UEFA: Eigenes Fussball-Streaming-Angebot soll schon in diesem Sommer starten

Der Kanal UEFA TV soll auch die Champions League übertragen.

Auch wenn der Titel UEFA TV nach einem klassischen Fernsehsender klingt – die Union of European Football Associations, kurz UEFA, plant ein eigenes Streaming-Angebot unter diesem Namen aufzuziehen. Erstmals war von diesen Plänen im Herbst des letzten Jahres gesprochen worden, nun also scheint es sich konkretisiert zu haben. 

Während eines Kongresses in Rom gab der europäische Fussballverband zu Protokoll, dass das Angebot UEFA TV schon binnen der nächsten sechs Monate an den Start gehen solle, genauer gesagt vor der Saison 2019/2020. Auch Kooperationen mit weiteren Partnern sind in Arbeit, der genaue Angebotstitel UEFA TV könne sich jedoch noch ändern. 

Vergabe von Übertragungsrechten ist in Europa bis 2021 geregelt

Gerade im europäischen Raum selbst dürfte die UEFA jedoch hinsichtlich der geplanten Inhalte einige Steine in den Weg gelegt bekommen. So sind zumindest in Europa die Übertragungsrechte der Champions League noch bis zum Jahr 2021 vertraglich vergeben, erst danach wird wieder neu verhandelt. Genau aus diesem Grund will sich die UEFA mit ihrem neuen Service zunächst in solchen Ländern etablieren, in denen die TV-Rechte noch nicht vergeben sind oder keine Einigkeit herrscht. 

Wie es dann allerdings nach 2021 aussehen wird, darf mit Spannung erwartet werden. Zumindest im deutschsprachigen Raum wird es mit Sky, der RTL-Gruppe, DAZN und weiteren Anbietern einige Konkurrenten um die Übertragungsrechte geben. Es kann aber durchaus spekuliert werden, dass die UEFA nach Absprache mit entsprechenden Partnern Höhepunkte von CL-Partien oder auch sogar einzelne komplette Übertragungen anbieten kann. Im Programm soll es darüber hinaus auch Spiele der Jugend- und Frauenteams geben, ebenso wie Archivmaterial. Ob diese neue Offerte dem eh schon stark fragmentierten Markt des Sport-Streamings gut tun wird, bleibt abzuwarten.

Kommentare 4 Antworten

  1. Also wenn der Wettbewerb so aussieht, dass man am Ende mehr bezahlen muss wie ohne, dann will ich das Monopol zurück.
    (Eigentlich nicht ernsthaft, aber das ist ein Paradebeispiel von missglückter Einwirkung des Kartellamts. Ich vergaß natürlich das unbeschriebene Gesetz, dass Lobbyismus über allem steht…🤔)

  2. Die kriegen den Hals nicht voll….Hoffentlich fahren die das Projekt vor die Wand…

    Sky und Dazn sind zusammen schon teuer genug.
    Eurosport für Fr und Mo Spiele on Top ist schon eine Frechheit, hat aber mit der UEFA nichts zu tun.

    Wenn dann dazu noch ein weitere Player kommt, resigniere ich.

  3. Das ist alles eine riesensauerei ich bin Sky Kunde jeden Monat andere Abrechnungen es wird immer teurer jetzt aufeinmal wieder Formel eins die haben doch ne volle hacke lieber versichte ich auf diese privaten selbst Kneipen können sich die Preise nicht mehr leisten immer weiter so ich hoffe das diese Sender alle pleite gehen weil sie den Hals nicht voll kriegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de