Wallet 4i: Datentresor mit Cloud-Anbindung heute gratis auf iPhone & iPad laden

Man hat viele Passwörter, Logins und Daten im Kopf, alles kann man sich aber unmöglich merken. Wallet 4i soll helfen.

Wallet 4iMit dem Heartbleed-Bug ist die Passwort-Debatte in den letzten Wochen ja sehr aktuell gewesen. Ich bin mir sicher, dass auch viele von euch Passwörter geändert haben. Ich bin mir ebenso sicher, dass oft auch Standard-Passwörter für viele Dienste verwendet werden. Wer soll ich die ganzen sicheren Passwörter auch merken? Wer nicht auf umfangreiche Password-Manager wie 1Password zurückgreifen will, sondern einfach nur einen digitalen Tresor für seine Daten sucht, sollte einen Blick auf Wallet 4i (App Store-Link) werfen.


Die App stammt von den Entwicklern, die auch schon die Finanz-Applikation Banking 4i in den App Store gebracht haben. Normalerweise kostet die App 99 Cent, aktuell lässt sie sich aber kostenlos aus dem App Store laden – das Oster-Angebot gilt allerdings nur noch heute.

Die Wallet-App ist übrigens nicht nur für das iPhone und iPad erhältlich, sondern für 4,99 Euro auch für den Mac. Zudem stehen Versionen für Android Smartphones und Tablets, Kindle Fire Tablets und BlackBerry 10 zur Verfügung. Mehr Informationen zu den Apple-fernen Apps findet ihr auf der Entwickler-Webseite.

Die Funktionsweise von Wallet 4i ist schnell erklärt: Mit einem Master Passwort geschützt kann man innerhalb der App Ordner anlegen, in denen man wiederum einzelne Einträge ablegen kann. Hier kann man nicht nur einfach ein Passwort speichern, sondern ganze Datensätze anlegen, etwa die eigene Bankverbindung mit allen wichtigen Informationen wie Kontonummer, Login-Daten für das Online-Banking, Telefonnummer oder Adresse der Bank.

Wenn man die Daten synchronisieren machte, kann man dafür Verbindungen über Dropbox, iCloud oder einen WebDAV-Server wählen, wobei die Daten zu jederzeit verschlüsselt sind. „Ob die Verbindung zum Cloud-Speicher verschlüsselt ist oder nicht spielt für uns keine Rolle. Der Datentresor wird durch unsere eigene AES-256 Verschlüsselung immer nur komplett verschlüsselt gespeichert und ebenso verschlüsselt zum Cloud-Speicher übertragen. Dort liegt er auch immer nur in verschlüsselter Form vor“, sagt der Entwickler Andreas Selle über seine App.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Ich habe gerade meine Software bei iPhone aktualisiert jetzt funktioniert wallet 4i nicht mehr!!
    Wie komme ich an meine Passwörter???
    Dringend

  2. Habe ebenfalls mein Iphone aktualisiert mit der Version 14.6 und meine App „Wallet 4i “ funktioniert nicht mehr, ebenso kann man keine Aktualisierung im Itunes Store bekommen, ganz große Schande für die Entwickler-Profis. An meine Daten (Passwörter) komme ich dadurch nicht mehr heran trotz Datensicherung.
    Wer kann schnellstens helfen?

  3. Hatte heute das gleiche Problem auf meinem iPad.
    Zum Glück hatte ich noch ein vier Tage altes iCloud Backup.
    Habe das iPad zurückgesetzt und das alte Backup wiederhergestellt.
    Jetzt kann ich Wallet 4i wieder nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de