Ulysses: Text-Editor in neuer Version mit verbesserten Blogging-Funktionen

Version 22 für Mac, iPhone und iPad

Die Entwickler des beliebten Text-Editors Ulysses (Mac App Store-Link) arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen und neuen Features für ihre praktische Anwendung. Ulysses ist kostenlos im deutschen Mac App Store verfügbar und finanziert sich über ein kostenpflichtiges Abonnement, das ab 5,99 Euro/Monat bzw. 49,99 Euro/Jahr zu haben ist. Die Anwendung bietet eine nahtlose Synchronisation mit den mobilen Apps für iPhone und iPad (App Store-Link) und kann komplett in deutscher Sprache genutzt werden.

Mit dem nun erschienenen Update 22 für Ulysses in der macOS-, iOS- und iPadOS-Version haben die Entwickler vor allem für Blogger einige Verbesserungen an Bord. Das Update wird von den Machern daher auch augenzwinkernd als „Besser Bloggen mit Ulysses“-Update bezeichnet. In der neuen Version wurden die Veröffentlichungsfunktionen der App nochmals deutlich verbessert.


Denn: Neben der üblichen Schreibumgebung bekommen Ulysses-User auch die Möglichkeit, ihre Texte als Blogposts bequem aus der App heraus auf verschiedenen Plattformen hochzuladen. In Version 22 kommt eine neue Veröffentlichungsoption hinzu: Micro.blog. Auch für WordPress, der weltweit beliebtesten Blogging-Plattform, gibt es in der neuen Version Optimierungen.

„Nutzer können nun auch bereits veröffentlichte Posts aus Ulysses heraus aktualisieren, etwa, um nachträglich Tippfehler zu korrigieren. Außerdem wurde das Theme der WordPress-Vorschau in Ulysses auf das WordPress-Standard-Theme Twenty Twenty-One aktualisiert und die Integration der beiden Apps in einigen weiteren Punkten verbessert.“

So berichten die Ulysses-Entwickler in einer Mitteilung an uns. Auch die Schreibumgebung lässt sich vom User nun besser anpassen: Zum einen lassen sich nun Farben für Gruppen-Icons auswählen. Gruppen werden in Ulysses genutzt, um Schreibprojekte zu organisieren; sie ähneln den Ordnern im Finder. Zum anderen können nun Überschriften im Editor größer angezeigt werden, um sich so besser vom übrigen Text abzuheben. Die Größe der Überschriften kann in den Einstellungen des Editor-Themes bearbeitet werden. Ulysses 22 enthält auch ein neues Standard-Theme, bei dem die Überschriften bereits größer dargestellt werden.

Darüber hinaus bringt die neue Version 22 eine Reihe weiterer Verbesserungen. Auf iOS wird das gleichzeitige Arbeiten mit mehreren Texten einfacher, weil sich Ulysses jetzt an die jeweilige Scrollposition erinnert, wenn man zwischen diesen hin- und herwechselt. Auf dem iPad gibt es zudem eine neue Einstellung, um die Tastatur in dieser Situation dauerhaft geöffnet zu lassen. Das Update auf Version 22 von Ulysses ist ab sofort in den jeweiligen App Stores zu haben, ein kleines Video zeigt euch abschließend einige der Blogging-Features.

‎Ulysses
‎Ulysses
Entwickler: Ulysses GmbH & Co. KG
Preis: Kostenlos+
‎Ulysses
‎Ulysses
Entwickler: Ulysses GmbH & Co. KG
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de