27″ Mini-LED Display soll Anfang 2023 erscheinen

Display-Experte Ross Young mit Details

Apple hat derzeit zwei Displays im Angebot: Das 27″ Apple Studio Display ab 1749 Euro, wobei hier kein Mini-LED zum Einsatz kommt, auch eine hohe Bildwiederholfrequenz von 120Hz ist nicht gegeben. Diese Technik ist im Pro Display XDR verfügbar, welches sich aber an professionelle Anwender und Anwenderinnen richtet, die auch mindestens 5499 Euro auf den Tisch legen wollen. Dazwischen gibt es von Apple derzeit nichts.

Doch laut dem Display-Experten Ross Young arbeitet Apple an einem neuen 27″ Display mit Mini-LED und 120Hz. Young berichtet, dass der neue Bildschirm erst Anfang 2023 erscheinen soll, zuvor vermutet der Experte einen Start zwischen Juni und Oktober. Hier könnten auch die Lieferschwierigkeiten von Materialen ein Problem sein.


Apples kommendes Display soll über Mini-LED und ProMotion verfügen, was eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120Hz ermöglicht. Es wird nicht erwartet, dass das Gerät ein direkter Ersatz für das Pro Display XDR ist, das ein größeres 6K-Display bietet. Es wird stattdessen ähnlich wie das Apple Studio Display sein, das ein 27″-Monitor aufweist. Zudem kann man davon ausgehen, dass der Preis über dem aktuellem Studio Display liegen wird.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de