Bowers & Wilkins P3: Hochwertige iPhone-Kopfhörer mit tollem Klangerlebnis

Kategorie: appWare, iPad, iPhone, Top-Thema - von Freddy am 03. Sep '12 um 20:04 Uhr

Aus dem Hause B&W haben wir euch in der Vergangenheit schon den großen Bruder P5 sowie das Zeppelin Air vorgestellt.

Seit kurzem gibt es nun auch einen kleinen Bruder des P5, nämlich den P3. Hierbei handelt es sich um einen On-Ear-Kopfhörer, der kleiner, allerdings genauso hochwertig wie der bereits länger erhältliche Kopfhörer ist.

Wie immer kommt das Produkt in einer dunklen Verpackung ins Haus, ist schnell ausgepackt und muss danach aus dem mitgelieferten Hartschalen-Etui befreit werden. Dabei fällt direkt auf, dass man die Kopfhörer an den Seiten knicken kann, so dass sie auf Reisen wirklich wenig Platz wegnehmen. Als Testgerät liegt uns die schwarze Version vor, allerdings gibt es auch eine weiße Version – passend zu den zwei Farbvarianten des iPhones.

Der P3 wurde speziell für das iPhone entwickelt und genau aus diesem Grund gibt es auch das MFI-Anschlusskabel inklusive Fernbedienung und Mikrofon. Da nicht jeder Käufer ein iPhone oder iPad besitzt, kann das Kabel mit einem herkömmlichen Audio-LINE-Kabel ausgetauscht werden, um den P3 auch mit anderen Smartphones oder MP3-Playern nutzen zu können.

Der P3 ist hochwertig verarbeitet und wurde aus Kunststoff und gebürstetem Stahl hergestellt. Was viele wohl nicht wissen: Auch die Ohrpolster sind ein wichtiger Bestandteil für den Klang eines Kopfhörers und genau deswegen wurde hier ein neuer Bezug entwickelt, der einen erheblichen Klanggewinn ermöglicht. Außerdem passt sich der Ohrpolster durch den Memory-Schaum nach kurzer Zeit an die Ohrform an, so dass man ein komfortables Tragegefühl bekommt.

In dem P3 kommt die Chassistechnologie zum Einsatz, die speziell für diesen Kopfhörer entwickelt wurde. Dabei wird die Schwingspule mit ultralineare Neodym-Magnete eingesetzt, um die Membran mit mehrlagigem Dämmlaminat zu dämpfen. Diese Technologie kommt eigentlich nur in den High-End-Lautsprechern zum Einsatz.

Doch kommen wir nun zum eigenen Empfinden. Es ist natürlich nicht immer einfach das Klangbild zu beschreiben, da jeder andere Musik hört und sich das Klangbild somit schnell unterschieden kann. Ich persönlich bin von dem P3 überzeugt, sowohl Höhen als auch Tiefen sind deutlich zu hören. Außerdem gibt es einen ausgewogenen Bass der sehr angenehm ist, so dass man insgesamt von einem schönen und natürlichen Klang reden kann.

Sowohl das Design, die Größe, die Verarbeitung und auch der Klang können überzeugen, allerdings hat Qualität auch seinen Preis. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 199 Euro. Auf Amazon kann man beide Varianten (schwarz/weiß) zu diesem Preis erwerben.

Hierbei handelt es sich natürlich um einen hochwertigen und mit Liebe zum Detail entwickelten Kopfhörer von B&W, und wer schon einmal solch ein Produkt in der Hand gehabt hat, weiß, warum diese nicht gerade günstig sind. Wer viel und gerne Musik hört und dabei Wert auf ein schönes Klangerlebnis legt, ist mit dem P3 gut bedient. Wer noch etwas mehr Geld für noch mehr Technologie ausgeben “kann”, sollte sich auf den Testbericht des Bose QC3 freuen, den wir euch am Dienstag vorstellen.

Kommentare12 Antworten

  1. Flo sagt:

    Ich habe mir gegen Ende letzten Jahres die C5 Headphones von B&W gekauft und muss sagen, die sind allererste Sahne.

    P3 und P5 gefallen mir per se auch ganz gut, allerdings dämpfen die C5 Außengeräusche wesentlich besser ab und der Klang ist außer Konkurrenz (wenn man nicht gerade 128 kBit/s MP3 hört).

    B&W ist top!

    [Antwort]

  2. AlexM78 [Mobile] sagt:

    Vielen Dank für den interessanten Bericht! Gerade aktuell bin ich auf der Suche nach einem hochwertigen On-/Over-Ear-Kopfhörer für das iPhone, dementsprechend aufmerksam habe ich Eure Zeilen gelesen.

    Ich bevorzuge allerdings eine kabellose Alternative, die mit Bluetooth funktioniert. Welchen Tipp habt ihr für mich?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

    Alex

    [Antwort]

    Dark 4ces [Mobile] Antwort vom September 3rd, 2012 23:28:

    Da kann ich dir den Sennheiser MM100 empfehlen wenn Du nichts gegen einen Nackenbügel hast. Ich finde diese sehr komfortabel, leicht und vom Klang her auch sehr ausgewogen. Einen kleinen Nachteil haben diese BT -Kopfhörer allerdings (ob es bei anderen auch so ist kann ich nicht sagen):
    Die Übertragung ist verlustfrei, d.h. Wenn die Funkstrecke kurz unterbrochen wird, verpasst man garnichts (z.B. bei Texte oder Nachrichten) aber da die “verlorene” Zeit wieder eingeholt werden muss, wird der Audiostream etwas beschleunigt. Bei Musik merkt man dies sehr deutlich, da sich dann die Tonhöhe etwas nach oben verändert.Ich kann damit aber gut leben und irgendwie erinnert es mich an die guten alten Plattenspieler :)

    [Antwort]

    Der Fragende [Mobile] Antwort vom September 4th, 2012 02:02:

    wenn nein thorens plattenspieler die frequenz ändern würde, dann wäre dieser entweder nicht gekauft worden oder er läge auf dem müll. soviel zum thema

    [Antwort]

    Dark 4ces [Mobile] Antwort vom September 4th, 2012 02:11:

    Ich geh mal davon aus dass Du ev. nur PLL-geregelte Plattenspieler kennst und nie in einem Land warst wo auch die Netzspannung sowohl in deren Frequenz und Spannung ab und zu geschwankt hat :)

    Willi [Mobile] Antwort vom September 3rd, 2012 23:38:

    Man braucht keine guten Kopfhörer, wenn man über Bluetooth hören will, das widerspricht sich. Allerdings kann man gute Kopfhörer günstig (20€) mit Bluetooth nachrüsten, da es ja manchmal ganz praktisch ist, ohne Kabel unterwegs zu sein… kenn ich selber.

    Bei Over-Ears kann ich dir die Teufel Aureol Massive ans Herz legen. Die halten dicke mit den meisten 150€-200€ Teilen mit.

    [Antwort]

    NeoDC [Mobile] Antwort vom September 3rd, 2012 23:48:

    Als gute Bluetooth Kopfhoerer kann ich Novero Rockdale empfehlen. Bei Amazon.uk gibt es auch eine Rezension zu diesen. Kostenpunkt ca. 70 €.

    [Antwort]

    Alex Antwort vom September 4th, 2012 11:01:

    Vielen Dank für Eure (bisherigen) Antworten. Ihr habt mir ja schon den ein oder anderen Kopfhörer genannt, welche ich mir jetzt mal anschauen werde.

    Ist es denn tatsächlich noch immer so, dass die Bluetooth-Geräte klanglich nicht viel hermachen? Ich hoffte, da hätte sich in den letzten Jahren einigen geändert …

    Mein Ziel war es, einen klanglich guten, hochwertigen und chicken, nicht zu dick auftragenden Kopfhörer zu finden, wenn möglich ohne störendes Kabel. Quasi ein “B&W P3 Bluetooth” … ;-)

    [Antwort]

    Oli_PJ [Mobile] Antwort vom September 4th, 2012 12:30:

    Ich kann die PX 360Bt von Sennheiser (ca 160€) empfehlen (gibts auch als kleinere Variante). Die können wahlweise über Bluetooth oder über (abnehmbares) Klinkekabel betrieben werden.
    Im direkten Vergleich ist der Sound über Kabel natürlich besser, aber auch über BT kann sich der Sound wirklich sehen bzw hören lassen. Kein vergleich zu meinen alten 30€-Bluetooth-Kopfhörern.
    Mit zusätzlichem Adapter z.B. Für iDock oder USB kann auch Verlustfrei übertragen werden, den habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.
    Herausnehmbarer Akku ist auch dabei, man kann die also beim Laden dann trotzdem über Kabel weiterbenutzen.
    Benutze die Kopfhörer mit meinem iPhone und meinem Laptop und bin sehr zufrieden.
    Gruß
    Oli_PJ

    [Antwort]

  3. dirgei [Mobile] sagt:

    Ich nutze seit ca. 3 Monaten die B&W C5-Inears und das sind nach vielen Versuchen die ersten Inears, mit denen ich gut klarkomme. Haben sich besonders im Flugzeug bewährt. Vor 3 Wochen habe ich dann zufällig im Apple-Store die P3 entdeckt und mich spontan in den Klang und die edle Bauweise verliebt. Ich empfehle aber auf jeden Fall, die Kopfhörer mal zu testen, das geht im Apple-Store ganz entspannt. Sicher nicht jeder mag den Druck von Onear-Kopfhörern. Da sie sehr leicht sind, stört’s mich persönlich nicht. Ich kann die P3 nur empfehlen.

    [Antwort]

  4. bl4ckbird sagt:

    http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=110

    bitte erstmal dort einlesen, bevor man versucht kopfhörer zu testen.. ;)

    [Antwort]

  5. b33M! [Mobile] sagt:

    Monster hat nen Neuen auf den Markt gebracht: monsterinspiration.com jemand gesehen, getestet oder so?

    [Antwort]

Kommentar schreiben