Anker TC980 Folio: Low-Budget Bluetooth-Tastatur für das iPad Air mit guter Verarbeitung

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir euch mit dem ZAGG Folio eine sehr praktische Bluetooth-Tastatur im Laptop-Stil für das iPad Air vorgestellt (zum Artikel). Wer nicht so tief in die Tasche greifen möchte, findet mit der Anker TC980-Tastatur eine Alternative.

Anker TC980 1 Anker TC980 2 Anker TC980 3 Anker TC980 4

Das kürzlich von uns präsentierte ZAGG Folio kostet bei Amazon im Schnitt um die 90 Euro – immer noch ein stolzer Preis für eine Bluetooth-Tastatur. Deutlich günstiger geht es mit der Anker TC980, einer Kombination aus iPad-Folio und eingebauter QWERTZ-Tastatur samt Bluetooth-Funktionalität. Diese ist in der einzig verfügbaren Farbvariante in grau/schwarz gegenwärtig bei Amazon zu einem Preis von 35,99 Euro zu erstehen (Amazon-Link) – Prime-Kunden profitieren sogar von einem kostenlosen Versand am nächsten Tag.


Schon in der Vergangenheit ist der Hersteller Anker immer wieder durch gut verarbeitete, aber trotzdem preisgünstige Zubehörprodukte für iPhone, iPad und Mac bei uns aufgefallen. Den meisten Nutzern dürfte Anker wohl aufgrund seines großen Portfolios an mobilen Akkus und USB-Lade-Erweiterungen bekannt sein. Das Anker TC980 für das iPad Air liegt uns nun seit einigen Wochen vor und konnte sich in dieser Zeit im Alltag beweisen.

Anker TC980 ist nur bedingt mit dem iPad Air 2 kompatibel

Eines muss gleich vorweg genommen werden: Trotz einer relativ offenen Bauweise, bei der das iPad Air über vier große Kunststoffklemmen in das folio-artige Tastatur-Case eingeklickt wird, kann das Produkt nur beschränkt mit dem neuen iPad Air 2 genutzt werden. Letzteres ist noch einmal deutlich dünner als der Vorgänger und rutscht im aufgestellten Zustand beim Schreiben gerne aus den oberen beiden Klemmen heraus. Setzt man das iPad Air 2 dann aber zum Transport in die weitere Klemme in der Mitte des Folios ein, ist auch mit dem aktuellen Gerät ein sicherer Halt garantiert. Hier heißt es abzuwägen, ob man mit diesem kleinen Manko leben kann – Anker selbst definiert die TC980-Bluetooth-Tastatur bei Amazon als „nicht kompatibel mit iPad Air 2“.

Nutzer eines iPad Airs der ersten Generation jedoch sollten diese Probleme nicht bekommen und ihr Tablet bequem mit dem TC980 nutzen können. Der Hersteller prognostiziert nach komplettem Aufladen des integrierten Lithium-Akkus über einen seitlichen MicroUSB-Port (Kabel im Lieferumfang enthalten) eine Laufzeit von mehr als sechs Monaten bei täglicher Benutzung von zwei Stunden. Besonders praktisch in dieser Hinsicht: Die Verbindung zwischen iPad Air und der Tastatur wird nach zehnminütiger Inaktivität automatisch getrennt, um den Akku zu schonen.

Automatisches Pairing mit dem iPad Air durch Magnetleiste

Generell ist die Verarbeitung des Anker TC980 zweckmäßig, aber für den veranschlagten Preis überdurchschnittlich gut. An der Außenseite kommt ein hochwertig wirkendes, schwarzes PU-Leder zum Einsatz, das dem Folio mit innenliegender Tastatur den Look eines Moleskine-Notizbuches verleiht. Leider hat man auf die perfekte Imitation dieses kultigen Stils verzichtet und kein schwarzes Gummiband zum Verschließen des Cases integriert – schade. Zusammen mit einem eingelegten iPad Air kommt man aber auf jeden Fall auf ein Gesamtgewicht von über einem Kilogramm und einer Dicke von knapp 2 Zentimetern.

Natürlich sind auch beim Anker TC980 alle Steuerungselemente und Anschlüsse frei zugänglich – sogar ein kleiner runder Ausschnitt auf der Rückseite für die Kamera wurde gelassen. Das Pairing der Bluetooth-Tastatur erfolgt beim ersten Versuch über das Drücken einer Spezial-Taste auf der Tastatur, die den Kopplungs-Modus aktiviert. Danach verbindet sich das Keyboard-Folio automatisch mit dem iPad Air, sobald es in die aufrechte Schreibposition in die dafür vorgesehene Magnetschiene gestellt wird. Farbige LEDs am rechten Rand der Tastatur zeigen dabei den aktuellen Status der Verbindung für einen kurzen Zeitpunkt an.

Dank einer angerauten grauen Oberfläche um die Tastatur herum gestaltet sich auch das Zusammenklappen des Cases als problemlos. Das weiche Material liegt direkt auf dem iPad Air auf und verhindert somit Kratzer oder Verschmutzung durch die Tastatur selbst. Beachtet werden sollte allerdings, dass sich das iPad zum Schreiben nur in einer einzigen Position aufstellen lässt. Wer flexiblere Aufstellwinkel benötigt, sollte zu daher zu einer anderen Bluetooth-Tastatur greifen, die individuell anpassbarer ist. Bedingt durch den Preis muss außerdem auf eine hintergrundbeleuchtete Tastatur verzichtet werden.

Hoher Druckwiderstand der Tastatur dürfte nicht jedem Nutzer gefallen

A propos Schreiben: Das generelle Layout der QWERTZ-Tastatur macht einen hervorragenden und wertig verarbeiteten Eindruck. Über die bekannte „Fn“-Taste in der unteren linken Ecke können außerdem Zusatzfunktionen wie die Bildschirmhelligkeit, der Webbrowser, die Musiksteuerung, die Lautstärkeregelung oder das Ein- und Ausblenden der Software-Tastatur initiiert werden. Das Tippen mit der Anker TC980-Tastatur allerdings war in meinem Fall sehr gewöhnungsbedürftig, was wohl dem vergleichsweise hohen Druckwiderstand der einzelnen Tasten zuzuschreiben ist.

Zumindest ich kann mir nicht vorstellen, mit dem Anker TC980-Folio einen längeren Text, beispielsweise von der Länge dieses Artikels, schmerzfrei und ohne verkrampfte Finger schreiben zu können. Andere Hersteller von Bluetooth-Tastaturen weisen diesbezüglich einen weitaus angenehmeren, da weicheren Druckpunkt auf. Diese Kritik mag aber auch nicht auf jeden Nutzer zutreffen – hier heißt es im Zweifelsfall, selbst ein Modell zu bestellen und das Tippgefühl auszuprobieren.

Sieht man von diesem kleinen, persönlichen Manko ab, erhält man für den Preis von knapp 36 Euro eine überdurchschnittlich gut verarbeitete Bluetooth-Tastatur, die bis auf die fehlende Flexibilität hinsichtlich der Aufstellwinkel und sehr harten Druckpunkten auf der Tastatur keine größeren Kritikpunkte vorzuweisen hat. Zu diesem Preis kann man getrost einen Versuch mit der Anker TC980-Tastatur starten, sofern man auf der Suche nach einem Keyboard Case ist.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de