App HD Camera macht 7.0 Mega Pixel Bilder

Wir wissen doch alle, dass das iPhone nicht besonders tolle Bilder macht. Mit der eingebauten 3 Mega Pixel Kamera kann man zwar gut einige Momente festhalten, allerdings lässt die Qualität zu wünschen übrig.

Die sich schon etwas länger im App Store befindene App HD Kamera – 7.0 Mega Pixel hat vor wenigen Tagen ein Update bekommen. Aus der 3.0 MP Kamera soll man jetzt eine 7.0 MP Kamera machen können. Jedoch bleibt die Hardware gleich, nur die Software ändert sich.

Die nur 79 Cent teuere App zieht gute Rezensionen im App Store hinter sich. Der digitale Zoom lässt Bilder trotzdem noch gut aussehen, nachdem das Bild vergrößert wurde. Es kann bis zu vier mal digital gezoomt werden.

Unter dem Artikel habe ich noch zwei Bilder eingefügt, die den Unterschied zwischen der normalen iPhone Kamera und die Kamera mit App vergleichen.

Kommentare 10 Antworten

  1. Ich würde sagen: Bauernfängerei! Die 5-Sterne-Rezensionen sind alle vom 29.04. und haben ähnliche Usernamen.

    Schaut Euch mal die Rezensionen für „Alle Versionen“ an.

    Man kann nicht aus dem Nichts Informationen holen.

    1. Da stimme ich zu. Auserdem klingen die texte so, als wären sie mit google übersetzt worden. Alles abgehackte, verdrehte und unvollständige Texte.

  2. Sorry, aber aus einer 3 kannst du keine 7MP Kamera auf Software Basis machen. Da muss auch die Hardware im Hintergrund stimmen.

    Das wäre genauso so, als wenn man aus einem Trabi ein Formel 1 Auto machen wollte. Geht net. Und somit kannst du aus einer Schrott iPhone Kamera keine bessere machen. Wie es geht kann Sony Ericsson zeigen. Die waren schon mit ihrer 3,2MP Kamera im K800i um Längen besser.

    Und das sage ich, obwohl stolzer iPhone Besitzer bin.

    Micha

  3. Was soll so ein Artikel denn? Das grenzt ja schon an Betrug? Wurdest du irgendwie geschmiert Freddy?

    „Die nur 79 Cent teuere App zieht gute Rezensionen im App Store hinter sich.“

    Die Rezensionen haste dir ja toll durchgelesen…

    „Sehr gute Bildqualität, Geschwindigkeit schneller werden, wenn auf perfekt.“

    Aha… Da könnte man auch nicht eventuell drauf kommen, dass das fake-rezensionen sind, oder?

    Interessant auch, dass du direkt die Bilder aus der App-Beschreibung rauskopiert hast.

    Ein Review zu der App, mit eigenen Bildern und Erfahrungsberichten wäre interessanter, als ein schlecht recherchierter Beitrag, der einfach nur die App-Beschreibung wiederholt.
    Auf sowas kann ich verzichten.
    Da hab ich dann auch direkt schon wieder n Grund mehr warum ich diesen Blog nicht regelmäßig lese -.-

    Nick

    1. Noch ein Grund mehr, warum ich diesen Blog nicht regelmäßig lese / lesen werde.
      Die Autoren schauen nie wieder in ihre eigenen Artikel, selbst wenn Kommentare hinterlassen wurden. Reden nicht mit den Usern. Soetwas ist schade.
      Bei diesem Blog kriegt man den Eindruck, dass es hier um „Masse statt Klasse“ geht. Möglichst viele Artikel. Egal wie sinnlos der Inhalt, wie schlecht Recherchiert oder wie wenig auf User eingegangen wird.
      Schade. Dieser Blog hätte Potenzial….

      1. Hallo Nick,

        ich bin zwar nicht Freddy, werde mich an dieser Stelle aber trotzdem mal einschalten. Letztlich hast du Recht, denn bei den höchstwahrscheinlich gefälschten Rezensionen hätte man aufmerksamer sein müssen.

        Letztlich steht es dir frei, uns zu besuchen oder nicht. Es ist aber toll, dass du uns mitteilst, uns nicht mehr zu besuchen.

        Wir gehen alle noch zur Uni, haben einen richtigen Nebenjob und opfern einen großen Teil unserer Freizeit für dieses Projekt. Ein Projekt, das euch kostenlos zur Verfügung steht – und das ohne Werbung. Die wird früher oder später kommen, sich aber dezent im Hintergrund halten.

        Wir können uns nicht jede App herunterladen und ausführlich testen. Dazu fehlt einmal das Geld, andererseits die Zeit. Tipps, Anregungen und Hinweise können wir euch dagegen geben – und viele von euch wissen das zu schätzen, was hoffentlich auch so bleibt.

        Bei weiteren Fragen oder Anregungen, Kritik oder Lob, kannst du dich (und jeder andere) jederzeit bei uns melden. Danke und einen schönen Tag.

        1. Dass ihr das alles nebenher macht weiß ich auch sehr zu schätzen und meine Kritik war auch nicht ganz so forsch gemeint, wie sie vielleicht rübergekommen ist. Aber in einem Blog der sich mit gerade mit Apps auseinandersetzt sollte soetwas wie in diesem Artikel nicht passieren!
          Ich bin ebenfalls dankbar für die Anregungen und Hinweise die ihr auf eurem Blog hinterlasst. Allerdings würde ich mir wünschen, dass bei Artikeln wie diesem auch mal nachgehackt und nachgedacht wird.
          Allein schon die Funktion der App dürfte einem sehr komisch vorkommen: „Aus 3 mach 7″…. Da sollte sich bei jedem automatisch Brain 1.0 einschalten und man recherchiert nochmal etwas genauer.
          Wenn man dann die Rezensionen liest, dann MUSS einem auffallen, dass da etwas Krummes läuft.
          Dann nennt man den Artikel nicht: „Hey Leute, guckt mal super Produkt, macht Kamera besser“ sondern „Schon wieder Fake-App & Rezensionen im App Store?“ und schriebt was man bemerkt hat.
          Ich erwarte ja nicht das ihr direkt jede App kauft und so. Gerade bei ner Fake app würde ich den Entwickler dann nich noch unterstützen. Allerdings finde ich es eine Dreistigkeit wenn setze kommen wie:“Die App zieht gute Rezensionen hiter sich“. Der Leser geht dann davon auf, das der Autor die Rezensionen gelesen hat, was hier wohl nicht der Fall war…

  4. Sooo dann meld ich mich doch auch noch mal schnell zu Wort. Ich muss zugeben, dass ich den Artikel sehr schnell runtergeschrieben habe, da ich nicht viel Zeit hatte. Hätte ich ein wenig bessere recherchiert, wäre mir das sicher aufgefallen und hätte das natürlich im Artikel erwähnt ; )

    Danke für deine Kritik! Ich hoffe trotzdem das du uns weithin besuchst 🙂

    1. Mh, also bisher seid ihr nicht von meinen Topsites verschwunden 🙂 Das muss schon was heißen.
      Wenn ihr weiter so brav seid wie jetzt und euch auch mal meldet wenn man Kommentare hinterlässt, dann schreib ich demnächst vielleicht auch mal öfter meinen Senf dazu.
      Vielleicht habe ich als „mehr oder weniger“ Einstieg einfach den falschen Artikel erwischt 😀
      Kriege lediglich den Newsletter (da ich den damals bei macforlife abonniert hatte… aber der landet meistens im Papierkorb, weil ich die Seite wenn ansurfe… habe jetzt mal angefangen zu gucken welcher Artikel mich wohl interessieren könnte und anscheinend einen unpassenden Einstieg gehabt…)

      Grüße,

      Nick

  5. Pingback: iReview 17/2010 › ApfelBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de