Todo & Don’ts: Die etwas andere Aufgaben-App

Normalerweise gibt es in Todo-Apps pro Liste nur eine Kategorie mit Aufgaben – anders in Todo & Don’ts.

Todo & Don’ts (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen erschienen und wir derzeit noch zum Einführungspreis von 79 Cent angeboten. Die iPhone-App ist sehr simpel aufgebaut und ist gerade einmal 0,6 MB groß. Man könnte sie vom Funktionsumfang schon fast mit der minimalistischen App Clear vergleichen, wenn da nicht feine Unterschiede wären.


In Todo & Don’ts kann man seine Aufgaben in jeder Liste nämlich in zwei verschiedene Kategorien einordnen und separat voneinander abarbeiten. Dabei kann nicht nur die Liste selbst, sondern auch die Sub-Listen frei benannt werden.

Da stellt sich natürlich die Frage, was man da überhaupt mit anfangen kann. Wir hätten da einige Vorschläge: Einkaufen (Supermarkt/Metzger), Fitness (täglich/wöchentlich), Geschenke (Frau/Kinder) oder Schule (Hausaufgaben/Referat).

Natürlich muss jeder Nutzer selbst entscheiden, ob man die einzelnen Aufgaben nicht in zwei eigene Listen oder in eine dieser kombinierten Listen verpackt. Nett gemacht finde ich auf jeden Fall die Übersicht von Todo & Don’ts – hier wird der Fortschritt der einzelnen Listen durch kleine Fortschrittsbalken veranschaulicht.

Wichtig: Extras wie Push-Erinnerungen oder iCloud-Synchronisationen sind in Version 1.0 von Todo & Don’ts nicht enthalten.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. MiCal ist für mich immer noch der Marktführer in Sachen Kalender und Aufgaben. Mit dem Feature zur Erledigung von kleinen Aufgaben, ist er meiner Meinung nach, perfekt!

    Alles Termine und Aufgaben sind übersichtlich im Homebildschirm der App. aufgelistet.

    1. Genau so halte ich das auch; befinde *miCal* einen sehr gelungenen Kalender!

      Parallel nutze ich *Clear* zum schnellen Notieren der Einkaufsliste als „Post it“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de