Kommentar: Warum ich mit dem Dark Mode nichts anfangen kann Viel Licht und wenig Schatten

Viel Licht und wenig Schatten

Mit iOS 13 hat Apple den Dark Mode eingeführt. Nachdem in den vergangenen Jahren schon einige Apps auf eigene Lösungen gesetzt haben, gibt es nun einen systemweiten Standard. Damit soll es Entwicklern einfacher gemacht werden, die erforderlichen Anpassungen an ihren Apps durchzuführen.

Weiterlesen

appgefahren News-App: Update mit Dark Mode jetzt verfügbar Ein kleiner Fehler war noch drin

Ein kleiner Fehler war noch drin

Update am 1. November: Einige von euch haben das Update schon am Dienstag entdeckt, allerdings hatten wir da noch einen kleinen Fehler eingebaut. Nun kann auch im Dark Mode kommentiert werden, was das Zeug hält. Wir wünschen euch viel Spaß im Dunkeln.

Eigentlich wollten wir ja schon vor einem Monat fertig sein, aber dann kamen doch andere Sachen dazwischen. Unter anderem habt ihr euch nach unserem großen Update einen Kompaktmodus für die Startseite gewünscht, dem wir eine höhere Priorität zugeordnet haben. Aber keine Sorge: Nun ist der Dark Mode an der Reihe.

Weiterlesen

Video-Test: Dunkelmodus verlängert die Akkulaufzeit OLED-Displays profitieren stark

OLED-Displays profitieren stark

Mit iOS 13 hat Apple einen systemweiten Dark Mode eingebaut. Nicht nur die Apple-Apps sind dafür optimiert, auch zahlreiche Drittanbieter haben ihre Apps entsprechend angepasst – der Dunkelmodus in der appgefahren-App ist gerade in der Entwicklung und lässt nicht mehr lange auf sich warten.

Weiterlesen

Tweetlogix: Alteingesessener Twitter-Client mit Dark Mode und individuellem Farbdesign Jede Menge Möglichkeiten der Personalisierung

Jede Menge Möglichkeiten der Personalisierung

Wohl eine der am längsten im deutschen App Store bestehenden Twitter-Anwendungen ist die App Tweetlogix (App Store-Link), die seit 2010 erhältlich ist und in der aktuellen Version mit sehr guten 4,8 von 5 Sternen im Store bewertet wird. Die Anwendung ist für 4,49 Euro zu haben und erfordert iOS 11.0 sowie 15 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Auch wir haben schon über Tweetlogix berichtet, allerdings zuletzt im Jahr 2012. Zeit genug also, sich den Twitter-Client nochmals genauer anzusehen.

Weiterlesen

Apple Music: Auch unter Android mit neuem Dark Mode und Lyrics-Funktion Nun auf Augenhöhe mit der iOS-Version

Nun auf Augenhöhe mit der iOS-Version

Apple beschränkt sich bei den Arbeiten an den eigenen Apps nicht nur ausschließlich auf das iOS-System. Wie nun über die Kollegen von CultOfMac bekannt wurde, hat Apple die Apple Music-App für Android mit einem frischen Update versehen, das den Musikstreaming-Dienst nun funktional und designtechnisch auf Augenhöhe mit dem iOS-Gegenstück bringt.

Weiterlesen

Twitter: Aktualisierung für Kurznachrichtendienst bringt Dunkelmodus mit iOS 13 So aktiviert ihr den Dark Mode

So aktiviert ihr den Dark Mode

Die offizielle Twitter-App für iOS (App Store-Link) wurde frisch aktualisiert und bringt nun einen nativen Dunkelmodus für das am 19. September erscheinende iOS 13 mit. Twitter verfügte schon vorher über einen Dark Mode, allerdings musste dieser vom Nutzer manuell aktiviert werden, da das bisherige iOS noch keine Option für diese Darstellung bot. Die jüngste Version von Twitter geht nun aber konform mit dem allgemeinen Dunkelmodus, der mit iOS 13 optional ausgewählt werden kann und sich systemweit auswirkt – ähnlich, wie man es schon von macOS kennt.

Weiterlesen

Facebook Messenger: So wird der geheime Nachtmodus aktiviert Dunkler Look für die Chat-Anwendung

Dunkler Look für die Chat-Anwendung

In immer mehr Apps gibt es mittlerweile einen Dark Mode. Wie nützlich diese dunkle Ansicht ist, darüber kann man sich definitiv streiten – aber am Ende kann ja glücklicherweise jeder selbst bestimmen, für welches Design er sich entscheidet. Zumindest dann, wenn es in der jeweiligen App eine entsprechende Einstellung dafür gibt.

Weiterlesen

Evernote: Mac- und iOS-Version des Produktivitäts-Tools erhalten neuen Dark Mode Die Entwickler von Evernote waren wieder einmal fleißig.

Die Entwickler von Evernote waren wieder einmal fleißig.

Auch auf meinen iOS- und macOS-Geräten zählt Evernote zu einem oft genutzten Werkzeug, um wichtige Dinge festzuhalten und mit anderen Personen zu teilen. Neben der kostenlos nutzbaren iOS-Variante (App Store-Link) gibt es auch eine ebenso kostenfreie macOS-Version (Mac App Store-Link). Wer zusätzliche Features benötigt, kann kostenpflichtige Abonnements abschließen, um noch mehr aus der App herauszuholen. 

Weiterlesen

Microsoft Office: Mac-App wird bald den Dark Mode von macOS Mojave unterstützen Gute Neuigkeiten für alle Freunde des Dark Mode unter macOS Mojave.

Gute Neuigkeiten für alle Freunde des Dark Mode unter macOS Mojave.

Wer auf dem Mac statt auf Apples eigene Office-Suite mit Pages, Keynote und Numbers auf Microsofts Office-Lösung setzt und bereits auf das neue Betriebssystem macOS Mojave aktualisiert hat, wird sich schon bald über eine Neuerung in MS Office freuen können. 

Weiterlesen

Outbank: Banking-App liefert Dark Mode für macOS & neue Siri Shortcuts Jetzt die neuen Updates installieren.

Jetzt die neuen Updates installieren.

Bei Outbank arbeitet man stetig an neuen Funktionen. Ab sofort liegt ein Update für macOS und iOS zum Download bereit. Folgende Änderungen wurden vorgenommen.

Outbank für den Mac verfügt jetzt über einen neuen Dunkelmodus, der sich automatisch einstellt, wenn ihr macOS Mojave im Dark Mode nutzt. Demnach gibt es ein einheitliches Bild und ihr könnt euch besser auf das Banking konzentrieren.

Weiterlesen

WhatsApp: Beta-Version zeigt Dark Mode, Ferienmodus & Unterstützung für Touch ID und Face ID Diese neuen Funktionen werden getestet.

Diese neuen Funktionen werden getestet.

Eine kleine Auswahl an Leuten hat Zugriff auf die Beta-Versionen von WhatsApp. So auch WABetaInfo, der die neusten Entdeckung mit uns allen auf Twitter teilt. Und aktuell gibt es neue Informationen zu einem kommenden Dark Mode, Ferienmodus sowie die Integration von Touch ID beziehungsweise Face ID.

Weiterlesen

NightOwl: Kleines macOS-Tool für die Menüzeile erlaubt schnellen Wechsel zum Dark Mode

Der Entwickler Benjamin Kramser hat seit einiger Zeit ein praktisches kleines Mac-Tool entwickelt, NightOwl.

NightOwl Mac

NightOwl lässt sich kostenlos von der Website des Entwicklers herunterladen und bei Gefallen auch mit einer kleinen Kaffee-Spende für Benjamin Kramser unterstützen. Die kleine Mac-App ermöglicht das schnelle Umschalten des Dark Modes unter macOS Mojave.

Weiterlesen

Timing 2: Mac-Zeiterfassungs-App unterstützt mit neuestem Update Mojaves Dark Mode

Vor allem Studenten, Freiberufler und Selbständige profitieren von einer Zeiterfassungs-App wie Timing 2.

Timing 2 kann von der Website der Entwickler geladen werden. Dort gibt es auch die Möglichkeit, eine kostenlose Testversion zu beziehen, um sich erst einmal ein Bild von der Mac-Anwendung zu machen. Die Vollversion von Timing 2 lässt sich zu Preisen ab 29 Euro/Jahr erwerben, je nachdem, welche Features man für die tägliche Arbeit benötigt. Für die Installation auf dem Mac sollte man mindestens über 100 MB an freiem Festplattenspeicher sowie macOS El Capitan oder neuer verfügen. 

Weiterlesen

WhatsApp: Beta-Version deutet auf einen Dark Mode hin

Neue Hinweise deuten an, dass WhatsApp an einem dunklen Layout arbeitet.

Leider habe ich es bisher nicht geschafft, mich für die Beta-Version von WhatsApp zu registrieren. Jegliche Kontaktaufnahme ist ins Leere gelaufen. Der Account WABetaInfo darf die Beta-Versionen testen und teilt alle Neuerungen auf Twitter und im Blog. Und die neuste Testversion deutet auf neue Funktionen hin.

Weiterlesen

iMazing: iTunes-Alternative kommt passend zu macOS Mojave mit neuem dunklen Layout

Mit macOS 10.14 Mojave wird es einen neuen Dark Mode geben. Die Entwickler von iMazing haben darauf schon jetzt reagiert.

iMazing lässt sich von der Website der Entwickler herunterladen und hat sich in der Vergangenheit einen Namen als iTunes-Alternative gemacht. Das Team von DigiDNA hat eine großartige Mac-Anwendung geschaffen, mit der iTunes-Verweigerer definitiv glücklich werden können. Mit der Mac- und Windows-App können Daten von einem alten auf ein neues iOS-Gerät übertragen, sichere Backups per Kabel oder WLAN auf dem Mac oder Windows-Rechner angefertigt und editiert, Zugriff auf Musik, Fotos und Videos erlangt, sowie Nachrichten wie iMessages, SMS, MMS und Nachrichtenanhänge transferiert werden.

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de