Taptile-Zeiterfassungs-Apps gibt es aktuell Neuigkeiten zu vermelden.

Taptile Zeiterfassung lässt sich sowohl als kostenlose iOS-Universal-App (App Store-Link) samt Plus-Option zum Preis von 9,99 Euro, als auch in einer macOS-Variante (Mac App Store-Link) für 24,99 Euro herunterladen. Beide Anwendungen können in deutscher Sprache genutzt werden und lassen sich ab iOS 9.0 bzw. OS X 10.10 verwenden.

Weiterlesen

Taptile: Zeiterfassung für iOS liegt in Version 2 als komplett neue App vor

Die Entwickler von Taptile waren in letzter Zeit sehr fleißig und haben nun ihre iOS-App von Grund auf erneuert.

Auch wir haben bereits des öfteren über die Zeiterfassungs-Apps von Taptile berichtet. Für die iOS-App gibt es nun seit kurzem eine größere Änderung zu vermelden. Das Entwicklerteam berichtet dazu in einer E-Mail an uns, „Nach 3,5 Jahren und über 40 Updates wurde es Zeit für eine weiterreichende Aktualisierung. Deshalb haben wir beschlossen, die ‚Taptile Zeiterfassung 2‘ als neue iOS-App zu entwickeln.“

Weiterlesen

Timing: Vollautomatische Zeiterfassungs-App für Mac-Nutzer erleichtert das Arbeitsleben

Besonders Selbständige oder Freiberufler stellen oft zeitbasierte Rechnungen aus. Mit der Mac-App Timing können sich Aktivitäten noch einfacher erfassen lassen.

Timing (Mac App Store-Link) stammt von den Entwicklern Thomas Osthege und Daniel Alm, die auch schon die kürzlich von uns vorgestellte Anwendung PocketCAS für OS X und iOS herausgebracht haben. Die Timing-App für Mac-User lässt sich für 24,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store herunterladen, benötigt nur knapp 8 MB des Speicherplatzes und kann in deutscher Sprache ab OS X 10.9.0 oder neuer genutzt werden.

Weiterlesen

Tyme 2 zum Sparpreis: Beliebte Zeiterfassungs-App von 14,99 Euro auf 1,99 Euro reduziert

Im Zuge einer Preisaktion namens „TwoDollarTuesday“ hat der deutsche Entwickler von Tyme 2 seine Mac-App radikal reduziert.

Tyme 2 (App Store-Link) ist erst vor kurzem für den Mac erschienen, auch wir haben über die neue Version der bekannten Zeiterfassungs-App berichtet. Zu diesem Zeitpunkt Ende Februar 2016 musste man für Tyme 2 noch 14,99 Euro im deutschen Mac App Store bezahlen, zwischendurch gab es kleinere Preisaktionen, während der die Anwendung auf 10,99 Euro reduziert wurde. Nur am heutigen 22. März 2016 gibt es Tyme 2 zum Schnäppchenpreis von kleinen 1,99 Euro – bei Interesse heißt es also besser gleich zuzuschlagen, um das Angebot in Anspruch zu nehmen. Die ebenfalls erhältliche iOS-Universal-App (App Store-Link) wurde nicht reduziert und ist weiterhin für 4,99 Euro im App Store zu erstehen.

Weiterlesen

Tyme 2: Beliebtes Zeiterfassungs-Tool in neuer Version für iOS und OS X erschienen

Schon seit längerer Zeit gibt es die einfach zu handhabende Zeiterfassungs-App Tyme für iOS und OS X. Nun legt der Entwickler mit Tyme 2 nach.

Developer Lars Gerckens berichtet im App Store daher, „Nach zweieinhalb erfolgreichen Jahren mit Tyme haben wir euer Feedback und eure Wünsche gesammelt, uns in einen Keller eingeschlossen und eine brandneue Version gebaut: Tyme 2. Einfach und schnell zu bedienen wie die vorherige Version, aber angereichert mit vielen neuen, mächtigen Funktionen, die dir das Arbeitsleben noch einfacher machen.“

Weiterlesen

Taptile Zeiterfassungs-App: Update für iOS- und Mac-Version & Preisreduzierung um 50 Prozent

Gerade für Freiberufler und Selbständige sind Zeiterfassungs-Apps eine sinnvolle Ergänzung im Arbeitsalltag. Von Taptile gibt es nun erfreuliche Nachrichten.

Taptile ist plattformübergreifend für iOS (iPhone/iPad) und Mac (Mac App Store-Link) in den jeweiligen Stores erhältlich und lässt sich dort sonst zu Preisen von 5,99 Euro (iPhone), 9,99 Euro (iPad) bzw. 14,99 Euro (Mac) herunterladen. Nur am heutigen Montag, den 22. Februar 2016, bieten die Entwickler von Taptile ihre Anwendungen mit einem Rabatt von 50 Prozent an. Somit werden für die drei Apps nur noch 2,99 Euro (iPhone), 4,99 Euro (iPad) und 7,99 Euro (Mac) fällig. Ebenfalls um die Hälfte reduziert sind die In-App-Käufe für die kostenlosen Lite-Versionen von Taptile.

Weiterlesen

TimeTrack: Zeiterfassungs-App derzeit für kleine 99 Cent im App Store erhältlich

Für einen begrenzten Zeitraum kann die Produktivitäts-App TimeTrack mit einem satten Rabatt aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden.

TimeTrack (App Store-Link) wurde seitens des Entwicklers Ivan Stojkovic sonst für 2,99 Euro angeboten – in den nächsten 24 Stunden ist die Universal-App für iPhone und iPad stark vergünstigt zum kleinen Preis von 99 Cent erhältlich. TimeTrack benötigt zur Installation iOS 7.0 oder neuer sowie etwa 42 MB des Speicherplatzes und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Taptile: Zeiterfassung für iOS und OS X mit Auswertungen, iCloud-Sync und Apple Watch-App

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch mit Timelime eine Zeiterfassungs-App vorgestellt. Nun folgt mit Taptile ein weiterer Kandidat.

Taptile lässt sich in drei verschiedenen Varianten beziehen: Neben einer 5,99 Euro teuren iPhone-App (App Store-Link) gibt es eine separate HD-Version für das iPad (App Store-Link), die mit 8,99 Euro zu Buche schlägt, sowie eine Anwendung für Mac OS X (Mac App Store-Link), die für 14,99 Euro zu haben ist. Alle Varianten werden über die iCloud nahtlos synchronisiert, so dass man auf allen Geräten auf dem neuesten Stand ist. Taptile lässt sich in der mobilen Variante ab iOS 8.0 nutzen, auf dem Mac sollte mindestens OS X 10.10 installiert sein. Wer Taptile vor dem Kauf erst ausprobieren möchte, findet kostenlose Lite-Versionen für iOS und OS X im Store.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de