Tagged: Notizen

01 Dez

1 Kommentar

Für den Mac: Notiz-App “Notability” mit 50 Prozent Rabatt

Kategorie: appSale, Mac - von Freddy um 08:35 Uhr

Notability steht seit geraumer Zeit auch für den Mac zum Download bereit. Der Kaufpreis wurde nun halbiert.

Notability MacNotability ist auf iPhone und iPad ein alter Bekannter. Mit durchschnittlich vier von fünf Sternen kann die Notiz-Applikation den Großteil der Nutzerschaft überzeugen. Im August dieses Jahres haben die Entwickler Notability als Mac-App (Mac Store-Link) herausgebracht, die zum Start noch mit 8,99 Euro bezahlt werden musste. Aktuell gibt es aber eine Preisaktion mit 50 Prozent Nachlass, so dass Notability nur noch 4,49 Euro kostet. Der Download ist 26 MB groß und setzt mindestens OS X 10.9 voraus. Weiterlesen

21 Nov

4 Kommentare

Whitelines Link Notizbücher: Analoge Notizen einfach digitalisieren & weiterleiten

Kategorie: appNews, iPhone, Top-Thema - von Freddy um 20:22 Uhr

Im App Store gibt es viele mobile Scanner-Apps. Mit der Whitelines-Technik und den passenden Notizbüchern wird ein viel hochwertigeres Ergebnis erzielt.

WhitelinesMit den Whitelines Link Notizbüchern von Leuchtturm1917 möchten wir euch heute eine Notiz-Lösung vorstellen, die die analoge und digitale Welt sinnvoll vereint. Bei dem Produkt handelt es sich um Notizbücher mit besonderer Lineatur, die ein einfaches Scannen per App möglich macht.

Der Hintergrund ist nämlich grau, die Linien oder Punkte weiß. Alle Notizen können per iPhone-App mit “automatic capture” digitalisiert, gespeichert und versendet werden. Der Vorteil hier: Die zugehörige Applikation wandelt alle Notizen, Texte, Skizzen, Zeichnungen etc. so um, dass sie auf komplett weißem Hintergrund abgebildet sind und so zur Weiterverwendung in anderen Programmen zum Einsatz kommen können.

Da es sich um spezielle Notizbücher handelt, können auch nur diese verwendet werden. Verfügbar sind verschiedene Größen (A4+, A5 und A6) sowie ein liniertes als auch gepunktetes Notizbuch. Die Bücher verfügen über 8 heraustrennbare Blätter, nummerierte Seiten, eine Falttasche im Einband, Inhaltsverzeichnis und Seitenzahlen, Lesezeichen sowie die Möglichkeit per Aufkleber die Bücher zu archivieren. Qualitativ gibt es also hochwertige Notizbücher, die natürlich nicht ganz so günstig sind. Weiterlesen

06 Nov

11 Kommentare

Neato: Kleines Gratis-Widget macht aus der Mitteilungszentrale eine Notiz-App

Kategorie: appRelease, iPhone - von Mel um 07:10 Uhr

Immer wieder kommt es vor, dass man schnell etwas notieren muss. Wer dazu nicht einmal den Bildschirm des iPhones entsperren will, schaut sich das kostenlose Neato an.

NeatoNeato (App Store-Link) ist eine reine iPhone-Anwendung, die gratis aus dem deutschen App Store bezogen werden kann und dem Benachrichtigungs-Center ein Widget in Form einer kleinen Notiz-Eingabemaske hinzufügt. Für die Installation der am heutigen 5. November 2014 neu erschienenen App sollte man neben etwa 11 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen.

Hat man die Anwendung auf dem iPhone installiert, ist zunächst ein Blick in die App selbst vonnöten, sofern man plant, die im Widget erstellten Notizen in Evernote oder der Dropbox zu speichern. Danach kann Neato in der Mitteilungszentrale des iPhones nach dem üblichen Prozedere – ganz unten auf „Bearbeiten“ tippen und Neato über das grüne Plus-Symbol in die Liste der anzuzeigenden Widgets aufnehmen – eingepflegt und genutzt werden. Weiterlesen

05 Nov

0 Kommentare

Quick Drafts: Simple Notiz-, ToDo- und Listen-App derzeit gratis

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Mel um 18:19 Uhr

Wer Notizen und Listen gerne ausführlich in einer App erstellt, liegt mit Quick Drafts richtig. Heute wird die App kostenlos angeboten

Quick Drafts

Quick Drafts ist in zwei verschiedenen Versionen, zum einen in einer Variante für das iPhone und den iPod Touch (App Store-Link), als auch als reine iPad-Anwendung (App Store-Link) im deutschen App Store vorhanden. Bisher mussten für die beiden Apps jeweils 3,59 Euro (iPad) bzw. 2,69 Euro (iPhone) bezahlt werden – derzeit können beide Varianten kostenlos aus dem Store bezogen werden. Die vom Berliner Developer Sebastian Obentheuer entwickelten Anwendungen können ab iOS 7.0 installiert werden und verfügen trotz des heimischen Entwicklers noch nicht über eine deutsche Lokalisierung.

Das Besondere an Quick Drafts ist die Einfachheit der Gestaltung – keine bunten Buttons, keine endlosen Ordnerlisten und zusätzliche Schnörkeleien trüben das Bild. Beim Öffnen der App wird stets eine neue Notiz bereitgestellt, so dass sich Einträge schnell anfertigen lassen. Durch einzelne Notizen kann mittels Wischgesten wie in einem Buch geblättert werden, zudem gibt es die Möglichkeit, jeden erstellten Text auch als ToDo-Liste mit Unterpunkten umzuwandeln, beispielsweise für eine Einkaufsliste. Weiterlesen

01 Sep

1 Kommentar

Notizblock+: Notability-Konkurrent bekommt größeres Update auf Version 3.0

Kategorie: appNews, iPad - von Mel um 14:02 Uhr

Es ist erst ein paar Tage her, seitdem wir über die Erscheinung der Mac-Version von Notability berichtet haben. Nun hat auch ein iOS-Konkurrent, Notizblock+, aufgerüstet.

Notizblock 3 Notizblock 1 Notizblock 2 Notizblock 4

Auch wenn Notability sicher weiterhin bei vielen Nutzern immer noch das Mittel zum Zweck ist, um Notizen, Anmerkungen und Mitschriften herzustellen, sollte man den Blick auf die anderen Apps am Markt nicht verlieren. Notizblock+ (App Store-Link), eine reine iPad-App, hat nun ein größeres Update auf die Version 3.0 erhalten und wartet mit einigen Neuerungen auf, die wir euch kurz vorstellen wollen.

Für die 4,49 Euro teure Tablet-App sollte man neben etwa 70 AM an freiem Speicherplatz auch über iOS 6.0 oder neuer auf dem iPad sowie grundlegende Englischkenntnisse verfügen – Notizblock+, oder auch Notepad+ in der englischen Version genannt, verzichtet nämlich bislang auf eine deutsche Lokalisierung. Weiterlesen

29 Aug

9 Kommentare

Notability: iOS-Flaggschiff-App für Notizen jetzt auch als Mac-Version verfügbar

Kategorie: appRelease, Mac - von Mel um 19:00 Uhr

Auf iPhone und iPad ist Notability seit jeher eine Institution. Seit kurzem haben die Developer von Ginger Labs nun auch eine Mac-Version im Mac App Store bereitgestellt.

Notability Mac

Die Gelegenheit konnte sich auch Apple nicht entgehen lassen und hat die umfangreiche Notiz-App gleich als „Editor’s Choice“ samt prominent platziertem Werbebanner auf der Startseite im Mac App Store promotet. Seit dem 28. August kann Notability (Mac App Store-Link) zum Preis von 8,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store geladen werden und nimmt dafür knapp 26 MB auf dem Mac in Anspruch.

Das Team von Ginger Labs hat auch bei der Mac-Variante von Notability auf genau die Funktionen Wert gelegt, die schon in der iOS-Version der Applikation zum Tragen kamen – darunter die Möglichkeit, Dokumente zu kommentieren, Audioaufzeichnungen hinzuzufügen, handschriftliche Notizen einzubinden, alles zu organisieren und entsprechend zu teilen oder weiterzuleiten. Weiterlesen

06 Aug

4 Kommentare

Notability: Umfangreiches Tool für Notizen kostet nur 1,79 Euro

Kategorie: appSale, iPad, iPhone, Top-Thema - von Fabian um 08:02 Uhr

Eine der besten Apps rund um Notizen gibt es heute zum Sparpreis von nur 1,79 Euro: Notability ist im Preis gesenkt.

Notability

Als wir euch gestern das auf Texte spezialisierte NoteBox vorgestellt haben, erwähnten wir auch Notability (App Store-Link). Immerhin ist die Universal-App eine echte Allzweckwaffe für Notizen und versteht sich besonders gut mit handschriftlichen Anmerkungen. Nachdem Notability im Mai Apples Gratis-App der Woche war, gibt es jetzt ein erneutes Angebot: Statt 4,49 Euro zahlt man aktuell nur 1,79 Euro.

Für die seit über drei Jahren im App Store erhältliche Applikation für iPhone und iPad, die natürlich auf In-App-Käufe verzichtet, ist das ein wirklich fairer Preis. Ihr könnt eigentlich alles erdenkliche niederschreiben, skizzieren und festhalten – besonders auf dem großen iPad-Bildschirm geht das wirklich leicht von der Hand. Weiterlesen

05 Aug

0 Kommentare

NoteBox: Ein Posteingang für eure Textnotizen

Kategorie: appRelease, iPad, iPhone - von Fabian um 15:35 Uhr

Ein Gedanke hier, ein Zitat dort und dazu noch drei Links. Die Informationen eines Tages können mit NoteBox gesammelt werden.

NoteBox 2 NoteBox 3 NoteBox 1 NoteBox 4

Wenn es um handschriftliche Notizen mit dem iPhone oder iPad geht, ist Notability unsere erste Wahl. Die Universal-App ist ein echter Alleskönner in Sachen Notizen, insbesondere die vielen Möglichkeiten für Anmerkungen und Zeichnungen können auf ganzer Linie überzeugen. Wer sich auf Texte beschränkt, findet mit NoteBox (App Store-Link) seit heute eine spannende Alternative, die ebenfalls als 4,49 Euro teure Universal-App aus dem App Store geladen werden kann.

Am einfachsten kann man NoteBox als Posteingang für Textschnipsel beschreiben. Mit der App soll man zunächst einfach alles sammeln können, bevor man sich später Gedanken darüber macht, was wirklich wichtig ist und welche Informationen man behalten möchte. Aus der Inbox geht es in den Keep-Ordner, erledigte Sachen können in “Completed” verschoben werden. Ihr erkennt es schon: Eine deutsche Lokalisierung fehlt in NoteBox noch. Weiterlesen

29 Jul

0 Kommentare

Arundo: Produktive App vereint unter anderem Notiz-, Browser-, ToDo- und MindMap-Funktionen

Kategorie: appNews, iPad - von Mel um 19:22 Uhr

Gerade Studenten oder Berufstätige sind oft frustriert, weil sie für ihre Workflows gleich mehrere Apps benötigen. Zwar ist auch Arundo keine eierlegende Wollmilchsau, aber sie kommt dem ganzen schon sehr nahe.

Arundo 1 Arundo 2 Arundo 3 Arundo 4

Mal eben ein paar handschriftliche Notizen während der Vorlesung erstellen, und ganz nebenbei noch das pdf-Skript zur Veranstaltung einsehen, dazu die bereits absolvierten Schritte zum Projekt abhaken und eine MindMap für das kommende Referat erstellen? Die Macher von Arundo (App Store-Link), einer iPad-App mit einer Download-Größe von 48 MB, haben all diese Schritte möglich gemacht und in ihrer kürzlich mit einem Update versehenen Anwendung untergebracht.

Die in deutscher und englischer Sprache vorliegende App kann auf alle iPads geladen werden, die mindestens iOS 6.0 oder neuer installiert haben. In der kostenlos im App Store zur Verfügung stehenden Version von Arundo können bereits einige Basisfunktionen kostenlos ausprobiert und dauerhaft genutzt werden, so beispielsweise handschriftliche Eintragungen, ein Taschenrechner mit wissenschaftlichen Funktionen sowie ein Notizbuch.  Weiterlesen

08 Mai

4 Kommentare

Notability: Leistungsstarke Notiz-App für iPhone & iPad wird verschenkt

Kategorie: appSale, iPad, iPhone - von Freddy um 12:48 Uhr

Den Gratis-Download der Notiz-App Notability solltet ihr euch nicht entgehen lassen – schließlich gibt es ein wirklich praktisches Werkzeug für lau.

Notability

Update am 8. Mai: Heute ist die letzte Chance Notability kostenlos aus dem App Store zu laden. Wer die App noch nicht installiert hat, sollte jetzt zuschlagen.

Artikel vom 1. Mai: Seit Januar 2011 ist Notability (App Store-Link) schon im App Store zu finden und kann damit schon fast als Urgestein bezeichnet werden. Nach vielen Updates und Preisschwankungen wird die Notiz-App zum ersten Mal verschenkt. Der Download ist 68,8 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad.

Die einfache, aber leistungsstarke Notiz-App ist definitiv empfehlenswert. Ihr könnt eigentlich alles erdenkliche niederschreiben, skizzieren und festhalten – besonders auf dem großen iPad-Bildschirm geht das wirklich leicht von der Hand. Am oberen Displayrand befindet sich die Menüleiste, in der aus verschiedenen Pinseln und Werkzeugen gewählt werden kann. Weiterlesen

07 Mai

12 Kommentare

Notebooks: Umfangreiches Multitalent lässt sich gleichzeitig auf iPhone, iPad und Mac nutzen

Kategorie: appNews, iPad, iPhone, Mac, Top-Thema - von Mel um 19:00 Uhr

Zwar bringt Apple werksseitig eine eigene Notiz-App mit, allerdings ist diese im Gegensatz zu Notebooks geradezu rudimentär ausgestattet.

Notebooks Mac Notebooks iOS 1 Notebooks iOS 3 Notebooks iOS 2

Notebooks ist in zwei verschiedenen Versionen in Deutschland erhältlich: Zum einen gibt es eine 11,99 Euro teure Universal-App (App Store-Link) für iPhone und iPad, weiterhin wird eine eigene Mac-Applikation (Mac Store-Link) angeboten, die derzeit für 26,99 Euro erstanden werden kann. Beide Lösungen verbrauchen auf den zu installierenden Geräten weniger als 15 MB an Speicherplatz. Zumindest in der Variante für iOS stellt der Entwickler Alfons Schmid schon eine deutsche Lokalisierung bereit – Mac-User können Notebooks bisher nur in englischer Sprache nutzen.

Laut des Developers ist Notebooks „die ideale Lösung für Sie, wenn Sie Ihre Gedanken und Ideen aufschreiben wollen, egal wo Sie sich gerade befinden, Ihre Notizen und Unterlagen gern an einem einzigen Ort und in unmittelbarer Reichweite aufbewahren, oder Ihre Notizblöcke durch eine flexible, platzsparende und elegante Lösung auf Ihrem iPad ersetzen möchten.“ Weiterlesen

20 Mrz

0 Kommentare

Booqpad für iPad Air macht das Tablet zum Office-Schwergewicht

Kategorie: appWare, iPad - von Fabian um 19:13 Uhr

Wenn ein iPad in der Uni oder im Beruf genutzt wird, muss es viele Aufgaben erfüllen. Mit dem Booqpad sind einige dieser Aufgaben ein Kinderspiel.

BooqPad iPad AirMit dem iPad recherchieren und gleichzeitig Notizen auf einem Block machen, ist nicht sonderlich schwer. Was aber, wenn man beide Sachen mit an einen Ort nehmen will? Klar, man kann einfach alles in eine große Tasche packen, aber es geht auch eleganter. Zum Beispiel mit dem Booqpad, das es seit einigen Wochen auch für das iPad Air gibt. Das ausgeklügelte Produkt bietet nicht nur Schutz und Aufstellmöglichkeiten für das Tablet von Apple, sondern kann auch einen richtigen Notizblock aufnehmen.

Prinzipiell ist das Booqpad sehr einfach aufgebaut. Es ist mit einer magnetischen Lasche verschlossen und kann einfach geöffnet werden. Das iPad Air packt man in ein Snapcase, in dem es sicher verweilt. Auf der linken Seite kann ein Notizblock der Größe DIN A5 eingeschoben werden, zudem kann man den Deckel der Hülle für drei verschiedene Aufstell-Winkel verwenden – erklärt wird das alles von einer kleinen Beilage in der Verpackung. Weiterlesen

28 Jan

6 Kommentare

INKredible: Gelungene Gratis-App mit PDF-Export für handschriftliche Notizen

Kategorie: appRelease, iPad - von Mel um 18:48 Uhr

Der App Store hat ja bereits einige Programme im Angebot, mit denen man mit Hilfe eines Stylus oder den eigenen Fingern schreiben kann – mit INKredible gesellt sich eine weitere hinzu.

INKredible 1 INKredible 2 INKredible 3 INKredible 4

INKredible (App Store-Link) ist kostenlos für das iPad verfügbar und steht seit dem 8. Januar dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit. Die 14,9 MB große Applikation benötigt auf euren Apple-Tablets mindestens iOS 6.0 zur Installation und ist vollständig in die deutsche Sprache lokalisiert worden.

Viele User werden das Problem mit Notiz-Apps kennen, wenn es um handschriftliche Eintragungen geht: Die Erkennung erfolgt nicht perfekt oder nur sehr träge, und selbst mit einem Stylus lässt es sich nicht annähernd so genau arbeiten, als wenn man Papier und Stift vor sich liegen hat. Zudem wirken geschriebene Zeilen oder Texte krakelig und haben mit der normalen Handschrift kaum mehr etwas gemeinsam.  Weiterlesen

02 Jan

4 Kommentare

NoteSuite: Notizen, Dokumente und Aufgaben zusammengefasst in einer App

Kategorie: appNews, iPad, Mac, Top-Thema - von Mel um 20:01 Uhr

Mittlerweile gibt es ja Apps zu fast jedem Thema. Schön wäre es dann nur noch, wenn eine Applikation gleich mehrere Themengebiete zusammenfasst – so wie NoteSuite.

NoteSuite 1 NoteSuite 2 NoteSuite 3 NoteSuite 4

Die Produktivitäts-App ist sowohl in einer Version für das iPad (App Store-Link) im deutschen App Store vertreten, als auch mit einer Mac-App (Mac Store-Link). Während die mobile Variante mit 1,99 Euro zu Buche schlägt, fallen im Mac App Store 4,99 Euro für NoteSuite an. Beide Apps mit ihren 42 MB (iPad) bzw. 33 MB (Mac) sind in deutscher Sprache nutzbar und verfügen über eine drahtlose iCloud-Sync-Funktion zum Abgleichen von Inhalten.

NoteSuite vereint gleich mehrere wichtige Optionen in einer einzigen App: Es lassen sich nicht nur umfangreiche Notizen mit Text, Sprachdateien, Bildern und Gliederungen anlegen, bearbeiten und sortieren, sondern auch eine vollständige Aufgabenverwaltung einrichten. Dazu greift NoteSuite auf den eigenen Kalender zu und übernimmt die dort angelegten Ereignisse. Natürlich lassen sich auch in der App Aufgaben hinzufügen, dies sogar innerhalb von Notizen oder als eigenständige Aufgabenlisten. Die App listet dabei unter anderem heute fällige Aufgaben, mit speziellen Etiketten versehene oder spezifische Projektaufgaben separat auf.  Weiterlesen

15 Aug

7 Kommentare

Notability: Sehr gute Notiz-App wird universell

Kategorie: appNews, iPad, iPhone - von Fabian um 20:50 Uhr

Notability zählt mit einer durchschnittlichen Bewertung von viereinhalb Sternen zu den besten Notiz-Apps. Jetzt ist sie noch besser geworden.

NotabilityDie meisten Notiz-Apps sind lediglich für das iPad optimiert. Der Grund ist denkbar einfach, denn dort lässt es sich einfach am besten Notieren. Die Entwickler von Notability (App Store-Link) haben nun dafür gesorgt, dass man auch auf dem iPhone per Handschrift Notizen anlegen kann. Per Update wurde die 2,69 Euro günstige Applikation zur Universal-App. Obendrauf gab es gleich noch einen iCloud-Sync, damit die eigenen Daten immer synchronisiert werden.

Schon seit dem 1. April 2010 kann man Notability aus dem App Store laden. Zu Spitzenzeiten lag der Preis bei 6,99 Euro, da ist der aktuelle Preis doch recht angenehm. In Notability kann man natürlich Text über die Tastatur eingeben, jedoch ist es auch möglich handschriftliche Notizen zu machen. Weiterlesen