Akkuanzeige in Prozent: Die Umsetzung hätte durchaus etwas intelligenter sein können

Nur für iPhone X und neuer

Mit iOS 16 kommt die Akkuanzeige in Prozent zurück. In der aktuellen Beta-Version kann man auf dem iPhone X und neuer (ausgenommen ist das iPhone mini) die Zahl im Akku-Icon aktivieren. Ja, es handelt sich noch um eine Beta-Version und Apple könnte noch Optimierungen vornehmen, doch zum aktuellen Zeitpunkt scheinen viele Nutzer und Nutzerinnen mit der Umsetzung nicht ganz so zufrieden sein. Die Anzeige ist nämlich so gar nicht Apple-like.

Eigentlich ist Apple ja dafür bekannt, dass auch die kleinsten Details ausgeklügelt sind. In Apples neuestem Design bleibt das weiße Batteriesymbol vollständig ausgefüllt, während der Batteriestand allmählich abnimmt. Wenn der Akku 20 Prozent oder weniger erreicht, färbt sich ein Fünftel des Batteriesymbols rot und der Rest des Symbols wird halbtransparent, während der Prozentsatz auf weiß umgeschaltet wird. So bleibt die Prozentzahl zwar immer gut lesbar, wirklich intelligent ist die Anzeige aber dadurch nicht mehr.


Bleibt abzuwarten, ob Apple bis zur finalen Freigabe noch Änderungen vornimmt. Gut möglich, dass Apple mit solch einem Feedback für eine eher kleine Änderungen nicht gerechnet hat und noch einmal Hand anlegt. Aber: Die Prozentanzeige in iOS 16 ist rein optional, die herkömmliche Akkuanzeige ist weiterhin verfügbar.

Foto: @michaelnevernot.

Anzeige

Kommentare 14 Antworten

  1. Die aktuelle Umsetzung ist mir auch sofort als recht „dumm“ aufgefallen. Persönlich verstehe ich allerdings auch nicht, welchen Vorteil eine Prozentangabe bringt. Ob der Akku nun 66, 71 oder 58% hat ist mir egal, ich benötige eine GROBE Information über den Füllstand und keine exakte Prozentangabe. Zumal diese ja nicht wirklich exakt ist, sondern auch nur eine Schätzung des Systems. Die letzten 5% reichen ja z.B. deutlich länger als die ersten 5%…

  2. Ich glaube schon, dass die Anzeige wie sie ist von Apple gut überlegt wurde und dem Style Guide entspricht. Die Fläche ist einfach zu klein, um sinnvoll beides, die graphische und die numerische Information unterzubringen. Daher muss sich der User für eines von beiden entscheiden.
    Am Mac kann man beides anzeigen, aber nebeneinander.

  3. Offensichtlich hat Apple das richtig gemacht, wenn ich mir die Alternativen ansehe. Man darf nicht vergessen, es bleibt einfach nicht viel Platz für die Anzeige.

  4. Hat sich da jemand schon mal Gedanken gemacht warum die Akkuanzeige in Prozent immer erst eingeschalten werden muss, auch bei Android, eventuell 😉Prozessor „lastig“(höhere Energieverbrauch)!

      1. Und hochwahrscheinlich mit eine 100 Min. Timer verwechselt wird 😹

        Die Leute sollen nicht merken dass die Akku immer weniger hält sonst gibt es wieder Sammelnklagen.

  5. Ich denke das ist volle Absicht, denn ein abnehmendes Design impliziert unterbewusst eine schlechtere Akkulaufzeit bzw ein schneller abnehmender Akkuladezustand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de